Viola vermehren
Veilchen vermehren sich in der Natur ganz von alleine

Veilchen vermehren: Gezielt oder Mutter Natur überlassen

Veilchen - wer verliebt sich nicht in sie, wenn er sie im Frühjahr mit ihren zarten, violettblauen und herrlich duftenden Blüten entdeckt? Dass diese Pflanzen leicht zu vermehren sind, wissen die Wenigsten. Sie nehmen die Vermehrung sogar selbst gern in Angriff...

Früher Artikel Welche Pflege brauchen Veilchen?

Veilchen vermehren sich über Selbstaussaat und Ausläufer

Diese mehrjährigen Stauden können sich im Laufe der Jahre leicht von selbst ausbreiten und ganze Flächen besiedeln, wenn sie sich wohlfühlen. Veilchen bilden lange oberirdische Ausläufer. Diese blühen jedoch im ersten Jahr nicht.

Außerdem sind Ameisen bei der Vermehrung behilflich. Sie tragen die reifen Fruchtkörper umher, nähren sich davon und lassen die Samen liegen. Bald keimen die Samen und neue Veilchen sind das Ergebnis.

Die Aussaat in die eigenen Hände nehmen

Wenn Sie der Selbstaussaat und der Ausläuferbildung nicht so recht Vertrauen schenken können, können Sie die Vermehrung selbst in die Hand nehmen. Wie wäre es mit der Aussaat? Die Samen der Veilchen können Sie selbst im März ernten oder im Handel kaufen.

  • Samen sind Kaltkeimer und Lichtkeimer
  • vor der Aussaat von eigenem Saatgut ist eine Stratifikation notwendig (z. B. im Kühlschrank)
  • Aussaatzeit: August bis März
  • Aussaatort: im Freien oder in der Saatschale
  • Samen andrücken oder hauchdünn mit Erde bedecken
  • sobald die Samen angekeimt sind: ins Warme stellen
  • Vorteile der Aussaat: Veilchen sind wüchsiger und widerstandsfähiger als durch andere Vermehrungsmethoden

Veilchen im Frühjahr oder Herbst teilen

Eine einfachere Methode zum Vermehrung ist das Teilen von Viola. Die Teilung sollte im Frühjahr nach der Blüte oder im Herbst durchgeführt werden. Graben Sie dazu den Wurzelballen der Veilchen aus. Als nächsten Schritt teilen Sie die Wurzeln mittig beispielsweise mit einem Messer oder einer Schere.

Die gewonnenen Tochterpflanzen werden an einer anderen Stelle eingepflanzt. Halten Sie beim Pflanzen einen Abstand von 20 cm zwischen den einzelnen Exemplaren. Der ideale Standort ist halbschattig gelegen und luftfeucht. Die Erde sollte gleich beim Pflanzen mit etwas Kompost angereichert werden. Dies beschleunigt das Anwachsen.

Tipps & Tricks

Wenn Veilchen einmal am Standort angesiedelt sind, verwildern sie schnell. Sogar Rasenflächen nehmen sie gern ein, wenn diese im Halbschatten liegen.

Text: Anika Gütt

Beiträge aus dem Forum

  1. Maxi
    Geranien...
    Maxi
    Zierpflanzen
    Anrworten: 5