Sommerschnitt Apfelbaum

Der Sommerschnitt als Pflegemaßnahme beim Apfelbaum

Die wichtigste Zeit für den regelmäßigen Baumschnitt bei Apfelbäumen ist die Zeit der Winterruhe zwischen Dezember und Februar. Allerdings sollte bei Bedarf auch im Sommer ein zweiter Schnitt zur Regulierung von Größe und Austrieb vorgenommen werden.

Die Korrektur von Schnittfehlern aus dem Winter

Der Winter ist nicht nur wegen der Saftruhe eine sehr geeignete Zeit zum Schnitt von Apfelbäumen. Ohne Laub können auch die Verläufe von Ästen und Zweigen gute gesehen werden, sodass die Baumkrone optisch gut erfasst werden kann. Allerdings zeigen sich manchmal auch erst im Frühsommer Fehlentscheidungen vom Winterschnitt, die dann mit dem Sommerschnitt korrigiert werden können. Auch Anzeichen von Krankheiten wie dem mehltau sollten im Sommer mit sofortigen Schnittmaßnahmen beantwortet werden. Im Sommer können auch dürre Zweige in der Baumkrone besser als im Winter erkannt und einfach entfernt werden.

Die Wachstumsenergie in die Früchte lenken

Bei einem starken Winterschnitt kommt es manchmal zu einer starken Stimulanz von neuen Austrieben an einem Apfelbaum. Dies wird spätestens im Frühsommer ersichtlich, wenn manchmal Hunderte von Wasserschossen am oberen Ende der Baumkrone in den Himmel schießen. Dies kostet den Baum aber sehr viel Kraft, die dieser auch für den Fruchtbesatz brauchen würde. Sofern diese Wasserschosse also nicht als Edelreiser für das Kopulieren im folgenden Winter benötigt werden, sollten sie im Sommer möglichst bald entfernt werden. Gleichzeitig wird auch durch den Rückschnitt der Wasserschosse erneut der Austrieb neuer Knospen und Triebe für das nächste Frühjahr gefördert.

Den Sommerschnitt zur Pflege nutzen

Das Aufstellen der Leiter am Apfelbaum für den Sommerschnitt sollten Sie möglichst auch gleich noch für weitere Pflegemaßnahmen nutzen. Allgemein sollten Sie darauf achten, den Sommerschnitt nicht bei zu großer Hitze und Trockenheit durchzuführen, außerdem sollten Sie den Baum im Anschluss ausgiebig wässern. Suchen Sie beim Sommerschnitt nach zu dichten Stellen in der Baumkrone und nach innen gerichteten Zweigen und entfernen Sie diese. Außerdem können aus Pilzerkrankungen resultierende Fruchtmumien nun ohne großen Mehraufwand entfernt werden.

Tipps & Tricks

Beim Sommerschnitt sollten Sie auch den Fruchtbesatz am Baum kontrollieren. Sind in einem Jahr sehr viele Früchte am Baum, so können Sie durch ein Ausdünnen die Ausreifung der verbliebenen Früchte fördern oder zu schwache Äste mit einer Holzstütze abstützen.

Beiträge aus dem Forum

  1. Erläuterungen zu Titeln und Punkten

    Hallo liebe Leute! Schon öfters kam die Frage auf was es mit den Titeln und den Punkten auf sich hat. Das möchte ich hier kurz einmal erklären. Genau, diese beiden hier sind gemeint: Es gibt derzeit folgende 5 Titel: Keimling (0) Jungpflanze (5) Gärtner (25) Profigärtner (45) Gartenguru (100) Jedes neue Mitglied fängt mit dem ersten Titel "Keimling" an. Im Laufe der Forumsaktivität werden Punkte gesammelt. Die Zahl in Klammern entspricht der jeweiligen Anzahl von Punkten, die für den nächsten Titel benötigt werden. Für das Erreichen dieser Meilensteine werden Punkte vergeben: Erste Nachricht im Forum geschrieben -> 1 Punkt Du []

  2. Kräuterhochbett

    Moin Moin Ich lebe auf einem kleinen Resthof und möchte mir ein Heilkräuterbeet anlegen. Größe ist 2x3 Hochbeet. Hat da einer schon Erfahrung und wie dämme ich Melisse und Salbei ein, dass sie nicht gleich Quadratmeter groß werden? Ahnung, ja, Grün nach oben und Braun in die Erde. Oder so. Großstadtkind halt. LG

  3. Keimling an Großpflanzen

    Moin Moin Ich lebe auf einem kleinen Resthof und möchte mir ein Heilkräuterbeet anlegen. Größe ist 2x3 Hochbeet. Hat da einer schon Erfahrung und wie dämme ich Melisse und Salbei ein, dass sie nicht gleich Quadratmeter groß werden? Ahnung, ja, Grün nach oben und Braun in die Erde. Oder so. Großstadtkind halt. LG

  4. Urban Gardening

    Hey, ich und meine Freunde wollen unsere Stadt Hamburg etwas schöner gestalten und die Verkehrsinseln bepflanzen. Leider kenne ich mich noch gar nicht richtig aus, was das Bepflanzen von solchen Beeten angeht. Da wollte ich frgaen, ob das einer von euch vielleicht schon mal gemacht hat, ein paar Tipps hat, welche Pflanzen sich dazu eignen und worauf man achten sollte. Vielen Dank ;)

  5. Stabile Garten-Werkzeuge

    Der Reb- oder Rosenscheren-Hersteller, der mir am 03. Januar nicht einfallen wollte - Silvester-Folgen? ;) - heißt Felco Ich habe Euch Fotos von einer Felco-Schere mit Drahtschneider eingestellt und es nochmal getestet: Mit Kunststoff umhüllten 3,7 mm dickem Zaun-Spanndraht mit 2,4 mm starkem Drahtkern funktioniert es tadellos :) Andere Scheren-Hersteller haben diesen "Drahtschneider" kopiert, doch nach Anwendung, auch dünnerer Drähte, waren diese Scheren dann meist oder zeitnah hinüber... Siehe auch Beitrag #40 & #41 unter: https://www.gartenjournal.net/forum/threads/vertikales-gaertnern-in-themenfolgen.372/page-2

  6. Schwarzwurzel

    habe für meinen Schwarzwurzelanbau extra sandigen Boden aufgefüllt,trotzdem haben die meisten Pflanzen 3-4 Wurzeln -an was kann das liegen?