Äpfel ernten

Äpfel richtig ernten und lagern

Wenn Sie Ihren Apfelbaum mit den richtigen Schnitten und einer ausgewogenen Wasser- und Nährstoffzufuhr pflegen, so können Sie in der Regel ausreichend schmackhafte Äpfel für den Frischverzehr und die Einlagerung ernten.

Früher Artikel Krankheiten beim Apfelbaum und ihre Behandlung

Nur mit der richtigen Bestäubung git es auch eine gute Apfelernte

Für die zu erwartende Erntemenge an einem Apfelbaum sind nicht nur Baumgröße und Apfelsorte auschlaggebend, sondern auch die Bestäubungsrate der Apfelblüten am Baum. Diese können Sie erhöhen, indem Sie entweder verschiedene Apfelbäume am selben Standort pflanzen oder den Baum durch das Aufpfropfen einer zweiten Sorte gewissermaßen zum selbstbefruchtenden Apfelbaum machen. Nicht zuletzt hilft es auch bei einer guten Apfelernte, wenn für die Bestäubung nötige Insekten genügend Nist- und Futterplätze in einem Garten finden.

Verschiedene Apfelsorten jeweils nach Verwendungszweck ernten

Es gibt unter den Apfelbäumen nicht nur Sorten für den Frischverzehr, sondern auch spezielle Mostäpfel und Äpfel für die Einlagerung über den Winter. Während Mostäpfel auf Streuobstwissen einfach vom Baum geschüttelt und dann für die Weiterverarbeitung in die Saftpresse gegeben werden können, sollten andere Äpfel möglichst keine Druckstellen abbekommen. Deshalb sollten Sie das eher aufwendige Aufstellen einer Leiter für die Ernte vorziehen und die reifen Äpfel mit einer sanften Drehbewegung von den Zweigen ablösen. Das Aufstellen der Leiter an verschiedenen Stellen rund um die Baumkrone kann aber auch doppelt genutzt werden, wenn Sie gleichzeitig im Rahmen des Sommerschnitts die Wasserschosse am oberen Ende der Baumkrone entfernen.

Der richtige Zeitpunkt und passende Hilfsmittel

Schon kurz vor dem Zeitpunkt der Reife der meisten Apfelsorten im August und September sollten Sie Ihre Leiter auf Standfestigkeit und Sicherheit überprüfen. Manchmal kann es sich auch lohnen, einen speziellen Apfelpflücker für die Ernte vom Boden aus zu verwenden. Bei diesem werden die Äpfel mit einem gezackten Metallkranz vom Baum gerupft, bevor sie von einem Stoffsäckchen ohne Druckstellen aufgefangen werden. Als Lohn für die Mühen bei der Ernte winkt die Verwendung der Früchte für folgende Zwecke:

  • den frischen Verzehr
  • das Trocknen zu leckeren Apfelringen
  • das Verarbeiten in Kuchen und Obstsalaten
  • das Pressen von Saft
  • die Verarbeitung zu Apfelmost

Tipps & Tricks

Über den genauen Zeitpunkt für die Ernte von Äpfeln kann eigentlich erst nach einem Geschmackstest entschieden werden. Wenn der Apfelbaum nur teilweise in voller Sonne steht, können die Äpfel jeweils nach ihrem Reifegrad auch in zeitlichem Abstand geerntet werden.

Beiträge aus dem Forum

  1. Erläuterungen zu Titeln und Punkten

    Hallo liebe Leute! Schon öfters kam die Frage auf was es mit den Titeln und den Punkten auf sich hat. Das möchte ich hier kurz einmal erklären. Genau, diese beiden hier sind gemeint: Es gibt derzeit folgende 5 Titel: Keimling (0) Jungpflanze (5) Gärtner (25) Profigärtner (45) Gartenguru (100) Jedes neue Mitglied fängt mit dem ersten Titel "Keimling" an. Im Laufe der Forumsaktivität werden Punkte gesammelt. Die Zahl in Klammern entspricht der jeweiligen Anzahl von Punkten, die für den nächsten Titel benötigt werden. Für das Erreichen dieser Meilensteine werden Punkte vergeben: Erste Nachricht im Forum geschrieben -> 1 Punkt Du []

  2. Kräuterhochbett

    Moin Moin Ich lebe auf einem kleinen Resthof und möchte mir ein Heilkräuterbeet anlegen. Größe ist 2x3 Hochbeet. Hat da einer schon Erfahrung und wie dämme ich Melisse und Salbei ein, dass sie nicht gleich Quadratmeter groß werden? Ahnung, ja, Grün nach oben und Braun in die Erde. Oder so. Großstadtkind halt. LG

  3. Keimling an Großpflanzen

    Moin Moin Ich lebe auf einem kleinen Resthof und möchte mir ein Heilkräuterbeet anlegen. Größe ist 2x3 Hochbeet. Hat da einer schon Erfahrung und wie dämme ich Melisse und Salbei ein, dass sie nicht gleich Quadratmeter groß werden? Ahnung, ja, Grün nach oben und Braun in die Erde. Oder so. Großstadtkind halt. LG

  4. Urban Gardening

    Hey, ich und meine Freunde wollen unsere Stadt Hamburg etwas schöner gestalten und die Verkehrsinseln bepflanzen. Leider kenne ich mich noch gar nicht richtig aus, was das Bepflanzen von solchen Beeten angeht. Da wollte ich frgaen, ob das einer von euch vielleicht schon mal gemacht hat, ein paar Tipps hat, welche Pflanzen sich dazu eignen und worauf man achten sollte. Vielen Dank ;)

  5. Stabile Garten-Werkzeuge

    Der Reb- oder Rosenscheren-Hersteller, der mir am 03. Januar nicht einfallen wollte - Silvester-Folgen? ;) - heißt Felco Ich habe Euch Fotos von einer Felco-Schere mit Drahtschneider eingestellt und es nochmal getestet: Mit Kunststoff umhüllten 3,7 mm dickem Zaun-Spanndraht mit 2,4 mm starkem Drahtkern funktioniert es tadellos :) Andere Scheren-Hersteller haben diesen "Drahtschneider" kopiert, doch nach Anwendung, auch dünnerer Drähte, waren diese Scheren dann meist oder zeitnah hinüber... Siehe auch Beitrag #40 & #41 unter: https://www.gartenjournal.net/forum/threads/vertikales-gaertnern-in-themenfolgen.372/page-2

  6. Schwarzwurzel

    habe für meinen Schwarzwurzelanbau extra sandigen Boden aufgefüllt,trotzdem haben die meisten Pflanzen 3-4 Wurzeln -an was kann das liegen?