Apfelbaum Setzling

Einen Apfelbaum als Setzling im eigenen Garten pflanzen

Es gehört zum Traum vieler Gartenbesitzer, aus dem eigenen Garten frische und saftige Äpfel ernten zu können. Ideal kann sich ein Apfelbaum entwickeln, wenn er als relativ junger Baum im Garten gepflanzt und dann in Form geschnitten wird.

Den richtigen Baum im Handel auswählen

Weltweit gibt es durch Züchtungen und unterschiedliche regionale Ausprägungen mehrere tausend verschiedene Apfelsorten. Es bietet sich an, für den eigenen Garten eine Apfelsorte auszuwählen, die in ihren Anforderungen an Boden und Klima der Region angepasst ist. In Mitteleuropa sind beispielsweise folgende Sorten seit vielen Jahrzehnten verbreitet:

  • Roter Booskop
  • Alkmene
  • Cox Orange
  • Schöner von Nordhausen

Im Fachhandel sind diese Apfelsorten in verschiedenen Wuchs- und Veredelungsformen erhältlich. So wird Ihnen durch das Pfropfen in einer bestimmten Höhe und auf einer bestimmten Wuchsunterlage die Wuchshöhe als Busch, Halbstamm oder Hochstamm vorgezeichnet.

Einen Apfelbaum selbst aus einem Kern ziehen

Mit viel Geduld lassen sich Apfelbäume auch aus Kernen selber ziehen. Sie sollten sich aber bewusst sein, dass der daraus entstehende Baum nicht notwendigerweise die gleichen Eigenschaften wie der die Frucht tragende Baum aufweist. Da jede Apfelblüte individuell mit den Pollen einer anderen Apfelblüte bestäubt wird, ist das im Kern gespeicherte Erbgut eine Kombination beider Bäume. So können Sämlinge auch oft überraschend wuchskräftige Wildformen von Apfelbäumen ergeben. Sollen Apfelkerne noch vor dem Winter zur Keimung gebracht werden, müssen sie zwischen feuchten Papierlagen im Kühlschrank mindestens zwei Wochen lang stratifiziert werden.

Den Setzling richtig einpflanzen

Bei der Pflanzung eines jungen Apfelbaums ist unbedingt auf die spätere Ausbreitung von Wurzeln und Krone geachtet werden. Spalierbäume können hierbei deutlich dichter an eine Wand angenähert werden, als ein Baum mit Hochstamm und großer Baumkrone. Das Pflanzloch für den Setzling sollten Sie möglichst doppelt so groß wie den Wurzelballen des Apfelbaums ausgraben. Dann kleiden Sie das Pflanzloch idealerweise mit lockerem Humus aus, damit der Apfelbaum als Flachwurzler gut anwachsen kann.

Tipps & Tricks

Der richtige Zeitpunkt zum Verpflanzen eines jungen Apfelbaumsetzlings ist der Herbst. Wenn die Blätter abgefallen sind, findet im Baum die geringste Saftzirkulation statt, was ein Verpflanzen einfacher macht.

Beiträge aus dem Forum

  1. Winterpflege an Kübelplanzen

    Hier: Taglilien, Hemerocallis -1- Vertrocknetes Laub & Blütenstengel 5 - 10 cm über dem Substrat entfernen. Oft lässt es sich nicht wegreissen, dann nehme ich ein Brotmesser… seht die Bilder -2- Nun können eventuelle Wildkräuter mit Wurzel gezogen und das Substrat und der Kübelrand auf Insekten und Schneckeneier untersucht werden. -3- Wenn möglich ziehe ich die Pflanze aus dem Topf um die Ballen-Seiten auf Schneckeneier zu überprüfen. -4- Das Laub kann auch über Winter verbleiben, aber dann ist die Schädlingskontrolle kaum durchführbar. Außerdem darf man/frau dann im Frühjahr die rumfliegenden Blätter aufsammeln und die sich nicht gelöst haben, muss man/frau []

  2. Guten Tag !

    Habe euch heute zufällig gefunden und sage ein herzliches Hallo in die Runde !

  3. Affenbrotbaum

    Ein herzliches " Hallo " in die Runde ! Ich bin der Neue und komme jetzt öfters . Mein Affenbrotbaum wirft neuerdings die Blätter ab . Er steht relativ warm und sonnig . Bisher habe ich sparsam gegossen und gedüngt . Kann jemand helfen ?

  4. Innenhof Bepflanzen

    Hallo Leute ich bin neu hier,und habe zu meinem anliegen leider kein Passenden Thread gefunden . Wie in dem Titel schon erwähnt ,würde ich gerne den Innenhof etwas begrünen im nächsten Frühjahr, leider habe ich keinen Garten,oder Terrasse sondern nur den schon erwähnten Innenhof der sehr Grau und unfreundlich wirkt. Um das ganze noch ein Level zu erschweren ,muss ich gestehen das ich keine große Gärtner Erfahrung habe. Hier bin ich jetzt auf der Suche nach netten Ideen wie sich der Hof schön gestalten lassen würde,er ist mit grauen Steinen gepflastert und auf einer Seite steht eine Mauer :( Bin []

  5. Clematis, Waldrebe im Kübel sicher über den Winter bringen

    Da die Clematis -Waldrebe- heimisch ist, sind ihre Varianten winterhart. Ist der Winter kalt und trocken, so können auch dünne Triebe zurück frieren, aber eigentlich trocknen sie aus. Bei jüngeren Pflanzen sollte man/frau den Kübel auf eine isolierende Platte stellen, die kein Wasser aufnimmt, wie Kork, Styropor, Styrodur usw. - Kein Schaumgummi! Der Topf würde einsinken und die Entwässerungslöcher verschliessen :( Den Kübel dann, je nach Anspruch an Optik ;) mit Luftpolsterfolie, Sackleinen, Jute, oder Nadelbaumzweige einpacken oder grobes Rindenmulch umhäufeln. Oder andere Pflanzen drum stellen - Foto 8 & 9 - Gräser im Winterlock... Ein paar Nadelbaumzweige in die []