Vorgarten am Doppelhaus fantasievoll gestalten – Ideen zum Nachpflanzen

Im Garten vor einem Doppelhaus ist der Platz knapp bemessen. Dieser Umstand sowie die unmittelbare Nähe zum Nachbarn machen die Gestaltung zu einer kreativen Herausforderung. Lassen Sie sich hier inspirieren, wie Sie die Fläche vor einer Doppelhaushälfte mit einfachen Mitteln in einen Traumgarten verwandeln.

vorgarten-doppelhaus
Der Vorgarten vom Doppelhaus kann getrennt oder gemeinsam gestaltet werden

Pflegeleicht und einladend – Gestaltungsvorschlag mit weiß-gelben Farben

Doppelhäuser befinden sich zumeist in ruhigen, verkehrsarmen Wohngebieten. Das eröffnet die Option, einen Sitzplatz in die Gestaltung zu integrieren, der zum Verweilen einlädt. Der folgende Vorschlag zielt ab einen pflegeleichten und gefälligen Vorgarten:

  • Zwei Trennwände aus Holz gewähren seitlichen Sichtschutz
  • Als Begrünung links: Clematis viticella ‚Kathryn Chapman‘ mit weißer Blütenpracht von Juni bis September
  • Als Begrünung rechts: 2 Stockrosen (Alcalthaea suffrutescens) ‚Parkallee‘ als flankierender Schmuck
  • Leitfigur im Mittelpunkt: Weiße Trauerstammrose ‚Hella‘ mit gelbem Frauenmantel (Alchemilla mollis) zu Füßen

Lesen Sie auch

Vor einer hölzernen Trennwand platzieren Sie auf einer Kiesfläche den Sitzplatz in Gestalt einer Holzbank. Mit den gelb-weißen Farben der Leitpflanzen harmonieren Graues Heiligenkraut (Santolina chamaecyparissus), das Mädchenauge (Coreopsis lanceolata) sowie die Teppich-Myrten-Aster ‚Snowflurry‘ (Aster ericoides) als Bodendecker.

Malerischer Duftgarten für Ihre Doppelhaushälfte – So gelingt es

Mit duftenden Blütenstars und farbenfrohen Füllstauden gestalten Sie den Vorgarten Ihrer Doppelhaushälfte als ein Fest für die Sinne. Die folgenden Arten und Sorten eignen sich perfekt als Haupt- und Nebendarsteller für Ihren kreativen Pflanzplan:

  • Duftrosen, wie gefüllte, weiß-rosa ‚Herzogin Christiana‘ oder creme-rosa ‚Constanze Mozart‘
  • Ziersalbei ‚Marcus‘ (Salvia nemorosa) als duftender Bodendecker mit violett-blauer Blütenpracht
  • Blumendost ‚Herrhausen‘ (Origanum laevigatum) als verführerisch duftende Abgrenzung zum Nachbarn und zur Straße
  • Ziergräser als filigrane Auflockerung, wie silbrig-weiß blühendes Reiher-Federgras (Stipa barbata)

Als Blickfänger und Leitfigur empfehlen wir für die Doppelhaushälfte wahlweise Hochstammrosen, kleine Bäume oder einen solitären Blütenstrauch. Empfehlenswerte Kandidaten sind ‚Rosengräfin Marie Henriette‘, die rot blühende Schönheit aus der Perfuma-Linie. Unter den kleinen Bäumen begeistert die Japanische Hängekirsche (Prunus serrulata) mit verschwenderischer Blütenpracht im Frühling. Als Duftwunder der Extraklasse kommt der Sommerflieder (Prunus serrulata) daher.

Tipps

Die Grundfläche des Vorgartens Ihrer Doppelhaushälfte mag noch so bescheiden dimensioniert sein; bei der Bemessung des Weges zur Eingangstüre darf nicht gegeizt werden. Planen Sie mindestens 1,20 m Breite ein, damit zwei Personen bequem aneinander vorbeigehen können.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: romakoma/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.