Sukkulenten als Zimmerpflanzen – schöne Arten und Sorten für Wohnräume

In ihrer Heimat gibt es Sonne im Überfluss, während Regen Mangelware ist. Um zu überleben, haben Sukkulenten eine geniale Strategie entwickelt, die sie zu den pflegeleichtesten Zimmerpflanzen macht. Welche Arten und Sorten zugleich mit einer wunderschönen Optik begeistern, finden Sie hier heraus.

sukkulenten-zimmerpflanzen
Sukkulenten mögen helle Standorte

Immergrüne Botschafter ferner Länder

Die folgenden sukkulenten Zimmerpflanzen erbringen den überzeugenden Beweis, dass florale Pracht nicht auf bunte Blüten angewiesen ist. Formschöne Blattrosetten oder hübsch gefärbte Schmuckblätter setzen das ganze Jahr hindurch eindrucksvolle Akzente:

  • Echeverien (Echeveria) bilden mit und ohne Stamm farbenprächtige Blattrosetten; Wuchshöhe 5 bis 25 cm
  • Wolfsmilch (Euphorbia), z. B. die kugelrunde Melonen-Wolfsmilch, die sich im Alter zur Säule entwickelt; 8 bis 15 cm
  • Geldbaum (Crassula ovata), eine Premium-Art unter den sukkulenten Zimmerpflanzen; Wuchshöhe 50 bis 150 cm

Lesen Sie auch

In einer Auslese schöner sukkulenter Zimmerpflanzen dürfen Aloe und Agaven nicht fehlen. Die exotischen Blattschmuckpflanzen gibt es mannigfaltigen Arten zu entdecken, sodass für jede Wohnraumbegrünung ein perfekter Kandidat vorhanden ist.

Sukkulente Blütenpracht für die Fensterbank

Sukkulente Zimmerpflanzen spannen uns mitunter einige Jahre auf die Folter, bis sie sich für ihre erste Blütezeit entscheiden. Die folgenden Arten und Sorten entschädigen ihren Gärtner für die Wartezeit mit einer atemberaubenden Blütenpracht:

  • Weihnachtsstern (Euphorbia pulcherrima), der unverzichtbare Klassiker für die weihnachtliche Fensterbank; 20 bis 50 cm
  • Flammendes Käthchen (Kalanchoe blossfeldiana), das blütenreiche Dickblattgewächs für den Winter; 15 bis 30 cm
  • Königin der Nacht (Selenicereus grandiflorus), der geheimnisvolle Schlangenkaktus für nächtlichen Blütenzauber; 100 bis 300 cm
  • Christusdorn (Euphorbia milii), ein farbenfroher Herbstblüher als sukkulenter, dorniger Strauch; 10 bis 50 cm

Stellvertretend für die bekanntesten sukkulenten Zimmerpflanzen, seien an dieser Stelle die beiden Kakteen-Arten Goldkugelkaktus (Echinocactus grusonii) und Weihnachtskaktus (Schlumbergera) genannt. Mit seinen goldgelben Dornen und leuchtend gelben Blüten trägt ein Goldkugelkaktus seinen Namen zu Recht. Auf spitze Dornen kann der Blattkaktus für das Weihnachtsfest getrost verzichten, wenn er von November bis Februar sein rotes Blütenkleid anlegt.

Tipps

Richtiges Gießen nimmt im sommerlichen Pflegeprogramm sukkulenter Zimmerpflanzen eine Schlüsselfunktion ein. Es besteht erst dann Wasserbedarf, wenn das Substrat nachweislich angetrocknet ist. Nach einer Fingerprobe lassen Sie das kalkfreie Wasser solange aus der Kannentülle laufen, bis sich der Untersetzer füllt.


Text: Paula Jansen
Artikelbild: Christina Cortez/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.