Grünkohl pflanzen
Grünkohl schmeckt am besten, nachdem er Frost abbekommen hat

Wertvolle Tipps zum ertragreichen Grünkohlanbau

Grünkohl ist nicht bloß ausgesprochen köstlich, sondern auch extrem gesund und zudem ein echter Blickfang im Garten. Darüber hinaus erweist er sich im Vergleich zu anderen Kohlsorten als angenehm "pflegeleicht", sodass er sich selbst für gänzlich unerfahrene Novizen im Bereich des Kohlanbaus anbietet.

Anbau & Ernte

Grünkohl ist ein sogenannter Winterkohl, der sogar Frost und Schnee schadfrei überdauern kann. Tatsächlich sollte er erst nach dem ersten Frost geerntet werden, da er nur so seinen Geschmack vollends entfalten kann. Demzufolge erweist sich Grünkohl als perfekte Folgesaat nach Frühkartoffeln und sonstige Pflanzen, die von Ende Juni bis Anfang August abgeerntet werden.

Da Grünkohl einen ähnlich hohen Nährstoffbedarf wie nahezu alle anderen Kohlsorten hat, sollte das Beet aber spätestens im Fall einer Folgeaussaat entsprechend mit Kompost und organischem Dünger vorbereitet werden. Im Bedarfsfall kann zudem noch gut verrotteter Mist, Hornspäne und Rizinusschrot oder auch getrockneter Rinderdung zugegeben werden. Allerdings muss darauf hingewiesen werden, dass der Dünger sich direkt auf den Geschmack und den Geruch des Grünkohls auswirken kann, weshalb unter keinen Umständen mit rohem Mist gedüngt werden sollte. Des Weiteren empfiehlt es sich, direkt beim Anpflanzen etwas Algenkalk ins Pflanzloch zu geben, wodurch der sogenannten Kohlhernie vorgebeugt wird.

Die Aussaat selbst sollte von Mai bis Juni entweder in einem Frühbeet, in einem Gewächshaus oder im Haus auf der Fensterbank erfolgen. Alternativ dazu können selbstverständlich auch Jungpflanzen vom Fachhandel bezogen werden. Ab Juni dürfen die Jungpflanzen auf das eigentliche Beet umgepflanzt werden. Wichtig ist hierbei, dass beim Anpflanzen ein Mindestabstand von 40 x 50 cm eingehalten wird. Denn wenngleich die Jungpflanzen noch sehr zierlich anmuten mögen, bleibt zu bedenken, dass die ausgewachsenen Pflanzen mit ihren weit ausladenden Trieben eine beachtliche Größe haben werden. In Hinblick auf den Standort des Beetes wäre noch anzumerken, dass dieser anders als bei anderen Kohlsorten gerne auch im Halbschatten liegen darf. Das gilt zumindest dann, wenn der Grünkohl nicht in einer Mischkultur mit besonders „sonnenhungrigen“ Pflanzen zusammen angepflanzt wird.

Geeignete Pflanzen für Mischkulturen

  • Sellerie und Tomatenpflanzen, die dank ihres intensiven Geruchs Kohlweißlinge und andere Schädlinge abhalten.
  • Kräuter (z.B. Koriander, Kümmel und Kamille), die das Aroma des Grünkohls verbessern.
  • Erbsen
  • Lauch
  • Kartoffeln
  • Spinat und Salate
  • andere Kohlsorten

Tipps & Tricks

Wer den Grünkohl selber im Garten vorziehen möchte, sollte die jungen Pflanzen vor allem den Monat Mai hindurch mithilfe eines Gartennetzes vor dem sogenannten Kohlweißling schützen. Zudem ist es ratsam, die Pflanzen zum Schutz vor Läusen mit Urgesteinsmehl oder Holzasche zu bestreuen. Ein weiterer Tipp ist, zu Beginn der Erntesaison bloß die grünen Blätter und erst zum Schluss das Kohlherz zu ernten. Außerdem empfiehlt es sich, den Stamm der Pflanze stehen zu lassen, damit sich im nächsten Frühling neue Sprossen an ihm bilden können.

Beiträge aus dem Forum

  1. Wer kennt diese Pflanze

    Ich habe mir letzten November von der Insel La Palma eine kleine Pflanzenspitze mitgebracht, eingetopft und am Fenster aufgestellt. Nun hat sie wunderhübsche kleine glockenähnliche Blüten.

  2. Ableger vom rotlaubigen Holunder

    Wie macht man von Holunder Ableger? Genau wie von Johannisbeeren durch Steckholz und auch im Frühwinter ? Ich habe einen wunderschönen rotlaubigen Holunder denn ich gerne vermehren würde. Dankeschön...

  3. Blauregen auf Stamm ziehen

    Hallo liebe Grünfinger, ich träume schon seit langem von einem Blauregen-'Bäumchen' und würde gern dieses Jahr damit beginnen mir diesen Traum zu erfüllen. Ich habe nicht viel Erfahrung, aber an Liebe, Pflege und Geduld soll es nicht mangeln. Auf dem angehängten Foto zu sehen ist der aktuelle Stand des veredelten Zöglings, wie gekauft (Höhe knapp 50cm) . Für die ersten Jahre wird er im Kübel auf dem Balkon stehen. Auf diesem Forum habe ich folgende Anleitungen zur Zucht als Hochstamm gefunden: https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm-schneiden Dort steht, dass ich im ersten Jahr mit dem Schnitt beginnen soll - nämlich alles bis auf []

  4. Bananenstaude-Blätter knicken ab

    Hallo an alle , mit einem grünen Daumen, ich habe 2 Bananenstauden(die sollten eigentlich winterhart sein, ich hab sie aber in großen Kübeln über den Winter ins Wohnzimmer geholt), nun knicken so nach und nach immer wieder die großen Blätter ab. Was fehlt ihr?Für Hilfe wäre ich dankbar.

  5. Arbeitseinsätze

    Wie werden bei euch Arbeitseinsätze vergütet ? Der Gartenfreund , der bei uns nach Ableistung seiner fünf Pflichtstunden an Arbeitseinsätzen teilnimmt , bekommt 5 € die Stunde . Fachleute wie zB . Elektriker bekommen 10 € . Egal ob Pflichtstunden oder freiwillige Teilnahme , es gibt immer Freibier . Wie ist das bei Euch ?

  6. Rasen nach dem Vertikutieren

    Guten Morgen in die Runde, nach dem Vertikutieren des Rasens sind doch einige Kahlstellen entstanden. Es muß also zwischengesät und gedüngt werden. Meine Frage hierzu: Kann ich beides zur gleichen Zeit oder wenn nacheinander, was zuerst? Erst säen oder erst düngen. Ihr seht, ich bin Anfänger, also erhellt mich.:oops::D