Gib Gurken Mehltau keine Chance!

Gurken Mehltau

Gartenfreude pur, wenn sich im Sommer endlich die ersten Gurken ernten lassen. Doch Vorsicht! Oft wird aus Freude plötzlich Wut, wenn auf Gurkenblättern weiße, mehlartige Flecken oder ein grauer Belag erscheint. Mehltau – die gefürchtete Gurkenkrankheit – wie wird man ihn schnell und dauerhaft los?

Was ist die Ursache von Mehltau auf Gurkenblätter?

Der Erreger ist ein Pilz. Sowohl der Echte als auch der Falsche Mehltau treten meistens Ende Juli auf und befallen Gurkenpflanzen im Freiland als auch im Gewächshaus.

Echter Mehltau bedroht die Gurkenpflanzen bei sommerlich trockenem Wetter. Man findet ihn an den Blattoberflächen als mehlig-weißen Pilzrasen. Innerhalb kurzer Zeit verbräunen und vertrocknen die Blätter und die Gurkenpflanzen sterben ab.
Falscher Mehltau breitet sich bei feuchtem Wetter, Regen und je nach Art des Pilzes, bei Temperaturen von 10° bis 18° Grad aus. Er überzieht die Unterseite der Gurkenblätter mit einem violett-grauen Sporenrasen. Innerhalb weniger Tage verfärben sich die Gurkenblätter gelb und sterben vom Rand her ab.

Im Gewächshaus regnet es zwar nicht aber bei zu hoher Luftfeuchtigkeit breitet sich der Falsche Mehltau ebenfalls aus. Deshalb das Gewächshaus sowohl tagsüber als auch nachts gut lüften.

Gurken Mehltau wirksam verhindern

Die sicherste Maßnahme um Gurken Mehltau zu verhindern: Nur Mehltau resistente F1-Hybride Gurken anbauen wie zum Beispiel:

  • Burpless Tasty Green
  • Capra
  • Othello
  • Profi
  • Restina
  • Darina
  • Jazzer
  • Aksu
  • Bellando

Gurken Mehltau bekämpfen – die wirksamsten Hausmittel

Gurken ohne Mehltau zu ernten kann sowohl vorbeugend als auch zur Rettung der Gurkenpflanzen mit diesen Rezepturen wirksam gelingen:

  • Magermilch
  • Brennnesseljauche
  • Sachalin-Staudenknöterich-Aufguss
  • Backpulver

Magermilch 1:6 mit Regenwasser verdünnen. Wöchentlich einmal über die Blätter sprühen und die Gurkenpflanzen gießen.
Brennnesseljauche 1:10 verdünnen. Gurkenpflanzen bei Befall besprühen. Ansonsten regelmäßig damit gießen. Das stärkt die Pflanzen und macht sie widerstandsfähiger. Außerdem wirkt die Jauche zugleich als grüner Gurkendünger.
Sachalin-Staudenknöterich wirkt als Aufguss gegen Gurken Mehltau. Hierzu 10 g getrocknete Blätter mit einem Liter heißen Wasser übergießen und einige Stunden ziehen lassen. Gurkenpflanzen damit gießen und besprühen

Ein bewährtes Geheimrezept vieler Freizeitgärtner gegen Gurken Mehltau ist diese Backpulver-Rapsöl-Rezeptur:

  • 50 Gramm Backpulver
  • 50 Milliliter Rapsöl
  • einige Tropen Spülmittel
  • 5 Liter lauwarmes Wasser

Backpulver in 5 Liter lauwarmen Wasser auflösen und anschließend Rapsöl und Spülmittel dazugeben. Gurkenpflanzen alle 2 Wochen über einen Zeitraum von 3 Monaten vorbeugend damit abends besprühen.

Tipps & Tricks

Gurkenpflanzen frühestens nach 4 Jahren wieder am gleichen Standort anbauen, damit sie sich nicht mit Pilzen infizieren, deren Myzel und Sporen im Boden überwintern!

Text: Regina Müller
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.