Bambus Wasserspiel selber bauen – Das brauchen Sie dafür

Ein Wasserspiel aus Bambus gehört in jeden japanischen Garten - und passt auch in viele andere Gärten, ob sie nun natürlichen oder modernen Stils sind. Einen solchen Wasserspeier können Sie mit einfachen Mitteln und wenigen Materialien selber bauen.

bamubs-wasserspiel-selber-bauen
Bambus hat von Natur aus eine rohrähnliche Form

Diese Materialien brauchen Sie für ein Bambus-Wasserspiel

Das Herzstück eines jedes Wasserspiels ist die Pumpe, die Sie passend zu Ihrer Kreation kaufen sollten: Je höher Sie das Wasserspiel planen, desto stärker muss ihre Förderleistung sein. Nun benötigen Sie noch ein Wasserauffangbecken, in das die Pumpe unsichtbar integriert wird – beispielsweise, indem Sie sie auf ein Metallgitter stellen und darum herum Natursteine schichten. Hierfür eignet sich ein größerer Stein mit einer Mulde oder auch ein Tontopf. Das eigentliche Wasserspiel bauen Sie schließlich aus Bambusrohren, die passend zurechtgeschnitten, mit Öffnungen für das Wasser versehen und mit Metalldraht verbunden werden. Der Durchmesser der Bambusrohre sollte so bemessen sein, dass dort ein handelsüblicher Gartenschlauch – den Sie mit der Pumpe verbinden – hineinpasst.

Tipps

Hübsche Dekofiguren fürs Wasserspiel lassen sich aus in Form geschnittenen und mit Folie beklebten Styroporplatten basteln. Wer es natürlicher mag, wählt Holz als Material.

Text: Ines Jachomowski
Artikelbild: Sukpaiboonwat/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.