Japanisches Wasserspiel selber bauen – Diese Materialien brauchen Sie

Brunnen, Zierteiche oder andere Wasserspiele im Garten müssen nicht zwangsläufig aus Stein, Beton oder Kunststoff bestehen. In Japan etwa sind Bambusrohre verschiedener Stärken eine weit verbreitete Alternative. Daraus lassen sich kreative Wasserspeier, -treppen oder auch -wippen erstellen, die für ein ganz besonderes Flair sorgen.

japanisches-wasserspiel-selber-bauen
Bambusrohre eignen sich am besten, um ein japanisches Wasserspiel nachzuahmen

Materialien für ein Bambus-Wasserspiel

Für ein einfaches, selbst gebautes Japanisches Wasserspiel aus Bambus benötigen Sie die folgenden Materialien:

  • Bambusrohre
  • Gartenschlauch
  • Auffangbecken aus Stein, Kunststoff oder Edelstahl (sofern noch keines vorhanden)
  • geeignete Pumpe (z. B. für Zimmerbrunnen mit 700 Liter / Stunde Fördermenge und Förderhöhe von 120 bis 130 Zentimetern)
  • Natursteine für die Dekoration, falls gewünscht
  • Werkzeuge: Schaufel, Spaten, Bohrer, Säge, Draht

Bevor Sie sich an den Bau des Wasserspiels machen, brauchen Sie zunächst eine Idee: Die Bambusrohre lassen sich auf sehr verschiedene Weisen zu einem Wasserspiel verarbeiten. Zudem kann auch das Auffangbecken mit Bambus oder Natursteinen ansprechend gestaltet werden. Lassen Sie sich am besten bei der Bildersuche inspirieren oder entwickeln Sie eigene, kreative Vorstellungen.

Tipps

japanische Wasserspiele aus Bambus eignen sich auch prima für den Balkon oder die Terrasse, da sie sich entsprechend klein basteln und gestalten lassen.

Text: Ines Jachomowski
Artikelbild: MAHATHIR MOHD YASIN/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.