Moderne Terrassengestaltung mit Wasserspiel

Aus einer Terrasse lässt sich so viel mehr machen als lediglich ein gepflasterter und mit Gartenstühlen ausgestatteter Bereich für die nächste Grillparty. Auch hier lassen sich Wasserspiele als belebendes Element einsetzen: Angefangen vom simplen Quellstein bis hin zu einem rauschenden Wasserfall gibt es je nach vorhandenen Platzverhältnissen viele Möglichkeiten.

terrassengestaltung-mit-wasserspiel
Es gibt viele Möglichkeiten, Wasserspiele auf der Terrasse zu integrieren

Frische Ideen für Wasserspiele auf der Terrasse

Wasser ist ein Quell des Lebens, sorgt durch sein gleichmäßiges Plätschern für Ruhe und Entspannung – ideal also, um die Terrasse als Verlängerung des Wohnzimmers in eine Ruheoase umzuwandeln. Ganz gleich, ob es sich lediglich um einen Sprudelstein, ein Wasserbecken, einen kleinen Wasserlauf, einen Wasserfallturm oder einen Springbrunnen handelt: Wichtig ist immer die optisch harmonische Einbindung in die übrige Terrassengestaltung in Hinblick auf verwendete Materialien, Licht (beispielsweise bei einem beleuchteten Wasserspiel) sowie die Bepflanzung. Auf Terrassen lassen sich die unterschiedlichsten Ideen verwirklichen, selbst Kaskadenwasserfälle mit bepflanzten Wasserbecken in speziellen Formen sind – sofern der dafür notwendige Platz vorhanden ist – möglich. Auf einer kleinen Terrasse tut es auch ein kleines, japanisches Wasserspiel, welches unablässig Wasser aus einem Bambusrohr in einen ausgehöhlten Stein tröpfeln lässt.

Lesen Sie auch

Benötigte Materialien für ein Wasserspiel zum Selber bauen

Ein solches Wasserspiel sowie kleine Springbrunnen und Fertigbausätze können Sie in jedem Gartenfachmarkt käuflich erwerben, aber auch selbst bauen. Hierzu sind nicht viele Materialien notwendig. Ein flacher Stein mit einer Naturhöhlung kann, mit Hilfe einer Bohrung, eines Gartenschlauchs, eventuell wasserdichter LED-Lichter und einer passenden Pumpe, in einen Sprudelstein umgewandelt werden. Mit ausreichend dicken Bambusrohren und festem Draht basteln Sie ein japanisch anmutendes Wasserspiel. Aber auch verschiedene Gießkannen und andere zweckentfremdete Gegenstände eignen sich für diesen Zweck sehr gut. Immer notwendig ist jedoch eine Pumpe mit entsprechender Förderleistung, denn ohne diesen Antrieb können Sie das Wasser nicht im steten Umlauf halten.

Tipp

Wasserpflanzen halten derartige Wasserflächen auf ganz natürliche Weise sauber. Versuchen Sie, chemische Reinigungsmittel zu vermeiden, da Vögel und Insekten derartige Wasserspiele gerade in den heißen Sommermonaten gern als Tränke benutzen.

Text: Ines Jachomowski
Artikelbild: AVN Photo Lab/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.