Sukkulente

Sukkulente verliert Blätter? Mögliche Ursachen & Lösungen

Artikel zitieren

Sukkulenten sind für ihre Robustheit und Pflegeleichtigkeit bekannt, doch auch sie können unter ungünstigen Bedingungen Blätter verlieren. Dieser Artikel erläutert die Ursachen für Blattverlust bei Sukkulenten, gibt Tipps zur Vorbeugung und zeigt, wie betroffene Pflanzen wieder zu neuer Gesundheit finden.

Sukkulente verliert Blätter
Verliert die Sukkulente viele Blätter, kann das an zu viel Feuchtigkeit liegen

Anzeichen und Ursachen für Blattverlust

Blattverlust bei Sukkulenten kann verschiedene Ursachen haben, die von natürlichen Prozessen bis hin zu Pflegefehlern reichen. Um die Gesundheit Ihrer Pflanze wiederherzustellen, ist es wichtig, die Anzeichen richtig zu deuten und die Ursache zu identifizieren.

Verfärbungen und Veränderungen der Blätter

Verfärbungen und Veränderungen der Blätter

Verfärbte oder matschige Blätter können auf Überwässerung oder schlechte Wasserqualität hinweisen

  • Gelbe oder braune Blätter: Verfärbungen können auf verschiedene Probleme hindeuten. Gelbe Blätter, insbesondere in Kombination mit dunklen Flecken, deuten oft auf Staunässe oder einen zu hohen Kalkgehalt im Gießwasser hin. Auch die sogenannte Blattfallkrankheit kann zu gelb werdendem Laub und charakteristischen Flecken führen.
  • Weiche, matschige Blätter: Fühlen sich die Blätter weich und matschig an, ist dies meist ein Zeichen für Überwässerung und drohende Wurzelfäule. Wurzelfäule ist eine ernstzunehmende Erkrankung, die zum Absterben der Pflanze führen kann.
  • Schrumpfende oder welkende Blätter: Schrumpfende oder welkende Blätter sind ein typisches Anzeichen für Wassermangel. Die Pflanze zieht in diesem Fall Feuchtigkeit aus den Blättern, um ihren Wasserbedarf zu decken. Auch ungeeignete Wasserqualität kann zu diesen Symptomen führen.

Blattfall

  • Leicht abfallende Blätter: Fallen die Blätter leicht ab, kann dies verschiedene Ursachen haben. Mögliche Gründe sind beispielsweise zu viel Feuchtigkeit, Lichtmangel oder Schädlingsbefall. Achten Sie auf weitere Anzeichen, um die genaue Ursache einzugrenzen.
  • Blattverlust durch Schädlinge: Auch Schädlinge wie Spinnmilben oder Blattläuse können zum Abwerfen der Blätter führen. Diese Schädlinge saugen den Pflanzensaft aus den Blättern und entziehen der Pflanze dadurch wichtige Nährstoffe.
  • Nährstoffmangel oder Überdüngung: Sowohl ein Mangel an wichtigen Nährstoffen als auch eine Überdüngung können zu Blattverlust führen. Mangelerscheinungen äußern sich häufig auch durch Verfärbungen der Blätter.

So beugen Sie Blattverlust vor

So beugen Sie Blattverlust vor

Der richtige Standort fördert das gesunde Wachstum Ihrer Sukkulenten

Mit der richtigen Pflege können Sie Blattverlust bei Ihren Sukkulenten effektiv vorbeugen und Ihre Pflanzen gesund erhalten.

  • Richtiges Gießen: Der Schlüssel zur Vermeidung von Staunässe liegt im richtigen Gießverhalten. Gießen Sie Ihre Sukkulenten erst, nachdem die Erde vollständig ausgetrocknet ist. Verwenden Sie Töpfe mit Drainagelöchern, damit überschüssiges Wasser abfließen kann, und vermeiden Sie es, die Blätter zu benetzen.
  • Ausreichend Licht: Sukkulenten benötigen einen hellen Standort mit ausreichend indirektem Sonnenlicht. Drehen Sie die Pflanze regelmäßig, damit sie gleichmäßig wächst und alle Seiten ausreichend Licht bekommen.
  • Temperaturkontrolle: Schützen Sie Ihre Sukkulenten vor extremen Temperaturen und wissen Sie, wie Sie sie richtig überwintern. Sowohl Frost als auch Hitze können den Pflanzen schaden und zu Blattverlust führen.
  • Schädlingsprävention: Kontrollieren Sie Ihre Sukkulenten regelmäßig auf Schädlinge. Bei einem Befall sollten Sie frühzeitig Maßnahmen ergreifen und die Schädlinge bekämpfen. Biologische Mittel bieten eine umweltfreundliche Alternative zu chemischen Insektiziden.
  • Geeigneter Boden: Verwenden Sie ein spezielles Sukkulenten- oder Kakteensubstrat, um eine optimale Drainage und Luftzirkulation an den Wurzeln zu gewährleisten.
  • Regelmäßiges Umtopfen: Umtopfen Sie Ihre Sukkulenten regelmäßig in frische Erde und bei Bedarf in einen größeren Topf. Dies fördert das Wurzelwachstum und stellt sicher, dass die Pflanze ausreichend Nährstoffe erhält.

Behandlung von Blattverlust

Sollten Ihre Sukkulenten trotz aller Vorsichtsmaßnahmen Blätter verlieren, ist schnelles Handeln gefragt. Hier finden Sie Lösungsansätze für die häufigsten Ursachen:

  • Zu viel Feuchtigkeit: Steht die Sukkulente in nasser Erde, sollten Sie sie umgehend in ein trockenes Substrat umtopfen. Entfernen Sie dabei vorsichtig faulige Wurzelteile und kürzen Sie die restlichen Wurzeln etwas ein. Passen Sie anschließend Ihre Gießroutine an und kontrollieren Sie die Drainage.
  • Lichtmangel: Stehen Ihre Sukkulenten zu dunkel, sollten Sie ihnen einen helleren Standort mit mehr Sonnenlicht bieten. Alternativ können Sie das Tageslicht mit einer Pflanzenlampe (18,00€ bei Amazon*) ergänzen.
  • Wassermangel: Steigern Sie die Bewässerung schrittweise, um den Wassermangel zu beheben. Achten Sie darauf, die Pflanze nicht zu übergießen und warten Sie immer, bis das Substrat trocken ist, bevor Sie erneut gießen.
  • Schädlinge: Bei einem Schädlingsbefall sollten Sie die betroffenen Stellen gründlich reinigen und die Schädlinge mit einem geeigneten Mittel bekämpfen. Biologische Mittel sind eine schonende und effektive Methode, um Schädlinge zu kontrollieren.

Mit der richtigen Pflege und etwas Aufmerksamkeit können Sie Ihre Sukkulenten gesund erhalten und ihnen ein langes Leben ermöglichen.

Bilder: Erhan Inga / Shutterstock