Diese Pflanzen sind der Clematis ähnlich!

Sie haben sich verliebt. In die Clematis. Doch nicht nur in ihre Blüten, sondern vor allem auch in ihren kletternden Wuchs, mit dem sie sogar triste Fassaden optisch aufwertet. Gibt es Pflanzen, die ihr ähnlich sind und ebenso begeistern können?

clematis-aehnliche-pflanzen
Wilder Wein ist eine Kletterpflanze, die der Clematis ähnelt

Welche Pflanzen wachsen ähnlich wie die Clematis?

Es gibt zahlreiche Kletterpflanzen wie die Clematis, wozu beispielsweise der Efeu, der Wilde Wein und die Kletterrose gehören. Sie alle vertragen sich mit der Clematis, da sie eher zart ist und weniger stürmisch in ihrem Wuchs vorgeht. Sie hält sich mit ihren langen Trieben gern im Hintergrund und nimmt Rücksicht auf diese drei starkwüchsigen Kletterkünstler. Daher können Sie diese gut in Kombination mit einer Clematis pflanzen.

Lesen Sie auch

Gibt es Kletterpflanzen mit schönen Blüten wie der der Clematis?

Es gibt einige Kletterpflanzen, die nicht nur mit ihrem kletternden Wuchs, sondern zusätzlich mit ihrer Blütenpracht bestechen. Dazu gehören unter anderen die Schwarzäugige Susanne, die Kletterrose, das Geißblatt, die Kletterhortensie, der Chinesische Blauregen, der Winterjasmin und der Feuerdorn. Manche von ihnen blühen zeitgleich mit der Clematis, andere wiederum versetzt. Vor allem das Paar Clematis-Kletterrose ist beliebt.

An welchen ähnlichen Pflanzen kann die Clematis emporklettern?

Der Efeu und der Wilde Wein klettern mit Haftwurzeln und erhalten im Laufe der Jahre so viel Stabilität, das sie sogar eine Clematis halten können. So kann die Clematis am Efeu emporklettern und benötigt sonst keine zusätzliche Rankhilfe. Lediglich eine Hausfassade, Mauer oder ähnliches ist notwendig, woran der Efeu sich verhaften kann.

Mit welchen ähnlichen Pflanzen harmoniert die Clematis?

Am besten harmoniert die Clematis mit Gewächsen, die ähnliche Standortansprüche haben, sie in direkter Nachbarschaft dulden und ähnliche Pflege beanspruchen. Kletterpflanzen, die ebenso gern wie die Clematis im Halbschatten stehen und ein feuchtes sowie nährstoffreiches Substrat bevorzugen, sind unter anderen das Geißblatt, die Pfeifenwinde sowie der Hopfen. Während das Geißblatt insbesondere mit seinen Blüten glänzt, sind letztere aufgrund ihrer Blätter und deren Vermögen, unansehnliche Hintergründe zu verdecken, beliebt.

Welche Pflanzen wachsen mit der Clematis gern an einer Rankhilfe?

An einem Rankgerüst können zusammen mit der Clematis beispielsweise die Kletterrose, die Pfeifenwinde, die Schwarzäugige Susanne und der Hopfen gut wachsen. Sie alle sind auf eine Kletterhilfe angewiesen, da sie nicht über Haftwurzeln, sondern über Ranken verfügen. Zudem werden alle diese Kletterpflanzen jedes Jahr radikal zurückgeschnitten.

Welche weiteren Gewächse ähneln der Clematis?

Auch der Feuerdorn, der Winterjasmin und die Prunkwinde lieben es zu klettern, ähnlich wie die Clematis. Dabei ist der Feuerdorn immergrün, enorm schnittverträglich und überzeugt mit seinen orangefarbenen Beeren. Der immergrüne Winterjasmin hingegen blüht im Gegensatz zur Clematis bereits im Winter, aber er fühlt sich ebenso wie die Waldrebe im Halbschatten gut aufgehoben. Die Prunkwinde treibt jedes Jahr neu aus und überrascht mit ihren rosa bis himmelblauen Blütentrichtern.

Tipp

Blüh-Duo oder lieber Unterstützer?

Wenn Sie eine Clematis zusammen mit einem Gewächs pflanzen wollen, das ähnliche Ansprüche hat, sollten Sie vorher überlegen, worauf Sie Wert legen. Sollen sie zeitgleich blühen? Oder soll die Clematis eine natürliche Unterstützung zum Klettern erhalten?

Text: Anika Gütt
Artikelbild: GMars/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.