Oleander Sichtschutz
Eine Oleanderhecke ist ein schöner Sichtschutz - in warmen Ländern

Oleanderhecke im Garten – gute Idee oder nicht?

In diversen Foren liest der interessierte Laie immer mal wieder von Oleanderbesitzern, die ihre (meist älteren und daher schwer zu überwinternden) Oleander im Garten belassen oder gar als Hecke auspflanzen wollen. Diese Erfolge sind allerdings in unseren Breitengraden meist nicht von Erfolg gekrönt, denn als mediterrane Pflanze ist Nerius oleander nicht winterhart. Allerdings können Sie auch mit Kübelpflanzen über den Sommer eine hübsche (und mobile) Oleanderhecke gestalten.

Oleander ist nicht winterhart

Wie alle im mediterranen Raum beheimateten Pflanzen ist auch der Oleander nur bedingt winterhart. Das bedeutet, er kann zwar bis zu Temperaturen von bis zu minus fünf Grad Celsius – vorausgesetzt, es handelt sich um ein älteres und damit robusteres Exemplar – draußen stehen bleiben, friert jedoch bei kälteren und langanhaltenderen frostigen Temperaturen weg. Aus diesem Grund ist es keine gute Idee, Oleander in Form einer Hecke in den Garten auszupflanzen – diese würde Ihnen nach nur einem etwas kälteren Winter einfach wegfrieren.

Mediterrane Pflanzen richtig überwintern

Stattdessen überwintern Sie Oleander am besten unter Kalthausbedingungen, was bedeutet:

  • kühl bei etwa fünf Grad Celsius
  • frostfrei
  • möglichst hell
  • ideal sind helle Treppenhäuser, unbeheizte Räume oder Wintergärten, Gartenhäuser oder -schuppen (nur keine aus Blech!)…
  • wobei bei einer Überwinterung von knapp über dem Nullpunkt auch dunkle Räume (z. B. Keller) in Frage kommen

Dabei sollte Oleander möglichst spät ins Winterquartier ein- und im Frühjahr so zeitig wie möglich wieder ausgeräumt werden. Vergessen Sie außerdem nicht, die Pflanze regelmäßig zu wässern.

Gestaltungsmöglichkeiten mit Oleander im Kübel

Dennoch brauchen Sie auf eine üppige, dicht belaubte und herrlich blühende Oleanderhecke nicht verzichten – Sie sollten Sie nur nicht auspflanzen. Stattdessen arrangieren Sie einfach in Kübeln kultivierte Oleander so, dass sie einen guten Sichtschutz oder Abgrenzung für Balkon, Terrasse oder Garten ergeben. Achten Sie jedoch darauf, dass die einzelnen Pflanzen nicht allzu dicht stehen: Oleander braucht Platz und Luft, sonst droht sogleich eine Schädlingsinvasion beispielsweise durch Spinnmilben oder Schildläuse.

Tipps

Beim Schneiden des Oleanders sollten Sie diesen nicht allzu stark zurückschneiden (bzw. dies nur, wenn es aus verschiedenen Gründen unumgänglich ist) und vor allem die zweijährigen Triebe nicht antasten. Oleander blüht vor allem am vorjährigen Holz, weshalb Sie sich durch einen allzu beherzten Schnitt rasch um die zauberhafte Blüte bringen können.

Text: Ines Jachomowski

Beiträge aus dem Forum

  1. Nadine
    Was ist das?
    Nadine
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 15
  2. Sarah987
    Gurkenschale
    Sarah987
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 10