Grünkohl pflücken
Grünkohl kann laufend geerntet werden

Grünkohl – der neue Topstar am Gemüsehimmel

Amerikas First Lady knabbert ihn als Chips. Hollywood-Stars trinken Grünkohl-Smoothie zum Frühstück. Während bei uns Grünkohl als "altbackenes" Gemüse gilt, ist er in Amerika, Australien und Großbritannien Trend. Tipps & Tricks zur Ernte des Supergemüses.

Früher Artikel Schädlinge am Grünkohl bekämpfen Nächster Artikel Grünkohl nach dem Frost ernten?

Richtiger Erntezeitpunkt für das „In“-Gemüse

Grünkohl gilt bei uns als klassisches Wintergemüse. Gepflanzt im Mai – Juni sind die Stauden nach drei bis fünf Monaten ausgewachsen. Grünkohl ist robust. Er widersteht Frost. Die Ernte erfolgt über den ganzen Winter. Kalte Temperaturen verzögern den Stoffwechsel der Pflanze. Eingelagerter Traubenzucker baut sich langsamer ab. Der Geschmack des Kohls wird süßer.
In frostfreien Regionen ist der Blattkohl die Grundlage für Rohkost. Grünkohl erntet man dort während der gesamten Wachstumsperiode. Das Gemüse verbindet zahlreiche Bitterstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe, Vitamine und Mineralien mit wenig Kalorien. Grünkohl zählt zu den gesündesten Gemüsesorten überhaupt. Er ist hochgeschätzt in angelsächsischen Ländern.

Stängel, Blätter, ganze Pflanze? Wie und was wird geerntet

  • die Ernte erfolgt bis weit in den Winter hinein
  • die Kohlpflanze verbleibt in der Erde
  • einzelne Blätter vom Strunk werden geerntet
  • die Ernte beginnt von unten nach oben
  • die Blattkohlspitze wächst stetig weiter
  • Grünkohl kann auch komplett abgeerntet werden
  • die Staude dann mit den Wurzeln ausgraben
  • alle Blätter auf einmal entfernen
  • für Rohkost die feinen, zarten Blätter von jungen Pflanzen abschneiden oder abbrechen

Generell werden von Grünkohl die Blätter verwendet. Man streift sie von den härteren Blattrippen ab. Die Rippen bei jungen Pflanzen klein geschnitten als Gemüse verarbeiten. Der hölzerne Strunk wird entsorgt.

Tipps & Tricks

Vereinzelte Grünkohlstauden im Garten gepflanzt, sind ein Hingucker. Die Pflanze unterscheidet sich durch ihre Wuchsform von den übrigen Gemüsepflanzen. Wie Palmen auf Inseln thronen sie im Beet.
Daneben liegt der Anbau von Grünkohl im Trend. Durch seine hohe Nährstoffdichte gilt er als Schutzschild gegen viele Angriffe auf das Immunsystem. Mit neuen, schmackhaften Rezepten wird der Kohl aus Omas-Zeiten den Weg auf moderne, deutsche Teller finden.

Beiträge aus dem Forum

  1. Kräuterhochbett

    Moin Moin Ich lebe auf einem kleinen Resthof und möchte mir ein Heilkräuterbeet anlegen. Größe ist 2x3 Hochbeet. Hat da einer schon Erfahrung und wie dämme ich Melisse und Salbei ein, dass sie nicht gleich Quadratmeter groß werden? Ahnung, ja, Grün nach oben und Braun in die Erde. Oder so. Großstadtkind halt. LG

  2. Keimling an Großpflanzen

    Moin Moin Ich lebe auf einem kleinen Resthof und möchte mir ein Heilkräuterbeet anlegen. Größe ist 2x3 Hochbeet. Hat da einer schon Erfahrung und wie dämme ich Melisse und Salbei ein, dass sie nicht gleich Quadratmeter groß werden? Ahnung, ja, Grün nach oben und Braun in die Erde. Oder so. Großstadtkind halt. LG

  3. Urban Gardening

    Hey, ich und meine Freunde wollen unsere Stadt Hamburg etwas schöner gestalten und die Verkehrsinseln bepflanzen. Leider kenne ich mich noch gar nicht richtig aus, was das Bepflanzen von solchen Beeten angeht. Da wollte ich frgaen, ob das einer von euch vielleicht schon mal gemacht hat, ein paar Tipps hat, welche Pflanzen sich dazu eignen und worauf man achten sollte. Vielen Dank ;)

  4. Stabile Garten-Werkzeuge

    Der Reb- oder Rosenscheren-Hersteller, der mir am 03. Januar nicht einfallen wollte - Silvester-Folgen? ;) - heißt Felco Ich habe Euch Fotos von einer Felco-Schere mit Drahtschneider eingestellt und es nochmal getestet: Mit Kunststoff umhüllten 3,7 mm dickem Zaun-Spanndraht mit 2,4 mm starkem Drahtkern funktioniert es tadellos :) Andere Scheren-Hersteller haben diesen "Drahtschneider" kopiert, doch nach Anwendung, auch dünnerer Drähte, waren diese Scheren dann meist oder zeitnah hinüber... Siehe auch Beitrag #40 & #41 unter: https://www.gartenjournal.net/forum/threads/vertikales-gaertnern-in-themenfolgen.372/page-2

  5. Schwarzwurzel

    habe für meinen Schwarzwurzelanbau extra sandigen Boden aufgefüllt,trotzdem haben die meisten Pflanzen 3-4 Wurzeln -an was kann das liegen?

  6. Garten & Rasen kalken

    Im Winter kommt oft die Frage auf: Muß ich meinen Garten oder Rasen kalken, falls ja, wann? Zeitpunkt: Wichtig! Nicht bei Regen oder Schnee sonst verklumpt der Kalk ! Die zu kalkenden Flächen sollten trocken sein :) Wie bei anderen Düngern auch - Nicht bei Sonnenschein:cool: - Ende Oktober bis Ende Februar ist die ideale Zeit. Warum sollte ich Kalk ausbringen? Wenn der Boden für die darin wurzelnden Pflanzen/Rasen zu sauer ist oder droht zu werden. Bedeutet im Umkehrschluss: Pflanzen die saueren Boden zum Gedeihen benötigen dürfen nicht gekalkt werden! Zum Beispiel: Heidelbeeren Erika/Heide/Calluna Camelien Rhododendron Azaleen Blaue Hortensien Jap. []