Einen Apfelbaum selber ziehen

Der Fachhandel hält eine große Fülle an Apfelbäumen in unterschiedlichen Sorten und Stammformen bereit. Wenn Sie etwas Geduld und Freude am Experiment mitbringen, können Sie einen Apfelbaum aber auch aus einem Kern selber ziehen.

Apfelbaum ziehen

Die Besonderheit bei der Anzucht von Obstgehölzen

Viele Sträucher und Blühpflanzen lassen sich über Stecklinge und Wurzelableger vermehren. Auch Techniken wie das Abmoosen kommen heutzutage in immer mehr Privatgärten zum Einsatz, um Pflanzen zu vermehren. Für die Vermehrung von Apfelbäumen und anderen Obstgehölzen sind diese Techniken aber nicht wirklich erfolgreich verwendbar. Vielmehr wird beim Apfelbaum aus einem Kern ein Setzling gezogen, der dann bei Bedarf und wie im kommerziellen Anbau üblich, mit einem Edelreiser auf einer bestimmten Stammhöhe veredelt wird.

Lesen Sie auch

Gründe für das Veredeln beim Apfelbaum

Bei der Bestäubung einer Apfelblüte verbindet sich die Erbinformation aus den Pollen mit den genetischen Anteilen des blühenden Apfelbaums. In freier Natur ist die Herkunft der Pollen weitgehend unkontrollierbar, sodass es beim Ziehen eines Apfelbaums aus einem Kern durchaus zu Überraschungen kommen kann. Wird dagegen bei der Veredelung ein Edelreiser der gewünschten Apfelsorte auf eine passende Unterlage aufgepfropft, so entspricht das Wachstum von Zweigen, Blättern und Früchten dem Genpool der Edelreisersorte. Im kommerziellen Gartenbau werden unter professioneller Anleitung daher meist nur veredelte Bäume verwendet, um Bäume von gleicher Sorte und ähnlichem Wuchs zu erhalten.

Einen selbst gezogenen Apfelbaum in Form bringen

Wenn Sie den selbst gezogenen Setzling einfach wachsen lassen, wird dieser in der Regel eine eher unpraktische Höhe und Wuchsform erreichen. Bessere Aussichten auf Ertrag haben Sie, wenn Sie den Baum mit einem Edelreiser und gezielten Schnitten zu einer der folgenden Baumformen veredeln:

Tipps & Tricks

Für das Ziehen eines Apfelbaums aus einem Kern benötigen Sie in der Regel keine ausführliche Anleitung. Beachten Sie aber, dass Sie die Kerne vor einer Keimung im Erntejahr zunächst etwa zwei Wochen lang im Kühlschrank stratifizieren müssen.

Text: Alexander Hallsteiner

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.