Mit Terrassen-Hochbeeten den Garten gestalten

Ein Gemüsegarten muss nicht nur nützlich und praktisch, sondern darf auch schön sein. Dafür ist nicht einmal viel Aufwand nötig: Allein durch eine geschickte Anordnung mehrerer Gemüse-Hochbeete - beispielsweise als Umrahmung einer Terrasse - lässt sich ein wahres Garten-Kleinod schaffen.

hochbeet-terrasse
Ein Hochbeet auf der Terrasse ist ein schönes Gestaltungselement

Hochbeete harmonisch und praktisch in den Garten integrieren

Wenn Sie hauptsächlich Gemüse ziehen wollen, sollten Sie möglichst mehrere Hochbeete anlegen – vor allem dann, wenn Sie sich und Ihre Familie mit so viel selbst gezogenem Gemüse wie nur möglich versorgen wollen. Damit diese Hochbeete jedoch nicht wie wahllos in den Garten gestellte Kisten wirken, empfiehlt sich eine gut durchdachte und harmonische Gruppierung.

Mit Hochbeeten die Terrasse einrahmen

Besonders attraktiv und zugleich praktisch sind zwei oder drei Hochbeete, die Sie in L- oder U-Form zueinander positionieren und dabei eine oder mehrere Seiten als Abgrenzung zu einer Terrasse bzw. zu einem Sitzplatz nutzen. Die Beete lassen sich mit Gemüse bepflanzen – äußerst praktisch, wenn sich die Terrassentür in der Nähe der Küche befindet – oder auch als Sichtschutz mit entsprechend hoch wachsenden Gehölzen oder Stauden. Sehr gut eignen sich beispielsweise Beerensträucher oder niedrige Obstgehölze – da können Sie und Ihre Familie beim nachmittäglichen Kaffee Obst noch frisch vom Strauch naschen.

Terrassenkultur mit Hochbeeten

Ebenfalls eine sehr pfiffige Idee ist die Staffelung verschieden hoher Gemüse-Hochbeete oder die Kombination von Hochbeeten mit unterschiedlich hohem Bewuchs. Beete mit Tomaten, Stangenbohnen oder Beerensträuchern halten sich im Hintergrund und werden vor Mauern, Wänden oder Zäunen positioniert. Eine Etage tiefer stehen niedrigere Hochbeete oder solche mit niedriger wachsenden Gemüsen wie Kohl, Lauch oder Zucchini. Denken Sie jedoch an den notwendigen Platz zwischen den Beeten – sonst können Sie das hintere Beet weder pflegen noch beernten.

Geeignetes Hochbeet für Terrasse selber bauen

Wer nur einen kleinen Garten, dafür aber viel Terrasse hat, kann das Hochbeet bzw. die Hochbeete auch ohne Bodenkontakt direkt auf die Terrasse stellen. Hierfür eignen sich beispielsweise Tisch-Hochbeete sehr gut, aber auch unten geschlossene, “klassische” Hochbeete lassen sich aufstellen. Ein Problem ist in diesem Fall allerdings der fehlende Abfluss für überschüssiges Gieß- und Regenwasser: Wenn Sie ein solches Terrassen-Hochbeet selber bauen wollen, müssen Sie irgendwie eine Form des Abflusses finden – beispielsweise indem Sie in die Beetkästen durchlöcherte Kisten stellen (z. B. Einkaufskörbe aus Plastik). Diese stehen am besten auf Ziegeln, so dass das Wasser abfließen kann und die Pflanzen keine “nassen Füße” bekommen.

Tipps

Auch aus Hanggärten lassen sich mittels Terrassierung und dem Einsatz von Hochbeeten schöne, ebene Pflanzflächen schaffen.

Text: Ines Jachomowski
Artikelbild: Del Boy/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.