Apfelbaum verjüngen

Einen alten Apfelbaum im Garten verjüngen

Auch nach mehreren Jahrzehnten können geeignete Apfelsorten noch eine umfangreiche und schmackhafte Ernte bringen. Allerdings ist es für Vitalität und Ertrag manchmal auch vorteilhaft, einen Apfelbaum mit Pflegemaßnahmen zu verjüngen.

Den alten Apfelbaum vor Anfälligkeit schützen

Schon mit der Auswahl der richtigen Sorte für einen bestimmten Standort legen Sie den Grundstein für ein langes Leben des Apfelbaums. So sollte ein Apfelbaum genügend Sonnenlicht bekommen und nicht in einem Bodengrund mit Staunässe stehen, damit er vor Krankheiten wie Mehltau und anderem Pilzbefall geschützt ist. Bei älteren Exemplaren sind gelegentliche Unebenheiten und Risse an der Rinde nichts Ungewöhnliches, größere Stellen mit freiliegendem Holz sollten aber zum Schutz vor dem Eindringen von Schädlingen mit geeigneten Mitteln verschlossen werden.

Die Form der Baumkrone mit regelmäßigen Schnitten pflegen

Idealerweise sollte schon direkt bei der Pflanzung mit dem ersten Formschnitt beim noch jungen Apfelbaum begonnen werden. Wurde der Erziehungsschnitt einige Jahre lang vernachlässigt, so kann es zu einem unerwünschten Ausufern von Wasserschossen und anderen Verwachsungen der Baumkrone kommen. Für die Baumgesundheit und einen guten Fruchtertrag kann es dann sinnvoll sein, wenn Sie den Apfelbaum großzügig ausdünnen. Dabei sollten Sie auf folgende Faktoren achten:

  • keine waagrecht nach oben gerichteten Schnittstellen zu produzieren, in denen sich Regenwasser sammelt
  • eine gleichmäßige und lichte Baumkrone zu formen
  • Zweige sollten im Winkel von mindestens 45 Grad von den Leitästen abstehen
  • Baumaustrocknung durch einen Winterschnitt vorbeugen

Einen alten Apfelbaum neu veredeln

Manchmal kann es vorkommen, dass eine alte Apfelsorte an einem Standort plötzlich keinen zufriedenstellenden Ertrag mehr bringt. Wenn der Fehler nicht in mangelndem Schnitt oder Staunässe zu finden ist, können Sie den alten Apfelbaum eventuell auch mit dem aufpfropfen einer anderen Apfelsorte neu zum Tragen bringen.

Tipps & Tricks

Örtliche Obst- und Gartenbauvereine können Sie bei der Auswahl geeigneter Regionalsorten für Ihren Wohnort beraten, wenn Sie einen Edelreiser zur Verjüngung auf einen alten Apfelbaum pfropfen möchten.

Beiträge aus dem Forum

  1. Winterpflege an Kübelplanzen

    Hier: Taglilien, Hemerocallis -1- Vertrocknetes Laub & Blütenstengel 5 - 10 cm über dem Substrat entfernen. Oft lässt es sich nicht wegreissen, dann nehme ich ein Brotmesser… seht die Bilder -2- Nun können eventuelle Wildkräuter mit Wurzel gezogen und das Substrat und der Kübelrand auf Insekten und Schneckeneier untersucht werden. -3- Wenn möglich ziehe ich die Pflanze aus dem Topf um die Ballen-Seiten auf Schneckeneier zu überprüfen. -4- Das Laub kann auch über Winter verbleiben, aber dann ist die Schädlingskontrolle kaum durchführbar. Außerdem darf man/frau dann im Frühjahr die rumfliegenden Blätter aufsammeln und die sich nicht gelöst haben, muss man/frau []

  2. Guten Tag !

    Habe euch heute zufällig gefunden und sage ein herzliches Hallo in die Runde !

  3. Affenbrotbaum

    Ein herzliches " Hallo " in die Runde ! Ich bin der Neue und komme jetzt öfters . Mein Affenbrotbaum wirft neuerdings die Blätter ab . Er steht relativ warm und sonnig . Bisher habe ich sparsam gegossen und gedüngt . Kann jemand helfen ?

  4. Innenhof Bepflanzen

    Hallo Leute ich bin neu hier,und habe zu meinem anliegen leider kein Passenden Thread gefunden . Wie in dem Titel schon erwähnt ,würde ich gerne den Innenhof etwas begrünen im nächsten Frühjahr, leider habe ich keinen Garten,oder Terrasse sondern nur den schon erwähnten Innenhof der sehr Grau und unfreundlich wirkt. Um das ganze noch ein Level zu erschweren ,muss ich gestehen das ich keine große Gärtner Erfahrung habe. Hier bin ich jetzt auf der Suche nach netten Ideen wie sich der Hof schön gestalten lassen würde,er ist mit grauen Steinen gepflastert und auf einer Seite steht eine Mauer :( Bin []

  5. Clematis, Waldrebe im Kübel sicher über den Winter bringen

    Da die Clematis -Waldrebe- heimisch ist, sind ihre Varianten winterhart. Ist der Winter kalt und trocken, so können auch dünne Triebe zurück frieren, aber eigentlich trocknen sie aus. Bei jüngeren Pflanzen sollte man/frau den Kübel auf eine isolierende Platte stellen, die kein Wasser aufnimmt, wie Kork, Styropor, Styrodur usw. - Kein Schaumgummi! Der Topf würde einsinken und die Entwässerungslöcher verschliessen :( Den Kübel dann, je nach Anspruch an Optik ;) mit Luftpolsterfolie, Sackleinen, Jute, oder Nadelbaumzweige einpacken oder grobes Rindenmulch umhäufeln. Oder andere Pflanzen drum stellen - Foto 8 & 9 - Gräser im Winterlock... Ein paar Nadelbaumzweige in die []