hochbeet-ueber-eck
Ein Hochbeet über Eck ist praktisch und gar nicht kompliziert

Praktische Einrahmung für die Terrasse: Hochbeet über Eck

Hochbeete haben viele Vorteile: Sie sehen schön aus, eignen sich hervorragend zur Strukturierung des Gartens, bieten einen erstklassigen Blickfang sowie eine rückenschonende Arbeitshöhe - und lassen außerdem viele Pflanzen besonders gut gedeihen. Es gibt die erhöhten Beete in zahllosen Varianten, so natürlich auch über Eck gebaute Exemplare. Diese eignen sich beispielsweise vorzüglich dafür, eine Terrasse oder einen lauschigen Sitzplatz im Garten einzurahmen.

Warum ein Eck-Hochbeet so praktisch ist

Richtig geplant und bepflanzt, eignet sich ein solches über Eck gebautes Hochbeet sehr gut als Schutz vor neugierigen Blicken. Diesen Effekt können Sie – neben der passenden Bepflanzung – zusätzlich durch das Anbringen eines Rankgitters an der hinteren Hochbeetwand steigern. Hier gedeihen beispielsweise buschige Sträucher und Stauden hervorragend, aber auch niedrige Obstgehölze wie etwa Himbeeren. Bei dieser Variante sollten Sie das Hochbeet nur nicht breiter als 70 bis 80 Zentimeter bauen, da Sie es nur von einer Seite pflegen können – und Ihre Arme die klassische Breite von 120 bis 140 Zentimetern dann nicht bewältigen werden.

Wie Sie ein Eck-Hochbeet aus Holz selber bauen können

Es gibt viele Möglichkeiten, ein schönes Eck-Hochbeet zu bauen, das sowohl als Blickfang als auch zum Sichtschutz dienen kann. Am einfachsten ist es wahrscheinlich, ein solches Beet aus Holz oder Stein zu errichten. Stellen Sie das Beet möglichst mit offenem Boden direkt auf die Erde, damit überschüssiges Wasser ungehindert ablaufen kann. Auf diese Weise verhindern Sie Staunässe, die durch Gießwasser und Regengüsse verursacht wird. Daher sollte das Eck-Hochbeet am besten nicht direkt auf, sondern neben der Terrasse platziert werden.

Hochbeet aus Holz

Für ein Holz-Hochbeet verwenden Sie am besten Hartholzbretter wie beispielsweise Lärche, da diese sehr viel robuster und langlebiger sind als die oftmals zum Beetbau angebotenen Fichtenbretter. Zwingend notwendig ist das Auskleiden des Hochbeets mit Teichfolie, um das Holz vor Feuchtigkeit zu schützen und somit seine Haltbarkeit zu erhöhen. Um das Beet zu verschönern, können Sie es zusätzlich anstreichen.

Hochbeet aus Stein

Besonders edel sieht ein steinernes Hochbeet aus Natur- oder auch Betonstein aus. Schöne Natursteine sind in der Regel sehr teuer, Sie können aber auch selbst Feldsteine sammeln gehen und diese verarbeiten. Des Weiteren lassen sich alte Ziegel-, Pflanz- oder Pflastersteine ebenso gut verwenden. Zwingend notwendig für ein Stein-Hochbeet ist immer aus festes Fundament.

Tipps

Auf einem ausreichend hoch gebauten Hochbeet können selbst niedrig wachsende Sommerblumen für einen ausreichenden Sichtschutz sorgen.

Artikelbild: shutternelke/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Andreas
    Blattbefall
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 4
  2. Winterschlaf
    Seidenbaum
    Winterschlaf
    Krankheiten
    Anrworten: 8
  3. Andreas
    Frage
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 2