balkonpflanzen-ueberwintern
In eine warme Decke eingewickelt, halten Balkonpflanzen die Kälte besser aus

So überwintern Balkonpflanzen wohlbehalten – Tipps & Tricks

Alle Bemühungen um die Auswahl der besten Balkonpflanzen für den Winter laufen ins Leere, wenn die floralen Schönheiten erfrieren. Aussagen zur Frosthärte im Handel wiegen Balkongärtner in trügerischer Sicherheit, denn die Angaben beziehen sich stets auf Beetpflanzen. Dieser Ratgeber erklärt, wie Sie Ihre Balkonpflanzen mit wenig Aufwand unversehrt überwintern.

Winterschutz beginnt bereits im Herbst – Tipps für die Vorbereitung

Im Spätherbst steht ein Check-up auf dem Pflegeprogramm, um Balkonpflanzen auf die Strapazen des Winters vorzubereiten. Verwelkte Blüten und abgestorbene Blätter müssen jetzt weichen. Untersuchen Sie jede Pflanze mit der Lupe auf Schädlinge und Krankheiten, um befallene Triebe abzuschneiden.

Effektiv und unkompliziert – Kälteschutz für Kasten und Kübel

Rechtzeitig vor dem ersten Frost statten Sie Ihre Balkonkasten aus mit einem wärmenden Mantel und einem isolierendem Fuß. Die folgenden Vorkehrungen stellen sicher, dass Ihre Balkonpflanzen gesund und munter überwintern:

  • Kasten und Kübel ummanteln mit mehreren Lagen aus Vlies, Jutebändern oder Noppenfolie
  • Gefäße auf einen Holzblock stellen oder Styroporplatten
  • Auf dem Substrat eine Schicht aus Herbstlaub, Stroh oder Rindenmulch ausbreiten
  • Verholzenden Balkonpflanzen in den ersten beiden Jahren eine atmungsaktive Vlieshaube überstülpen

Stellen Sie Wasserversorgung im Winter bitte keinesfalls ein. Trockenstress ist die mit Abstand häufigste Ursache, wenn Balkonpflanzen die kalte Jahreszeit nicht überleben. Prüfen Sie regelmäßig per Fingerprobe die Erdoberfläche, um bei Bedarf zeitnah zu gießen.

Tipps

Bevor Sie Ihre Balkonpflanzen in Kasten oder Kübel einpflanzen, befüllen Sie das Gefäß bitte mit einer Drainage. Eine etwa 5 cm dicke Schicht aus anorganischen Materialien beugt der Bildung von Staunässe infolge von Regen, Schnee oder Gießwasser zuverlässig vor. Gut geeignet für diesen Zweck sind Tonscherben, Kieselsteine und Blähton.

Artikelbild: Diana Taliun/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Was ist das für eine Pflanze ?

    Hallo Allerseits Vor drei Monaten bin ich umgezogen in eine neue Wohnung ,habe auch ein Willkommensgeschenk vom Vormieter erhalten, um ehrlich zu sein weiß ich aber nicht um welche Pflanze es sich handelt ,als ich sie gefunden habe war die kleine fast vertrocknet und aufgehoben habe ich sie ,weil sie noch ein einziges grünes Blatt hatte. So sieht sie jedenfalls heute aus ,ich hoffe jemand weiß was das ist und kann mir eventuell auch ein paar pflege Tipps geben Dankeschön schon mal im voraus

  2. Passiflora

    Passiflora treibt nach Rückschnitt aus. Leider ist es überall zu warm. Soll ich die neuen Triebe wachsen lassen oder ist es besser, einen zweiten Rückschnitt zu machen (Herbst oder Frühjahr)?

  3. Agapanthus, Schmucklilie von der Terrasse ins Winterquartier

    Bald wird es Zeit die Agapanthus reinzuholen - die Immergrünen - die meistens im Kübel gehalten werden. Der Agapanthus verträgt leichten Frost :) wenn der Kübel etwas abgetrocknet ist - je feuchter das Substrat, desto eher friert der Wurzelballen durch. Und das wäre schädlich :( Der Agapanthus mag 0°- 7° Überwinterungs-Temperatur, an einem unbedingt hellen trockenen Platz. Hat man den nicht, so geht es zur Not im Keller auch. Aber dann deutlich unter 10° und auf keinen Fall gießen. Die Pflanze verliert im dunklen Keller zum Teil die Blätter und startet im Frühjahr entsprechend später. Stehen die Pflanzen am hellen []

  4. Fremde Katzen im eigenen Garten...

    Seit drei Jahren streunen Katzen durch meinen Garten und mein bis dahin funktionierendes "Vogel-Paradies" mit adäquarem Vogel-Futter, Trink -und Badeplätze (mit 2-tägig erneuertem Wasser) wurde leerer und leerer... Die heimischen Büsche waren und sind Brutplätze bis die Katzen vor 3 Jahren anfingen die Nester zu plündern !!! Besitzer ausfindig gemacht - angesprochen - uneinsichtig ! Auf dem Land wäre das wohl kein Problem, da gehn die Katzen eher auf Mäuse und die zur Verfügung stehenden Flächen sind nicht vergleichbar. Doch ich wohne in der Stadt. Welcher Meinung seid Ihr?

  5. Rosen "landlust" und "Gebrüder Grimm"

    Hallo, hat jemand hier Erfahrung mit den oben genannte "Kordes"-Rosen? Kann man sie nebeneinander pflanzen oder "beißen" sich die Farben? Vielen Dank für Info

  6. Magnolie

    hallo liebe Garten Gemeinde :) mitten in meinem Garten steht ein schöner Magnolien Baum, leider blüht er immer nur ein paar wenige tage im Jahr:( und ich habe mir gedacht vielleicht gibt es eine Möglichkeit ( Trick) um diese Pracht etwas länger zu erhalten :). Ich weiß für dieses Jahr wird es nichts mehr,aber eventuell hat ja jemand einen tipp fürs nächste Jahr Schönen Abend und liebe Grüße Celina