Schnecken an der Hortensie bekämpfen

Nacktschnecken richten große Schäden im Garten an. Sie verschmähen auch das Laub und die Blüten der Hydrangea nicht und können insbesondere bei feuchten Witterungsbedingungen in kürzester Zeit ganze Pflanzen kahl fressen.

Hydrangea Schnecke
Schnecken knabbern gern an Hortensien, können aber mit einfachen Mitteln ferngehalten werden

Vorbeugende Maßnahmen gegen die Schädlinge

Bereits im Vorfeld können Sie einiges tun, um eine Schneckeninvasion im Hortensienbeet zu vermeiden.

Richtig mulchen

Den Boden rund um die Hydrangea mit einer Mulchschicht zu bedecken bringt viele Vorteile. Leider bieten frische Pflanzenreste wie Laub- oder Grasschnitt den Schnecken optimale Lebensbedingungen und locken die Tiere dadurch an. Mischen Sie deshalb trockenes Stroh unter das Mulchmaterial und bringen Sie nur eine dünne Schicht Mulch aus.

In den Morgenstunden wässern

Gießen Sie die Pflanzen morgens, damit die Blätter gut abtrocknen. Die Nacktschnecken sind überwiegend abends und nachts aktiv und bevorzugen Pflanzen mit frischem, feuchtem Laub. Verzichten Sie deshalb darauf, die Pflanzen zu sprengen und gießen Sie die Hydrangea mit breitem Strahl.

Begrenzung der Beete

Es gibt verschiedene Barrieren, mit denen Sie Schnecken aus dem Hortensien-Beet fernhalten können:

  • Schneckenzäune und Schneckenkrägen
  • Kaffeesatz
  • Asche
  • spitze Steinchen
  • Sägemehl

Bekämpfung von Schnecken

Um die Zahl der Schädlinge im Rahmen zu halten, sollten Sie herumkriechende Tiere abends einsammeln. Legen Sie im Beet Bretter aus oder stellen Sie umgedrehte Blumentöpfe in der Nähe der Hydrangea auf. Unter diesen Fallen verkriechen sich die Schnecken, sodass Sie die Tiere am nächsten Tag bequem absammeln können.

Nützlinge fördern

Gestalten Sie den Garten so natürlich und vielfältig wie möglich und bieten Sie Nützlingen wie Igeln oder Kröten einen geeigneten Unterschlupf an.

Bierfallen schaden mehr, als sie nützen

Häufig hört man den Tipp, Bierfallen im Beet zu vergraben um die lästigen Nacktschnecken zu bekämpfen. Der Geruch des Gerstensafts ist für die Tiere so verlockend, dass von ihm jedoch auch die Schnecken aus Nachbars Garten magisch angezogen werden. Häufig haben Sie deshalb in der Folge mehr Schnecken im Garten als zuvor.

Schneckenkorn vermeiden

Schneckenkorn verspricht schnellen Erfolg bei der Bekämpfung von Nacktschnecken. Bedenken Sie jedoch, dass Sie mit diesem Mittel nicht nur die Nacktschnecken abtöten, sondern auch die nützlichen Gehäuseschnecken. Nehmen Haustiere oder Kinder die enthaltenen Wirkstoffe auf, zeigen sie häufig ebenfalls Vergiftungserscheinungen.

Tipps & Tricks

Gehäuseschnecken wie die Weinberg-, Hain- und Gartenbänderschnecke laben sich bevorzugt am welken Laub. Kleinere Gehäuseschnecken reinigen zudem die Zweige der Hydrangea von aufsitzenden Algen und Pilzen und sorgen so für Pflanzengesundheit.

Text: Sabine Kerschbaumer
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.