Auberginen pflanzen

So gelingt der Anbau von Auberginen im Garten oder Gewächshaus

Auberginen sind empfindlich. Das hat der Eierfrucht den Ruf eingebracht, dass sie nicht leicht zu pflegen ist. Mit den passenden Sorten und ein paar Tipps lässt sich auch in kühleren Regionen eine reiche Auberginen-Ernte einfahren.

Nächster Artikel Auberginen Sorten – die große Vielfalt der Eierfrucht

Welche Sorten sind zu empfehlen?

Auberginen haben eine lange Vegetationszeit. Neuere Züchtungen reifen schneller. Wählen Sie Sorten, die auch für den Anbau in kühleren Regionen gezüchtet wurden.

Welcher Standort bietet die besten Voraussetzungen?

An einem sonnigen, windgeschützten Standort gedeihen Auberginen auch im Freiland oder auf der Terrasse gut. Wenn Sie das nicht bieten können, pflegen Sie die Früchte im Gewächshaus.

Wie werden Auberginen gesät?

Die Aussaat erfolgt ab Januar. Die Samen werden dünn in eine Schale oder Töpfe mit Anzuchtsubstrat gesät und mit einer dünnen Substratschicht bedeckt.

Müssen Auberginen vorgezogen werden?

Auberginen keimen nur bei hohen Temperaturen und haben eine lange Vegetationszeit. Sie müssen deshalb vorgezogen werden. Die Aussaat erfolgt unter Glas oder auf dem warmen Fensterbrett.

Wann ist die beste Pflanzzeit?

An ihren endgültigen Standort im Freien kommen Auberginen niemals vor Ende Mai, da sie keinen Frost vertragen. Im Gewächshaus erfolgt die Auspflanzung in das Grundbeet, sobald die Pflanzen groß genug sind.

Ab wann werden Auberginen geerntet?

Nach acht bis zehn Wochen können Sie abhängig von Temperatur, Wind und Nässe die ersten Auberginen ernten. Im Freiland wird ab August bis kurz vor Einsetzen des ersten Frosts geerntet. Frühe Sorten sind bereits Ende Juli erntereif. Im beheizten Gewächshaus reicht die Saison bis weit in den Winter hinein.

Erntereif acht bis zehn Wochen nach Aussaat

  • Erntezeit im Freiland von August bis Oktober
  • Frühe Sorten bereits ab Ende Juli
  • Im Gewächshaus bis in den folgenden Januar

Wie muss der Boden beschaffen sein?

Auberginen benötigen viele Nährstoffe. Auf einem gut gelockerten Boden, der mit Kompost verbessert wurde, gedeihen die Früchte am besten.

In welchem Abstand werden Auberginen ausgepflanzt?

Der Pflanzabstand zwischen den einzelnen Pflanzen sollte bei mindestens 50 Zentimetern liegen. Der Abstand zu anderen Gemüse- oder Blumenpflanzen darf größer sein.

Welche Pflanzen passen zu Auberginen und welche nicht?

Auberginen stehen lieber für sich allein. Auf keinen Fall dürfen sie mit Kartoffeln, Tomaten, Paprika oder Physalis zusammen gezogen werden.

Wie lassen sich Auberginen vermehren?

Auberginen werden aus Samen gezogen. Gelegentlich klappt es, aus gekauften Früchten Samen zu gewinnen und auszusäen. Um aus selbst gezogenen Auberginen Samen zu gewinnen, lässt der Gärtner die Früchte überreif werden. Die kleinen Kerne werden dann herausgenommen und getrocknet.

Tipps & Tricks

Auberginen treiben je nach Sorte wunderschöne Blüten. Ab Ende Mai dürfen die Pflanzen in großen Kübeln auf einen geschützten Platz auf Balkon oder Terrasse. Dort pflegen Sie sie als dekorative Zierpflanzen, die sogar eine reiche Ernte abwerfen können.

Beiträge aus dem Forum

  1. Himbeeren zurückschneiden

    Ich weiß, dass Herbsthimbeeren nach der Ernte bodennah abgeschnitten werden. Meine gelbe Himbeeren (Fallgold) haben heuer auch neue Triebe bekommen, die nur 30-60cm groß wurden und keine Früchte hatten. Sollen die auch bodennah geschnitten werden?
    Die Meinungen im Freundeskreis gehen da auseinander.
    Ich würde mich über eine fachkundige Antwort freuen.
    LG Gottfried

  2. Oleander düngen

    Bin eine heiße Verehrerin des Oleanders und habe schon den 3. Nur habe ich Schwierigkeiten beim Düngen. Er verträgt überhaupt kein Blaukorn, obwohl ich nur ein paar Körnchen einbuddle. Nach 2-3 Tagen bekommt er mehrere gelbe Blätter, die er dann auch abwirft.
    Hab ich jetzt schon öfters ausprobiert, es gibt keinen anderen Grund dafür?!
    Weiß jemand Rat ?

  3. Software für Grundstücks- / Gartengestaltung gesucht

    Moin aus dem Norden,

    schwierig zu beschreiben, was ich suche. Es soll so eine Art Zeichen- bzw.. Grafikprogramm sein, mit dem man die Geländestrukturen von Grundstücken "skizzieren" kann, einschließlich der Bebauung / Bepflanzung ect. Demzufolge sollte das Tool eine Bibliothek mit beispielsweise unterschiedlichen Gehwegplatten, Steinen, Zäunen, Bäumen, Pflanzen usw. enthalten. Ich suche keine hochkomplizierte Software für Architekten, sie muss aber auch nicht kostenlos, aber [B]auf jeden Fall leicht beherrschbar [/B]sein. Danke im voraus für entsprechende Empfehlungen!

    HobbygärtnerNiedersachsen
    HobbygärtnerNiedersachsen
  4. Spinnmilben

    Womit bekämpft ihr am erfolgreichsten die Spinnmilbenplage?

  5. Feige ins Haus holen

    Ich habe eine Feige geschenkt bekommen, 3/4 Jahre alt. Wann muss ich sie rein ins Haus
    holen? Sie steht jetzt an der Südwand.

  6. Anthurie schneiden

    Ich habe zwei Anthurien, die eine ist schön groß und ich habe sie schon 6 Jahre. Die andere hab ich von meiner Mutti, die ist so buschig und hat viele Stämme, das sieht einfach nicht schön aus…….kann ich da nun was abschneiden?