Japanischen Vorgarten gestalten – Ideen für authentische Pflanzen und Deko

Den japanischen Garten auf Minimalismus zu reduzieren, wird dem anspruchsvollen Konzept nicht gerecht. Erst eine Kombination aus authentischen Komponenten überträgt die asiatische Gartenkunst auf den Vorgarten. Mit welchen Pflanzen und Dekoelementen das gestalterische Meisterstück gelingt, erfahren Sie hier.

japanischer-vorgarten
Schon mit wenigen Elemente kann ein japanisches Flair erzeugt werden

Pflanzen für ein fernöstliches Idyll – Tipps für den grünen Grundakkord

Grün ist der dominierende Farbton im Japangarten, wohingegen bunte Blüten lediglich punktuell erscheinen. Klein bleibende, immergrüne Sträucher und Bäume haben folglich Vorrang im Gestaltungsplan, gefolgt von laubabwerfenden Gehölzen mit dekorativer Herbstfärbung. Die folgenden Arten und Sorten erzeugen asiatisches Flair in Ihrem Vorgarten:

  • Koniferen: Zwerg-Eibe (Taxus baccata), Zwerg-Wacholder (Juniperus squamata), Lebensbaum (Thuja)
  • Immergrüne Laubgehölze: Buchsbaum (Buxus sempervirens), Kirschlorbeer (Prunus laurocerasus)
  • Sträucher mit farbenfroher Herbstfärbung: Roter Fächerahorn (Acer palmatum), Blutberberitze (Berberis thunbergii)
  • Gräser: Bärenfell-Schwingel (Festuca gautieri), Federborstengras (Pennisetum alopecuroides ‘Little Bunny’)
  • Moos: Sternmoos (Sagina subulata) oder gesammeltes Moos aus dem Wald

In der japanischen Gartenkunst fungieren Blumen und Stauden als blütenreiches Kontrastprogramm zum grünen Grundakkord. Streuen Sie daher vereinzelte Pfingstrosen (Paeonia) oder Schwertlilien (Iris) ein ins Erscheinungsbild. Gerne gesehen sind überdies Azaleen und kleine Rhododendron-Büsche.

Fundamentale Elemente – Kies und Wasser

Neben den Grundelementen aus grünen Pflanzen und Moos, zählen Kies und Wasser zu den fundamentalen Gestaltungsfaktoren im japanischen Garten. Wenn es der Platz erlaubt, integrieren Sie einen Teich, einen Bachlauf oder ein kleines Wasserspiel in den Gestaltungsplan. Mit Kies lassen sich die Beetflächen nicht nur Unkraut-frei mulchen. In geschwungenen Linien geharkt, simulieren Sie mit weißem Kies auf kleiner Fläche fließendes Wasser.

Tipps für stilechte Dekoration

Mit vereinzelten Deko-Elementen setzen Sie im spartanisch geprägten Erscheinungsbild stimmungsaufhellende Blickfänger. Ein steinerner Mini-Buddha fügt sich ebenso harmonisch ein, wie die Laterne aus schimmerndem Metall. Eine hölzerne Sitzbank lädt zum Verweilen ein, flankiert von steinernen Stelen und Pagoden. Silberne Kugeln setzen augenfällige Akzente, wenn sie platziert sind inmitten der grünen Pflanzengesellschaft.

Tipps

Um Ihren japanischen Vorgarten mit einem stilechten Sichtschutz auszustatten, eignen sich hohe Matten aus Bambusrohr hervorragend. Diese dienen zudem als ideale Übergangslösung, bis eine Buchsbaum-Hecke als Einfriedung nach einigen Jahren die erforderliche Höhe erreicht hat, um Ihren Vorgarten vor neugierigen Blicken zu bewahren.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: Uliabond/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.