Violettblau – die typische von Veilchen

Steigen die Temperaturen im Frühling auf über 8 °C ist bei Veilchen Schluss mit lustig. Die Veilchenblüten erblühen nur bei darunterliegenden Temperaturen. Ganz besonders muten sie an und unweigerlich bringen sie Farbe ins Beet, auf Wiesen, in Wälder, unter Gehölze und anderswo hin.

Viola Farben
Veilchen gibt es in vielen verschiedenen Farben

Veilchenarten und ihre Blütenfarben

In der Welt der Veilchenarten gibt es zahlreiche Vertreter. Nicht alle besitzen violettblaue Blüten. Vom Hornveilchen und Stiefmütterchen beispielsweise, die ebenfalls zu den Veilchengewächsen gehören, gibt es alle möglichen Sorten in den verschiedensten Farben.

Das bekannteste Veilchen, das Duftveilchen, erblüht in der Regel in einem satten Violett. Doch es gibt auch Zuchtformen wie ‚Red Charme‘ mit purpurnen Blüten, ‚Albaflora‘ mit weißen Blüten, ‚Sulphurea‘ mit gelborangen Blüten und ‚Wismar‘ mit lavendelfarben und weiß gesprenkelten Blüten.

Hier weitere Veilchenarten mit ihren Blütenfarben:

  • Wald-Veilchen: violettblau
  • Hain-Veilchen: blauviolett, Zuchtform ‚Purpurea‘ in rötlichviolett
  • Hundsveilchen: leuchtendblau
  • Labrador-Veilchen: porzellanblau
  • Pfingstveilchen: violettblau, Zuchtformen ‚Albiflora‘ in weiß, ‚Gabriela‘ in violett und ‚Freckles‘ weißblau gefleckt

Veilchenblau – die beliebteste Farbe für Veilchen

Obgleich den Blütenfarben keine Grenzen gesetzt zu sein scheinen ist das Veilchenblau die beliebteste Farbe für Veilchen. Solch ein Blau ist selten in der Natur vorzufinden. Es ist eine Mischfarbe aus einem wärmenden, vor Energie und Kraft strotzendem Rot und einem kühlenden und für Macht stehenden Blau.

Wie entsteht die typisch violettblaue Farbe?

Das typische Veilchenblau, eine Mischung aus einem Violett und Blau, entsteht durch Anthocyane. Diese sind im Zellsaft der Blüten enthalten. Je nachdem wie die Anthocyane mit dem Zellsaft reagieren zeigen die Kronblätter der Blüten eine blaue, violette oder rote Farbe auf.

Was ist notwendig für ein strahlendes Veilchenblau?

Nicht jedes violettblau blühende Veilchen befindet sich auf dem Gipfel seines Blütenfarbenpotentials. Steht Viola an einem zu sonnigen Platz, verblasst die Blütenfarbe rasch. Weiterhin wirkt sich die Pflege auf die Blüten aus. Eine gute Nährstoffversorgung und eine bleibende Feuchtigkeit des Bodens sind äußerst bedeutsam.

Tipps & Tricks

Das Veilchenblau lässt sich herrlich mit gelb blühenden Frühlingsblumen zum Ausdruck bringen. Pflanzen Sie beispielsweise neben Ihre Veilchen gelbe Krokusse, Osterglocken oder Winterlinge. Zartere Akzente entstehen hingegen eher neben weiß blühenden Krokussen und Narzissen.

Text: Anika Gütt
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.