Der angemessene Winterschutz für Balkonpflanzen

Geschützt vor Wind und Niederschlag sind Pflanzen im Winter auf dem Balkon gut aufgehoben. Allerdings besteht noch immer die Gefahr, dass Frostschäden an den Gewächsen auftreten. Auf dieser Seite erfahren Sie, wie Sie Ihre Pflanzen effektiv schützen und welche Unterschiede es zur Überwinterung im Garten gibt.

balkon-winterschutz
Die oberen Pflanzenteile erfrieren oft bei Frost, die Wurzel bleibt aber erhalten

Anleitung

Benötigtes Material

  • eine Gartenschere
  • Isoliermaterial wie Stroh, Reisig oder altes Laub
  • Gartenvliese, Noppenfolie oder Jutesäcke
  • Holz- oder Styropormatten

Vorgehen

  • Rückschnitt und Entfernung alter Pflanzenteile
  • Kontrolle auf Winterfestigkeit
  • Winterschutz anbringen
  • weitere Pflege

Der Rückschnitt

Laubabwerfende Pflanzen ziehen im Herbst aufgrund des schwächer werdenden Sonnenlichts ihre Nährstoffe ins Innere zurück. Aus diesem Grund weicht auch das Chlorophyll, der grüne Farbstoff, aus den Blättern. Da die Gewächse nun ohnehin keine ansehnliche Optik mehr aufweisen, fällt ein Rückschnitt umso leichter. Verwelkte oder gar kranke Treibe sollten Sie vor dem Anbringen eines Winterschutzes entfernen. Je nach Art der Balkonpflanze empfiehlt sich überdies ein Rückschnitt auf etwa ein Drittel der Ausgangslänge. Somit verschwendet das Gewächs keine unnötige Energie in die Aufrechterhaltung der neuen Triebe, sondern kann in der Ruhephase Kraft sammeln, um im Folgejahr prächtig auszutreiben. Nehmen Sie einen solchen Rückschnitt aber nicht zu spät im Jahr vor, damit sich Wunden noch vor dem ersten Frost verschließen können.

Lesen Sie auch

Kontrolle der Winterfestigkeit

Nicht jede Pflanze, die als winterhart deklariert ist, hält auch starken Minusgraden stand. Manche Gewächse müssen zwingend im Haus überwintert werden. Verlagern Sie die Kübelpflanzen vorübergehend in ein kühles Treppenhaus. Zuvor sollten Sie die Pflanze auch gewissenhaft auf Schädlinge oder Krankheiten absuchen.

Winterschutz anbringen

  • Substrat mit Stroh oder Reisig abdecken
  • darauf achten, dass immer noch Luft an die Erde gelangt
  • Pflanze an eine geschützte Hauswand stellen
  • Kübel mit Vlies oder Jute ummanteln
  • gegebenenfalls mit einer Kordel fixieren
  • Kübel auf eine Holz- oder Styroporplatte (7,00€ bei Amazon*) stellen, um Kälte von unten zu vermeiden
  • eventuell eine zweite Abdeckung überstülpen

Tipps

Ein Winterschutz muss nicht immer trist aussehen. Jutesäcke gibt es auch mit bunten Mustern.

Weitere Pflege

  • an frostfreien Tagen gießen
  • Winterschutz nur so lange wie notwendig auf der Pflanze belassen
Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Brett Holmes/Shutterstock
Social Media Manager

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.