Salbei Schädlinge

Schädlinge an Salbei wirksam bekämpfen – so gelingt es

Die sorgfältigste Pflege läuft ins Leere, wenn Salbei von Schädlingen heimgesucht wird. Rücken Läuse und Konsorten in Heerscharen an, besteht unmittelbarer Handlungsbedarf. Wie Sie die Übeltäter mit natürlichen Mitteln bekämpfen, erfahren Sie hier.

Zikaden an Salbei erkennen und beseitigen – so geht es

Zikaden gelten als größte Heimsuchung an Salbei. Sie fügen mit ihrer Saugtätigkeit der Kräuterpflanze größeren Schaden zu, als die allgegenwärtigen Blattläuse. Da die Schädlinge mit ihrem Saugrüssel zugleich Krankheiten übertragen, ist eine konsequente Bekämpfung unumgänglich. An diesen Symptomen erkennen Sie einen Befall:

  • Auf den Blättern sind helle Saugstellen zu erkennen
  • Bei warmem Wetter flattern und springen die Zikaden auf dem Salbei herum
  • Im weiteren Verlauf färbt sich das Laub braun und fällt ab

Im frühen Stadium lassen sich die Biester mit einem Kescher oder klebrigen Gelbtafeln einfangen. In der biologischen Bekämpfung hat das Präparat Neem Azal T/S gute Erfolge erzielt.

Zikaden effektiv vorbeugen

Damit Ihr Salbei erst gar nicht in Bedrängnis gerät, können Sie mit Beginn der Pflanzung einem Befall vorbeugen. Schützen Sie die Kräuterpflanze mit einem engmaschigen Insektennetz. Traten in den Vorjahren bereits Zikaden im Garten auf, sollte ein Standort in möglichst großer Entfernung gewählt werden. Einpudern mit Gesteinsmehl im Frühjahr und Herbst hält die Parasiten ebenfalls auf Abstand.

Spinnmilben mit natürlichen Mitteln entgegenwirken

Kommt der Sommer trocken und warm daher, machen sich Spinnmilben über die samtigen Salbeiblätter her. Die winzigen Schädlinge selbst sind erst spät mit bloßem Auge zu erkennen. Halten Sie daher Ausschau nach den zarten Gespinsten in den Blattachseln. Mit diesen Hausmitteln gehen Sie nachhaltig gegen die Brut vor:

  • In 500 ml Wasser 15 ml Kaliseife auflösen und auf das befallene Laub sprühen
  • Die Salbeiblätter sollten mindestens 15 Minuten damit befeuchtet bleiben

Wenden Sie diese Behandlung alle 1-2 Tage an, bis keine Spinnmilben mehr zu entdecken sind.

Tipps & Tricks

Schädlinge kennen nicht den Unterschied zwischen Nutzpflanzen und Unkraut. Eine Bekämpfung von Raupen, Läusen und anderen Parasiten sollte daher stets einher gehen mit einer konsequenten Beseitigung des Unkrauts im gesamten Garten. Hierzu zählt auch, im Herbst kein Laub auf dem Boden liegen zu lassen als Mulch. Verwelkte Blätter dienen sowohl Schädlingen als auch Pilzsporen als willkommenes Winterquartier.

GTH

Beiträge aus dem Forum

  1. Passiflora

    Passiflora treibt nach Rückschnitt aus. Leider ist es überall zu warm. Soll ich die neuen Triebe wachsen lassen oder ist es besser, einen zweiten Rückschnitt zu machen (Herbst oder Frühjahr)?

  2. Agapanthus, Schmucklilie von der Terrasse ins Winterquartier

    Bald wird es Zeit die Agapanthus reinzuholen - die Immergrünen - die meistens im Kübel gehalten werden. Der Agapanthus verträgt leichten Frost :) wenn der Kübel etwas abgetrocknet ist - je feuchter das Substrat, desto eher friert der Wurzelballen durch. Und das wäre schädlich :( Der Agapanthus mag 0°- 7° Überwinterungs-Temperatur, an einem unbedingt hellen trockenen Platz. Hat man den nicht, so geht es zur Not im Keller auch. Aber dann deutlich unter 10° und auf keinen Fall gießen. Die Pflanze verliert im dunklen Keller zum Teil die Blätter und startet im Frühjahr entsprechend später. Stehen die Pflanzen am hellen []

  3. Fremde Katzen im eigenen Garten...

    Seit drei Jahren streunen Katzen durch meinen Garten und mein bis dahin funktionierendes "Vogel-Paradies" mit adäquarem Vogel-Futter, Trink -und Badeplätze (mit 2-tägig erneuertem Wasser) wurde leerer und leerer... Die heimischen Büsche waren und sind Brutplätze bis die Katzen vor 3 Jahren anfingen die Nester zu plündern !!! Besitzer ausfindig gemacht - angesprochen - uneinsichtig ! Auf dem Land wäre das wohl kein Problem, da gehn die Katzen eher auf Mäuse und die zur Verfügung stehenden Flächen sind nicht vergleichbar. Doch ich wohne in der Stadt. Welcher Meinung seid Ihr?

  4. Rosen "landlust" und "Gebrüder Grimm"

    Hallo, hat jemand hier Erfahrung mit den oben genannte "Kordes"-Rosen? Kann man sie nebeneinander pflanzen oder "beißen" sich die Farben? Vielen Dank für Info

  5. Magnolie

    hallo liebe Garten Gemeinde :) mitten in meinem Garten steht ein schöner Magnolien Baum, leider blüht er immer nur ein paar wenige tage im Jahr:( und ich habe mir gedacht vielleicht gibt es eine Möglichkeit ( Trick) um diese Pracht etwas länger zu erhalten :). Ich weiß für dieses Jahr wird es nichts mehr,aber eventuell hat ja jemand einen tipp fürs nächste Jahr Schönen Abend und liebe Grüße Celina

  6. Welche Pflanze ist das

    Kann mir jemand sagen, ob und wenn ja was das für eine "Palme" ist? Und ist diese Pflanze winterhart. Vielen Dank