sukkulenten-ueberwintern
Sukkulenten sollten im Winter kühl und trocken stehen

So überwintern Sukkulenten – Tipps für eine gesunde Winterzeit

Wenn Ihre Sukkulenten die ersehnte Blütenpracht verweigern, fehlte den Zimmerpflanzen die winterliche Ruhepause. Erst eine artgerechte Überwinterung stimmt die exotischen Schmuckstücke ein auf eine verschwenderische Blütenfülle in der kommenden Saison. Wie Sie es in diesem Jahr richtig machen, erfahren Sie hier.

Trockene Kühle lautet das Geheimrezept für die Winterzeit

Sukkulenten entstammen Regionen dieser Erde, in denen Regen auch während des Winters Mangelware ist. Um die exotischen Lebenskünstler fachgerecht zu überwintern und gleichzeitig zur Blüteninduktion zu motivieren, kommt es auf eine Kombination aus Trockenheit und Temperaturabsenkung an. So geht es:

  • Von November bis Februar sukkulente Pflanzen an einen hellen, kühleren Standort verbringen
  • Idealerweise bei einer um 5 Grad Celsius niedrigeren Temperatur platzieren
  • Während des Winters lediglich ab und zu gießen, damit das Substrat nicht austrocknet
  • Von Ende Oktober bis Anfang März nicht düngen

Große Sukkulenten können Sie Anfang November letztmalig durchdringend gießen. Dieser Wasservorrat reicht unter normalen Bedingungen aus bis Februar. Kleine Sukkulenten wässern Sie schlückchenweise, sofern das Substrat gut angetrocknet ist. Zum Schutz vor trockener Heizungsluft sprühen Sie die Blätter regelmäßig ein mit kalkfreiem Wasser.

Für winterblühende Sukkulenten verläuft die Ruhephase unter umgekehrten Vorzeichen. Weihnachtssterne beispielsweise beginnen ihre Vegetationsruhe im Frühling. Erfahren die Zimmerpflanzen in dieser Zeit für 4 bis 6 Wochen eine Temperaturabsenkung auf 14 bis 15 Grad Celsius, verbunden mit einer reduzierten Wasserversorgung, legen sie pünktlich zum nächsten Weihnachtsfest ihr Blütenkleid wieder an.

Tipps

Damit winterharte Sukkulenten draußen überwintern, sind sie auf einen Schutz vor Nässe angewiesen. Schon ein einfacher Überbau aus 4 Pfosten und einem lichtdurchlässigen Dach aus Plexiglas bewahrt Kakteen und andere sukkulente Pflanzen vor dem Kälte-Tod. Fernerhin stellen Sie von November bis Februar das Gießen vollständig ein.

Artikelbild: B Young/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Ingwer-Knollen ziehen

    Hier sind meine Ingwer-Knollen heute, 13.04.19, die ich ca. Mitte Februar gelegt habe. Habe ein Video gesehen, hochgeladen von einem Gärtner, der die Ingwer-Knollen ganz leicht mit Erde bedeckt hat, nur mit kalkfreiem Wasser das Gesamte mit der Gießkanne benetzt. Er nahm einen Pinsel, befreite vorsichtig die Knollen von der Erde und zeigte die feinen Wurzeln, die unterhalb der Knollen und der Austriebe zu sehen waren. So habe ich also kalkfreies Wasser zubereitet: abgekochtes Wasser mehrmals durch einen Filter mit Filterpapier laufen lassen, dabei das Papier jedes Mal gewechselt und das Ganze 3 x wiederholt. Da ich bei den Knollen []

  2. Emojis - Umfrage

    Emoji - Bildschriftzeichen - treten in Form eines Piktogramms und/oder Ideogramms auf, eingesetzt werden sie insbesondere in SMS und Chats, um längere Begriffe zu ersetzen. Quelle: Wikipedia Ich würde mir passendere Emojis wünschen... die angebotenen eignen sich doch eher für Tierzüchter und Restaurant-Seiten...:( Was meint Ihr?

  3. Wer kennt diese Pflanze

    Ich habe mir letzten November von der Insel La Palma eine kleine Pflanzenspitze mitgebracht, eingetopft und am Fenster aufgestellt. Nun hat sie wunderhübsche kleine glockenähnliche Blüten.

  4. Ableger vom rotlaubigen Holunder

    Wie macht man von Holunder Ableger? Genau wie von Johannisbeeren durch Steckholz und auch im Frühwinter ? Ich habe einen wunderschönen rotlaubigen Holunder denn ich gerne vermehren würde. Dankeschön...

  5. Blauregen auf Stamm ziehen

    Hallo liebe Grünfinger, ich träume schon seit langem von einem Blauregen-'Bäumchen' und würde gern dieses Jahr damit beginnen mir diesen Traum zu erfüllen. Ich habe nicht viel Erfahrung, aber an Liebe, Pflege und Geduld soll es nicht mangeln. Auf dem angehängten Foto zu sehen ist der aktuelle Stand des veredelten Zöglings, wie gekauft (Höhe knapp 50cm) . Für die ersten Jahre wird er im Kübel auf dem Balkon stehen. Auf diesem Forum habe ich folgende Anleitungen zur Zucht als Hochstamm gefunden: https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm-schneiden Dort steht, dass ich im ersten Jahr mit dem Schnitt beginnen soll - nämlich alles bis auf []