Grünkohl auspflanzen
Grünkohl wird ab Ende Mai ins Freiland gepflanzt

Im eigenen Garten Grünkohl pflanzen

Grünkohl wird in Deutschland schon seit mehreren hundert Jahren angebaut. Die meisten Sorten sind sehr gut winterhart und können den ganzen Winter über geerntet werden. Erfahren Sie hier, wie Sie Grünkohl pflanzen und pflegen, sodass Sie sich an einer reichen Ernte erfreuen können.

Früher Artikel Die wichtigsten Grünkohlsorten Nächster Artikel Schädlinge am Grünkohl bekämpfen

Grünkohl ist sehr robust und wenig anspruchslos, was Standort und Pflege anbetrifft. Dennoch sollten Sie versuchen, ihm die besten Voraussetzungen bereitzustellen, sodass er gut gedeihen kann.

An welchen Standort wird Grünkohl gepflanzt?

Grünkohl wächst am besten an einem sonnigen Standort und humosen, mittelschweren Lehmboden. Wichtig ist besonders, dass der Boden nicht zu sauer ist und ausreichend Nährstoffe vorhanden sind.

Den richtigen pH-Wert im Boden

Ist der Boden zu sauer, wird der Grünkohl sich nicht wohlfühlen und schlecht gedeihen. Aber woher wissen Sie, ob Ihr Boden sauer ist? Sie können zum einen eine Bodenprobe durchführen oder aber Sie achten auf Zeigerpflanzen. Folgende Pflanzen deuten auf einen sauren Boden hin: Ackerspörgel, Ackerziest, Adlerfarn, Ehrenpreis, Gänseblümchen, Hasenklee, Hederich, Hohlzahn, Kamille, Sauerklee, kleiner Wiesensauerampfer, Stechpalme, lila Stiefmütterchen, wolliges Honiggras.
Kommen diese Pflanzen zahlreich in ihrem Garten vor, ist der Boden vermutlich recht sauer. In diesem Fall sollten Sie vor dem Auspflanzen Ihres Grünkohls etwas Kalk unter die Erden heben, um den pH-Wert zu neutralisieren.

Fruchtfolge beachten

Grünkohl sollte an einen Standort gepflanzt werden, an dem mindestens drei Jahre lang kein Kohl angebaut wurde. Das gilt auch andersherum: Nach dem zweiten Standjahr darf drei Jahre lang an jenem Standort kein Kohl angepflanzt werden.

Wann wird Grünkohl gepflanzt

Da Grünkohl erst im Winter geerntet wird, erfolgt die Aussaat recht spät. So können Sie die Samen nach den Eisheiligen im Mai direkt ins Freiland säen. Alternativ können Sie den Grünkohl auch ab Anfang Mai vor der Fensterbank vorziehen und die 5 bis 10cm großen Pflänzchen Ende Mai ins Beet auspflanzen.

Mit welchen Pflanznachbarn verträgt sich der Grünkohl gut

Wie bei allem Gemüse sollte auch bei Grünkohl auf die richtigen Pflanznachbarn geachtet werden, denn er verträgt sich nicht mit jedem.
Als gute Nachbarn gelten:

  • Bohnen
  • Erbsen
  • Gurken
  • Lauch
  • Radieschen
  • Rhabarber
  • Salat
  • Sellerie
  • Spinat
  • Tomaten

Schlecht verträgt er sich mit:

  • anderen Kohlsorten
  • Kartoffeln
  • Knoblauch
  • Zwiebeln

Welcher Pflanzabstand ist einzuhalten?

Je nach Kohlsorte kann Grünkohl bis zu einem Meter oder sogar größer werden! Dafür braucht er Platz. Daher ist ein Pflanzabstand von 40 bis 50cm von einer Pflanze zur nächsten einzuhalten. Hier finden Sie einen Überblick über die Grünkohlsorten und ihre Wuchshöhe.

Grünkohl richtig pflegen

Grünkohl braucht ausreichend Wasser und Nährstoffe, um seine relativ dicken, krausigen Blätter entwickeln zu können. Daher ist während der gesamten Wachstumsphase auf eine ausreichende Bewässerung zu achten. Bewässerungsgräben oder eine Sprenkelanlage erleichtern die Arbeit.
Im Sommer sollte eine zweite Düngung erfolgen. Besser als Kompost eignet sich hierfür Hornmehl oder Hornspäne, da es mehr Stickstoff und weniger Phosphat enthält, das meist ausreichend im Boden vorhanden ist

Grünkohl vor Schädlingen schützen

Die Kohlfliege ist der größte Feind des Grünkohls. Ein Gemüsenetz kann vorsorgend schützen oder einen Neubefall verhindern. Gute Bewässerung beugt gegen einen anderen Feind, den Erdfloh vor. Wie Sie bei einem Schädlingsbefall vorgehen, erfahren Sie hier.

Grünkohl ernten

Grünkohl wird bekanntlich im Winter geerntet. Er braucht einige Tage lang Kälte, bestenfalls Frost, damit der Gehalt an Bitterstoffen sinkt und der Zuckergehalt steigt. Grünkohl kann bei Schnee und Kälte von Oktober bis Februar geerntet werden. Ernten Sie daher immer nur die äußeren Blätter, damit der Grünkohl weiterwächst. Ist es dauerhaft sehr kalt, stellt der Grünkohl sein Wachstum jedoch ein.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Aussaat: Ende Mai im Freiland, Anfang Mai auf Fensterbank
  • Pflanzzeit: Mai – Juni
  • Standort: sonnig, humos, nährstoffreich
  • Pflanzabstand: 40 bis 50cm
  • Pflanznachbarn: Gemüse außer Kartoffeln, andere Kohlsorten, Knoblauch und Zwiebeln
  • Grünkohlpflege: regelmäßig gießen, zwei Mal düngen
  • Grünkohlernte: von Oktober bis Februar

Text: Sara Müller

Beiträge aus dem Forum

  1. JoseeRizal64
    Bienenbaum
    JoseeRizal64
    Gehölze
    Anrworten: 11