Apfelbaum Setzling

Einen Apfelbaum als Setzling im eigenen Garten pflanzen

Es gehört zum Traum vieler Gartenbesitzer, aus dem eigenen Garten frische und saftige Äpfel ernten zu können. Ideal kann sich ein Apfelbaum entwickeln, wenn er als relativ junger Baum im Garten gepflanzt und dann in Form geschnitten wird.

Den richtigen Baum im Handel auswählen

Weltweit gibt es durch Züchtungen und unterschiedliche regionale Ausprägungen mehrere tausend verschiedene Apfelsorten. Es bietet sich an, für den eigenen Garten eine Apfelsorte auszuwählen, die in ihren Anforderungen an Boden und Klima der Region angepasst ist. In Mitteleuropa sind beispielsweise folgende Sorten seit vielen Jahrzehnten verbreitet:

  • Roter Booskop
  • Alkmene
  • Cox Orange
  • Schöner von Nordhausen

Im Fachhandel sind diese Apfelsorten in verschiedenen Wuchs- und Veredelungsformen erhältlich. So wird Ihnen durch das Pfropfen in einer bestimmten Höhe und auf einer bestimmten Wuchsunterlage die Wuchshöhe als Busch, Halbstamm oder Hochstamm vorgezeichnet.

Einen Apfelbaum selbst aus einem Kern ziehen

Mit viel Geduld lassen sich Apfelbäume auch aus Kernen selber ziehen. Sie sollten sich aber bewusst sein, dass der daraus entstehende Baum nicht notwendigerweise die gleichen Eigenschaften wie der die Frucht tragende Baum aufweist. Da jede Apfelblüte individuell mit den Pollen einer anderen Apfelblüte bestäubt wird, ist das im Kern gespeicherte Erbgut eine Kombination beider Bäume. So können Sämlinge auch oft überraschend wuchskräftige Wildformen von Apfelbäumen ergeben. Sollen Apfelkerne noch vor dem Winter zur Keimung gebracht werden, müssen sie zwischen feuchten Papierlagen im Kühlschrank mindestens zwei Wochen lang stratifiziert werden.

Den Setzling richtig einpflanzen

Bei der Pflanzung eines jungen Apfelbaums ist unbedingt auf die spätere Ausbreitung von Wurzeln und Krone geachtet werden. Spalierbäume können hierbei deutlich dichter an eine Wand angenähert werden, als ein Baum mit Hochstamm und großer Baumkrone. Das Pflanzloch für den Setzling sollten Sie möglichst doppelt so groß wie den Wurzelballen des Apfelbaums ausgraben. Dann kleiden Sie das Pflanzloch idealerweise mit lockerem Humus aus, damit der Apfelbaum als Flachwurzler gut anwachsen kann.

Tipps & Tricks

Der richtige Zeitpunkt zum Verpflanzen eines jungen Apfelbaumsetzlings ist der Herbst. Wenn die Blätter abgefallen sind, findet im Baum die geringste Saftzirkulation statt, was ein Verpflanzen einfacher macht.

Beiträge aus dem Forum

  1. Kein Drachenbaum...keine Sukulente...was habe ich hier?????

    Habe mich einfach mal hier angemeldet , weil ich aus pers. Gründen sehr an einer Pflanze hänge, von der ich absolut nicht weiss, wo ich sie einordnen kann und wo ich mehr darüber erfahre.....deren überleben mir aber SEHR wichtig ist. Diese Pflanze hat jetzt 6 Jahre nur mit Wasser überlebt und wurde nur 1X umgetopft. Ich möchte die Pflanze einkürzen....ich möchte sie vermehren.....und sie hat sicher mehr pflege als ein helles Fenster( keine direkte Sonne) und alle 2Wochen 150 ml Wasser verdient. Das einzige was ich zu der Pflanze sagen kann, ist, sie ist jetzt ca. 8 Jahre alt, verliert []

  2. Regen

    Die Pegel der Flüsse steigen wieder , aber wann werden die Folgen der Trockenheit des letzten Jahres überstanden sein ?

  3. Gewissen

    Guten Abend ,liebe Forianer ! Mich treibt das schlechte Gewissen an den Computer . Nochmals zum Thema Nacktschnecken , welchen Namens auch immer . Für diese Geschöpfe habe ich nichts übrig , die fressen immer genau das , was sie eben nicht sollen . Trotzdem möchte ich hier darum bitten , diese Tiere sachgerecht aus dem Garten zu entsorgen . Ich sammle immer einen Eimer und kippe sie im Wald aus . Eigentlich ist es doch unhumanistisch , alle Arten von Tötung zu nutzen . Schönen Abend noch wünscht euch Andreas

  4. Affenbrotbaum

    Guten Abend , vielleicht erinnert sich mancher , daß ich Ende Oktober hier in das Forum kam , um Rat für meinen Affenbrotbaum , wahrscheinlich aber Pfennigbaum , zu suchen . Ich danke allen Forianern für die Mithilfe . Er wächst und wächst und wächst...……..

  5. Zwille oder Katapult... die letzte große Frage der Forianer

    Stachelbär: Also ich sammle die Wegschnecken ein. Entweder abends, nach dem es eine Weile dunkel ist, mit Stirnlampe, großer Pinzette und Zwille , um sie zum Nachbarn zu schießen :) oder kurz nach Sonnenaufgang... Nein ;) mit Spüliwasser gefülltem Eimerchen :)

  6. Clivia

    Habe mich seit langem mal wieder meiner Clivia zugewandt . Hatte zufällig gelesen , daß diese nicht trocken , sondern feucht gehalten werden soll . Auch Dünger kann sie schon vertragen . Abends bekommt sie noch zusätzlich eine Lichtbehandlung .