Apfelbaum Entwicklung

Die Entwicklung beim Apfelbaum positiv beeinflussen

Mit der Entscheidung für eine bestimmte Apfelsorte werden auch Parameter wie Größe und Wuchsgeschwindigkeit teilweise schon festgelegt. Trotzdem lässt sich mit der richtigen Pflege auf jeden Baum während der Wachstumsphase Einfluss nehmen.

Langsameres Wachstum in den frühen Lebensjahren

Sollten Sie sich mit dem Gedanken tragen, selber einen Apfelbaum aus einem Kern zu ziehen, so müssen Sie hierfür auch eine entsprechende Geduld aufbringen. Apfelbäume wachsen auch bei einem Zurückschlagen in Wildformen in jungen Jahren relativ langsam. Dagegen ist ein im Handel erhältlicher, fertig als Halbstamm oder Hochstamm gepfropfter Baum meist schon etwa vier bis sechs Jahre alt. Entsprechend früher können Sie also von einem solchen Baum auch Äpfel ernten, wenn er passend für den jeweiligen Standort ausgewählt wurde.

Falsche Standorte und Sorten erschweren die Entwicklung

Nur ein Baum, der an einen bestimmten Standort klimatisch angepasst ist, wird sich auch optimal entwickeln können. Viele Sorten aus dem Lebensmittelhandel wären für einen Anbau hierzulande eher ungeeignet, weshalb auch das Sammeln der Kerne aus diesen Äpfeln nicht wirklich lohnt. Wenn Ihr Garten von hohen Thujahecken oder etwas Ähnlichem eingefasst ist, so sollten Sie für lichte und gut belüftete Baumkronen auf Apfelbäume mit Hochstammform setzen. Diese liegen mit der Baumkrone oberhalb der Hecken und können somit nach einem Regen gut vom Wind getrocknet werden. In schattigen und feuchten Lagen können Sorten mit einer Resistenz gegen Mehltau und andere Pilzkrankheiten sinnvoll sein, dazu gehören:

  • Rheinischer Bohnapfel
  • Gestreifter Kardinal
  • Danziger Kantapfel
  • Melba
  • Golden Delicious
  • James Grieve

Die Entwicklung im Wandel der Jahreszeiten

Die beste Pflanzzeit zum Einsetzen eines Apfelbaums ist im Herbst, wenn bereits alle Blätter abgefallen sind. Nach dem Winter erscheinen im März und April erst die Apfelblüten, bevor auch die Blätter an den Zweigen austrieben. Wurde im Februar und März nicht ausreichend geschnitten, so kann dies beim Sommerschnitt korrigiert werden.

Tipps & Tricks

Durch gezielte Schnitte kann ein Apfelbaum in seiner Entwicklung so stark beeinflusst werden, dass er zum Spalier oder Bonsai wird.

Text: Alexander Hallsteiner

Beiträge aus dem Forum

  1. JoseeRizal64
    Bienenbaum
    JoseeRizal64
    Gehölze
    Anrworten: 11