Hochbeet

Hochbeet als Sichtschutz: Die besten Pflanzen und Tipps

Artikel zitieren

Hochbeete mit Sichtschutz verbinden die praktischen Vorteile eines Hochbeetes mit dem Wunsch nach Privatsphäre im Garten. Dieser Artikel gibt einen umfassenden Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten, Materialien und Kosten für die Gestaltung eines Hochbeetes mit integriertem Sichtschutz.

hochbeet-sichtschutz
Pflanzen, die andernfalls zu niedrig wären, können im Hochbeet als Sichtschutz trumpfen

Vorzüge eines Hochbeets mit Sichtschutz

Ein Hochbeet mit integriertem Sichtschutz bietet Ihnen eine Vielzahl an Vorteilen: Es ist nicht nur praktisch, sondern verschönert auch Ihren Garten und schafft eine angenehme Atmosphäre.

  • Mehr Privatsphäre: Der Sichtschutz des Hochbeetes schirmt Ihren Gartenbereich effektiv vor neugierigen Blicken ab und schafft so eine private Oase der Ruhe.
  • Windschutz für Ihre Pflanzen: Der Sichtschutz fungiert gleichzeitig als Windbarriere und bietet Ihren Pflanzen einen geschützten Raum. Dies fördert das Wachstum und verbessert die Anbaubedingungen, insbesondere in windreichen Regionen.
  • Rückenfreundliches Gärtnern: Die erhöhte Arbeitsfläche des Hochbeetes ermöglicht Ihnen ein bequemes Gärtnern ohne Bücken. So schonen Sie Ihren Rücken beim Pflanzen, Pflegen und Ernten.
  • Gestalterische Vielfalt: Hochbeete mit Sichtschutz bieten Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, Ihren Garten individuell zu gestalten. Durch die Auswahl verschiedener Materialien und Pflanzen fügt sich das Hochbeet harmonisch in das Gesamtbild ein oder setzt gezielt Akzente.
  • Schutz vor ungebetenen Gästen: Die erhöhte Position und die Barriere des Sichtschutzes erschweren Schädlingen den Zugang zu Ihren Pflanzen. Zudem tragen die Pflanzen zu einer Reduzierung des Umgebungslärms bei, was die Ruhe in Ihrem Garten zusätzlich verstärkt.
  • Verlängerte Gartensaison: Durch die Bauweise des Hochbeetes erwärmt sich die Erde im Frühjahr schneller und speichert die Wärme im Herbst länger. Dies ermöglicht Ihnen eine längere Anbausaison und erweitert Ihre Möglichkeiten bei der Pflanzenauswahl.

Lesen Sie auch

Materialien und Bauweisen für Hochbeet-Sichtschutz

Materialien und Bauweisen für Hochbeet-Sichtschutz

Die Auswahl des Materials bestimmt Langlebigkeit und Ästhetik des Hochbeetes

Die Wahl des geeigneten Materials und der Bauweise für Ihren Hochbeet-Sichtschutz hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter Ihre persönlichen Vorlieben, der bestehende Gartenstil und Ihr Budget. Hier finden Sie eine Übersicht der gängigen Materialien und deren Eigenschaften:

  • Holz: Ein natürliches und optisch ansprechendes Material, das sich in jeden Garten einfügt. Hochbeete aus Holz harmonieren besonders gut mit naturnahen oder rustikalen Gartengestaltungen. Für eine längere Lebensdauer empfiehlt sich die Verwendung von Harthölzern wie Douglasie. Beachten Sie jedoch, dass Holz eine regelmäßige Pflege benötigt, um wetterfest zu bleiben.
  • Metall: Bietet eine moderne Optik und hohe Langlebigkeit. Edelstahl, Cortenstahl und verzinkter Stahl sind beliebte Varianten. Metallhochbeete sind besonders witterungsbeständig, wobei Cortenstahl im Laufe der Zeit eine charakteristische Rostpatina entwickelt.
  • Kunststoff: Eine leichte und pflegeleichte Option, die in einer Vielzahl von Farben und Formen erhältlich ist. Kunststoff-Hochbeete eignen sich besonders für den urbanen Raum oder kleinere Gärten und Balkone. Sie bieten eine moderne Optik und sind witterungs- und UV-beständig.
  • Stein: Stein-Hochbeete sind extrem stabil und langlebig. Sie können aus Natursteinen oder Betonblocksteinen gebaut werden und fügen sich besonders gut in naturnahe Gartenkonzepte ein. Stein bietet eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Witterungseinflüsse und behält sein Aussehen über Jahre hinweg.
  • Gabionen: Sind eine spezielle Form der Stein-Hochbeete, bei denen Steine in Drahtkörbe gefüllt werden. Sie sind sehr stabil und lassen sich individuell in Größe und Form gestalten. Gabionen passen sowohl in moderne als auch in natürliche Gartenlandschaften und bieten zudem eine hervorragende Drainage für Ihre Pflanzen.

Selbstbau oder Fertigmodell?

Selbstbau oder Fertigmodell?

Einfache Konstruktionen können selbst gebaut werden

Bei der Entscheidung für ein Hochbeet mit Sichtschutz stehen Ihnen grundsätzlich zwei Möglichkeiten zur Verfügung: der individuelle Selbstbau oder der Kauf eines fertigen Modells. Beide Varianten bieten spezifische Vor- und Nachteile.

Selbstbau:

  • Individualität: Ein selbst gebautes Hochbeet lässt sich in Form, Größe und Design vollständig an Ihre Bedürfnisse und den vorhandenen Raum anpassen. So ermöglicht beispielsweise ein Projekt mit den Maßen 200 cm in der Breite, 80 cm in der Tiefe und einer Höhe von 80 cm für das Beet sowie einem 1,50 m hohen Sichtschutz eine effektive Raumtrennung und bietet ausreichend Platz für die Bepflanzung.
  • Materialauswahl: Sie haben die Freiheit, das Material nach Ihren persönlichen Vorlieben und spezifischen Anforderungen auszuwählen, ob widerstandsfähige Douglasie oder andere Holzarten.
  • Zufriedenheit durch Eigenleistung: Der eigene Bau eines Hochbeetes kann eine sehr befriedigende Erfahrung sein und Ihnen das Gefühl geben, direkt zur Verschönerung und Funktionalität Ihres Gartens beigetragen zu haben.

Fertigmodell:

  • Zeitersparnis: Ein vorgefertigtes Hochbeet mit Sichtschutz lässt sich schnell und unkompliziert aufbauen. Diese Option eignet sich besonders gut, wenn Sie wenig Zeit haben oder das Beet schnell nutzen möchten.
  • Mobilität: Einige Modelle bieten dank stabiler Lenkrollen Flexibilität und Mobilität. So können Sie das Beet je nach Bedarf oder den Wuchsbedingungen der Pflanzen einfach umplatzieren.
  • Designvielfalt: Der Markt bietet eine breite Auswahl an Designs, Größen und Materialien. Von einfachen, funktionalen Modellen bis hin zu eleganten Designstücken – für jeden Geschmack und jedes Gartenkonzept gibt es passende Varianten.

Unabhängig davon, für welche Variante Sie sich entscheiden, sollten neben ästhetischen Aspekten auch die Langlebigkeit und die Widerstandsfähigkeit des Materials gegen Witterungseinflüsse eine Rolle spielen.

Kosten für ein Hochbeet mit Sichtschutz

Die Anschaffungskosten für ein Hochbeet mit Sichtschutz variieren stark, abhängig von Größe, Material und Design. Für Einsteigermodelle beginnen die Kosten bereits bei ca. 50 Euro, während individuelle Lösungen oder hochwertige Materialien die Investition auf bis zu 1200 Euro oder mehr erhöhen können.

  • Preisgünstige Einsteigermodelle: Ab ca. 50 Euro sind einfache Hochbeete mit Sichtschutzfunktion erhältlich. Diese Modelle bieten eine praktische Lösung für kleine Gärten oder Balkone.
  • Mittelpreisklasse: Zwischen 100 und 500 Euro finden sich viele Varianten von Hochbeeten mit integriertem Sichtschutz. Sie bieten eine größere Auswahl an Materialien und Designs.
  • Individuelle und hochwertige Modelle: Für maßgeschneiderte Lösungen oder besonders langlebige Materialien wie Edelrost, Douglasieholz und Ähnliches können die Kosten schnell auf 1200 Euro und darüber hinaus ansteigen. Solche Investitionen rechnen sich durch die Langlebigkeit und das individuelle Design.
  • Zusatzkosten bei Selbstbau: Entscheidet man sich für den Selbstbau, variieren die Kosten je nach gewählten Materialien und Größe des Hochbeetes. Für einen Sichtschutz aus Holz mit den Maßen 200x80x80 cm (LxBxH) und einer Höhe des Sichtschutzes von 1,50 m können Materialkosten von ca. 1200 Euro entstehen.

Die dargelegten Kosten variieren mit der Marktlage und den persönlichen Gestaltungswünschen. Eine genaue Planung und der Vergleich verschiedener Angebote sind ratsam, um das optimale Hochbeet mit Sichtschutz für Ihren Garten zu finden.

Bilder: Del Boy / Shutterstock