balkonpflanzen-schaedlinge
Schädlinge machen sich nur zu gern über Balkonpflanzen her

Schädlinge an Balkonpflanzen – Tipps zu Symptomen und Bekämpfung

Eine Schar unterschiedlichster Krabbeltiere macht Balkonpflanzen im Kasten und Kübel das Leben schwer. Die meisten Plagegeister ernähren sich vom Pflanzensaft. Andere dreiste Schädlinge vertilgen Blätter und Blüten. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick zu typischen Symptomen für einen Schädlingsbefall. Profitieren Sie von praxiserprobten Tipps für eine schlagkräftige Bekämpfung ohne Chemie.

Schädlingsbefall erkennen – typische Symptome

Eine Vielzahl gefürchteter Schädlinge ist viel zu klein, um mit bloßem Auge entdeckt zu werden. Erst wenn sich infolge einer explosionsartigen Vermehrung Heerscharen der Plagegeister auf Balkonpflanzen tummeln, wird das Dilemma offensichtlich. Die folgenden Symptome weisen schon frühzeitig darauf hin, dass sich Blattläuse und Konsorten eingenistet haben:

  • Einrollende Blattränder und verkrüppelter Austrieb
  • Verfärbungen an Blättern und Trieben
  • Klebriger, schwarzer Belag auf den Blättern

Einige besonders destruktive Schädlinge lassen sich Blätter und Blüten schmecken. Glatte Fraßstellen deuten auf gefräßige Schnecken hin, wohingegen gezackte Wunden auf nimmersatte Raupen verweisen.

Schädlinge identifizieren und bekämpfen – Tipps & Tricks

Kommen Sie Schädlingen an Ihren Balkonpflanzen schon früh auf die Schliche, ist der Griff zum chemischen Insektizid überflüssig. Biologische Bekämpfungsmethoden fasst die folgende Übersicht zusammen:

Häufige Schädlinge an Balkonpflanzenwissenschaftlicher NameErscheinungsbildBekämpfung frühes StadiumBekämpfung fortgeschrittenes Stadium
BlattläuseAphidoidea0,5 bis 7 mm groß, in mannigfaltigen Farbenkräftiges Abduschen, auch überkopfSchmierseifen-Lösung
SchildläuseCoccoidea0,8 bis 6 mm groß, sitzen unter weißen oder braunen Schutzschildenabwischen mit Alkohol-getränktem TuchSeifenwasser, bestäuben mit Kieselgur
Larven der MinierfliegenAgromyzidae2 bis 3 mm lang, gelblich-weißbefallene Pflanzenteile abschneiden und verbrennenKlebefallen aufhängen, Neemöl-haltige Spritzmittel,
Nacktschnecken, WegschneckenArionidaebis 25 cm lang, braun-orange, kein Gehäuseeinzeln absammelnKaffeepulver auf dem Substrat ausstreuen, besprühen mit Lebermoos-Extrakt

Unter hohem Befallsdruck werden selbst unbewegliche Schildläuse mobil. Bevor Sie sich der Bekämpfung von Schädlingen widmen, stellen Sie die befallenen Balkonpflanzen bitte unter Quarantäne.

Tipps

Kälteempfindliche Balkonpflanzen überwintern idealerweise im frostfreien Keller. Listige Schädlinge liebäugeln ebenfalls mit einem bequemen Winterquartier. Unterziehen Sie die Pflanzen vor dem Einräumen daher einer genauen Überprüfung. Idealerweise nehmen Sie zu diesem Zweck eine Lupe zur Hand und untersuchen Blätter, Blattachseln und Substrat auf blinde Passagiere.

Text: Paula Jansen Artikelbild: MarinaGreen/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Maxi
    Geranien...
    Maxi
    Zierpflanzen
    Anrworten: 5