Flexibler Sichtschutz mit Pflanzen im Kübel

Die klassischen Sichtschutzvarianten wie Steinmauern, Sichtschutzhecken und Holzwände werden nicht jedem Gartennutzungskonzept oder -anspruch optimal gerecht. Besteht nämlich der Wunsch nach einer sozusagen mobilen und flexibel verstellbaren Sichtschutzvariante, so sollten eher Kübelpflanzen als mobile Sichtschutzwand ins Auge gefasst werden.

sichtschutz-kuebel
Große Kübelpflanzen können eine tolle Hecke bilden

Der klassische Sichtschutz für die Terrasse

Auf vielen Terrassen sorgen Kübelpflanzen nicht nur für mediterranes Flair und grüne Akzente, sondern stellen anstelle einer starren Steinmauer als Terrasseneinfassung auch die für den Erholungswert so wichtige Privatsphäre auf der Terrasse sicher. Die folgenden Pflanzen im Topf stehen als Symbol für mediterranes Urlaubsfeeling bei Terrassenbesitzern besonders hoch im Kurs:

  • Zitronen- und Orangenbäumchen
  • Palmen
  • Bananenstauden
  • Olivenbäume
  • Feigenbäume
  • Kiwis mit Rankspalier

Beachten Sie aber, dass die meisten Kübelpflanzen aus gutem Grund im Kübel gezogen werden und für den Winter ein geschütztes und meistens auch möglichst helles Winterquartier benötigen.

Bambus und Heckenpflanzen in Töpfen

Viele Gartenbesitzer wünschen sich zwar Bambus im Garten, schrecken aber selbst bei der Anlage eines japanischen Gartens vor der Auspflanzung in den Gartenboden zurück. Zu groß ist die Angst, dass sich der einmal ausgepflanzte Bambus in der Zukunft als hartnäckige Geduldsprobe unkontrolliert ausbreiten könnte. Dieses tatsächlich nicht von der Hand zu weisende Problem wird elegant umgangen, wenn dafür geeignete Bambussorten ganz einfach in ausreichend großen Pflanzkübeln kultiviert werden. So muss auf die attraktive Sichtschutzpflanze nicht verzichtet werden und der Bambus bliebt trotzdem stets absolut unter Kontrolle. Auch typische Heckenpflanzen wie Zypressen, Buchen oder Kirschlorbeer können in ausreichend großen Töpfen als lebender Sichtschutzzaun herangezogen werden, wenn die Gegebenheiten vor Ort (wie beispielsweise ein mit Steinplatten versiegelter Boden) es erforderlich machen.

Einjährige Pflanzen als mobiler Sichtschutz im Kübel

Nicht nur mediterrane Zitruspflanzen im Topf lassen sich als flexibel aufstellbarer Sichtschutz im Garten verwenden, auch viele einjährige Pflanzen machen in Töpfen und Pflanztrögen durchaus eine gute Figur. So können zum Beispiel Sonnenblumen in einer Reihe aufgestellt ein kreativ anmutendes und durchaus witziges Bild ergeben. Einfache Bambusstäbe in einem kleinen Blumentopf reichen aus, um der rankenden Kapuzinerkresse Platz zur Entfaltung zu bieten. Gladiolen gedeihen in der Regel auch in einem Pflanzkübel prächtig und können so zum Beispiel dafür dienen, eine Sichtschutzmauer saisonal zu erhöhen oder für Blütenreichtum auf der Terrasse zu sorgen.

Tipps

Mobil umstellbare Kübelpflanzen können auch dort gute Dienste als Sichtschutz leisten, wo ein solcher per Definiton in der Vereinsordnung in aller Regel unerwünscht bis sogar verboten ist: In Kleingartenanlagen wird Abschottung bisweilen gar nicht gerne gesehen, Pflanzen im Topf bleiben in einem solchen Fall als dezente Alternative für ein Mindestmaß an Privatsphäre übrig.

Text: Alexander Hallsteiner
Artikelbild: sakaekrung/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.