Hornveilchen und Mehltau – ein nicht abgeschlossenes Kapitel

Normalerweise fällt die Pflege von Hornveilchen gering aus. Diese Stauden brauchen nicht viel Aufmerksamkeit und gedeihen ohne zeitraubendes Zutun. Doch hin und wieder kann es zu einem Befall vom Echten Mehltau kommen.

Hornveilchen weiße Flecken
Gießen Sie Ihre Hornveilchen nicht zu viel, um sie vor Mehltau zu bewahren

Echten Mehltau auf Hornveilchen erkennen und vorbeugen

Den Echten Mehltau erkennt man an einem weißlichen Belag auf den Blättern und Blüten. Das sind die Pilzsporen. Es dauert nicht lange, dass auch die Stängel und Knospen befallen werden. Wer nicht handelt, riskiert dass die Pflanze umstehende Gewächse ‚ansteckt‘.

Vorbeugung ist beim Echten Mehltau sinnvoll:

  • an luftigen Standort pflanzen
  • nicht zu viel gießen
  • auf guten Wasserabfluss achten
  • nicht überdüngen
  • Pflanzabstand von mindestens 10 cm, besser 20 cm, einhalten

Tipps & Tricks

Nur bei wertvollen Sorten lohnt sich eine Bekämpfung des Mehltaus. Dies können Sie mithilfe eines Knoblauch-, Zwiebel- oder Schachtelhalmsuds bewerkstelligen. Bespritzen Sie die Pflanze damit und schneiden Sie gleichzeitig bereits befallene Pflanzenteile ab.

Text: Anika Gütt
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.