Winterschnitt Apfelbaum

Der richtige Winterschnitt beim Apfelbaum

Apfelbäume gehören zu denjenigen Obstpflanzen im Garten, die für Vitalität und Ertrag regelmäßig geschnitten werden müssen. Wenn Sie Ihren Apfelbaum mit einem sorgfältigen Winterschnitt pflegen, können Sie diesen verjüngen und mehr Äpfel ernten.

Den richtigen Zeitpunkt für den Schnitt des Apfelbaums im Winter auswählen

Der Winterschnitt sollte beim Apfelbaum in den Monaten des Spätwinters zwischen Januar und März erfolgen. Dabei ist ein milder Tag auszuwählen, an dem es weder deutlich warm, noch frostig kalt ist. Achten Sie beim Schnitt auf die Ausformung einer aufgelockerten Baumkrone mit einem ausgewogenen Verhältnis von Höhe und Umfang. Insgesamt sollte eine Baumkrone aus einem Mitteltrieb und etwa drei bis vier Nebenästen bestehen. Von diesen abzweigend sollten die fruchttragenden Zweige möglichst in einem Winkel von mindestens 45 Grad abstehen. Ist das trotz Schnitt nicht der Fall, können diese auch mit Gewichten oder gespannten Schnüren in Form gebogen werden.

Vorsicht vor Krankheiten

Jeder Schnitt eines Apfelbaums mag zwar grundsätzlich notwendig sein, verletzt aber auch die Baumrinde und öffnet damit möglicherweise auch die Tore für diverse Krankheiten. Um dem vorzubeugen, können Sie größere Schnittstellen mit den handelsüblichen Mitteln zur Wundversorgung an Bäumen verstreichen. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass sich beim Zuschnitt vertikal aufstrebender Äste keine exakt waagrechten Schnittstellen ergeben. Auf diesen würde sich sonst Wasser sammeln und bei jedem Gefrieren im Winter den Wundverschluss permanent wieder aufbrechen.

Im Sommer Fehler und Versäumnisse des Winters korrigieren

Grundsätzlich ist der Winterschnitt für größere Rückschnitte und eine Verjüngung des Baums zu empfehlen, da er ein weniger starkes Nachtreiben der Äste auslöst als beispielsweise ein Rückschnitt im Herbst. Sie können aber auch im Sommer:

  • Fehler des Winterschnitts korrigieren
  • abgestorbene Zweige leicht erkennen und entfernen
  • Wasserschosse am oberen Ende der Baumkrone entfernen
  • zu großen Fruchtbehang zugunsten der Fruchtsüße ausdünnen

Tipps & Tricks

Ein regelmäßiger Schnitt dient nicht nur der permanenten Verjüngung des Apfelbaums, sondern auch der Stimulierung der Knospen für den Fruchtansatz. Außerdem werden mit der Pflege einer lichten Baumkrone Krankheiten und Pilzbefall präventiv verhindert.

Beiträge aus dem Forum

  1. Winterpflege an Kübelplanzen

    Hier: Taglilien, Hemerocallis -1- Vertrocknetes Laub & Blütenstengel 5 - 10 cm über dem Substrat entfernen. Oft lässt es sich nicht wegreissen, dann nehme ich ein Brotmesser… seht die Bilder -2- Nun können eventuelle Wildkräuter mit Wurzel gezogen und das Substrat und der Kübelrand auf Insekten und Schneckeneier untersucht werden. -3- Wenn möglich ziehe ich die Pflanze aus dem Topf um die Ballen-Seiten auf Schneckeneier zu überprüfen. -4- Das Laub kann auch über Winter verbleiben, aber dann ist die Schädlingskontrolle kaum durchführbar. Außerdem darf man/frau dann im Frühjahr die rumfliegenden Blätter aufsammeln und die sich nicht gelöst haben, muss man/frau []

  2. Guten Tag !

    Habe euch heute zufällig gefunden und sage ein herzliches Hallo in die Runde !

  3. Affenbrotbaum

    Ein herzliches " Hallo " in die Runde ! Ich bin der Neue und komme jetzt öfters . Mein Affenbrotbaum wirft neuerdings die Blätter ab . Er steht relativ warm und sonnig . Bisher habe ich sparsam gegossen und gedüngt . Kann jemand helfen ?

  4. Innenhof Bepflanzen

    Hallo Leute ich bin neu hier,und habe zu meinem anliegen leider kein Passenden Thread gefunden . Wie in dem Titel schon erwähnt ,würde ich gerne den Innenhof etwas begrünen im nächsten Frühjahr, leider habe ich keinen Garten,oder Terrasse sondern nur den schon erwähnten Innenhof der sehr Grau und unfreundlich wirkt. Um das ganze noch ein Level zu erschweren ,muss ich gestehen das ich keine große Gärtner Erfahrung habe. Hier bin ich jetzt auf der Suche nach netten Ideen wie sich der Hof schön gestalten lassen würde,er ist mit grauen Steinen gepflastert und auf einer Seite steht eine Mauer :( Bin []

  5. Clematis, Waldrebe im Kübel sicher über den Winter bringen

    Da die Clematis -Waldrebe- heimisch ist, sind ihre Varianten winterhart. Ist der Winter kalt und trocken, so können auch dünne Triebe zurück frieren, aber eigentlich trocknen sie aus. Bei jüngeren Pflanzen sollte man/frau den Kübel auf eine isolierende Platte stellen, die kein Wasser aufnimmt, wie Kork, Styropor, Styrodur usw. - Kein Schaumgummi! Der Topf würde einsinken und die Entwässerungslöcher verschliessen :( Den Kübel dann, je nach Anspruch an Optik ;) mit Luftpolsterfolie, Sackleinen, Jute, oder Nadelbaumzweige einpacken oder grobes Rindenmulch umhäufeln. Oder andere Pflanzen drum stellen - Foto 8 & 9 - Gräser im Winterlock... Ein paar Nadelbaumzweige in die []