Mehltau Salbei

Mehltau an Salbei mit natürlichen Mitteln bekämpfen

Seine ureigenen Heilkräfte versagen, wenn Salbei selbst befallen wird von einer Krankheit. In erster Linie hat es Mehltau abgesehen auf die silbrigen, aromatischen Blätter. Wie Sie jetzt Ihrer Kräuterpflanze unter die Arme greifen und gesunden lassen, erfahren Sie hier.

Mehltau an seinen Symptomen erkennen – so gelingt es

Streng genommen handelt es sich bei Mehltau um eine Sammelbezeichnung für verschiedene Pilzinfektionen. Echter Mehltau besteht aus Schlauchpilzen, die überwiegend oberflächlich agieren. Die Eipilze des Falschen Mehltaus dringen hingegen tief ins Gewebe ein und widersetzen sich hartnäckiger einer Bekämpfung. Diese Symptome deuten auf eine Infektion hin:

  • Bei trockener-warmer Witterung breitet sich Echter Mehltau als weißer Belag auf den Blattoberseiten aus
  • Im weiteren Verlauf färbt sich das Laub braun, vertrocknet und fällt zu Boden
  • In verregneten Sommern verursacht Falscher Mehltau auf den Blattunterseiten weiße Flecken
  • Die Sporen dringen zur Blattoberfläche durch, das Laub vergilbt und stirbt ab

Treten diese Symptome auf, besteht die erste Gegenmaßnahme in einer konsequenten Entfernung sämtlicher infizierter Pflanzenteile. Daran schließt sich die Anwendung umwelt- und gesundheitsverträglicher Bekämpfungsmittel an.

Bewährte Hausmittel heilen Mehltau an Salbei – so geht’s

Lassen Sie sich von Mehltau nicht den Appetit auf Salbei verderben, denn es stehen wirksame Bekämpfungsmittel zur Verfügung. Drei viel gelobte Rezepte werden im Folgenden vorgestellt:

Milch-Wasser-Lösung
Die Mischung besteht aus Frischmilch und Wasser im Verhältnis 1:5. Eingefüllt in eine Sprühflasche, tragen Sie das Mittel alle 2 Tage auf, bis sich keine Symptome mehr zeigen.

Natron
Geben Sie 1 Esslöffel Natron in 2 Liter Wasser und fügen 15 Milliliter Kernseife hinzu. Diesen Mix versprühen Sie alle 3-4 Tage auf dem leidenden Salbei. Da Sie es hier mit einem intensiv wirkenden Hausmittel zu tun haben, empfehlen wir einen Test durchzuführen, bevor Sie die gesamte Kräuterpflanze behandeln.

Rainfarn-Tee
Den heilsamen Tee brauen Sie aus 5-6 Rainfarn-Pflanzen und 2 Litern siedendem Wasser. Lassen Sie den Tee mindestens 2 Stunden ziehen, bevor er gesiebt wird. Täglich versprüht auf die Mehltau-infizierten Salbeiblätter, heilt die Krankheit zügig ab.

Tipps & Tricks

Wurde Ihr Garten in der Vergangenheit bereits heimgesucht von Mehltau, empfiehlt sich eine Vorbeugung gegen Mehltau. Integrieren Sie in die Pflege eine regelmäßige Anwendung von Lebermoosextrakt, stärkt diese Maßnahme die Abwehrkräfte von Salbei nachhaltig.

GTH

Text: Paula Jansen

Beiträge aus dem Forum

  1. Maxi
    Geranien...
    Maxi
    Zierpflanzen
    Anrworten: 5