Das Veilchen: An diesem Standort fühlt es sich wohl!

Freudig glitzern die Augen, wenn sie im Frühling die violettblauen Blüten der Veilchen entdecken. Wer sie nicht nur in der freien Natur antreffen will, sondern gern im eigenen Garten haben will, sollte sie an den richtigen Standort pflanzen.

Viola Standort
Veilchen mögen es warm und sonnig

An einem hellen und warmen Platz – wie im Paradies

Viola wächst am liebsten an warmen Plätzen, an denen sie nicht der vollen Sonne ausgesetzt ist. Optimal geeignet sind halbschattige Lagen. Ein sonniger Standort kann auch infrage kommen, insofern dort im Sommer keine Hitze vorherrscht.

Alle Veilchenarten haben ähnliche Ansprüche an den Boden. Werden diese erfüllt, fällt der Pflegeaufwand geringer aus. Folgende Aspekte wirken sich vorteilhaft aus:

  • gute Drainage
  • lehmige bis lehmig-sandige Beschaffenheit
  • hoher Humusgehalt
  • mittlerer bis hoher Nährstoffgehalt

Tipps & Tricks

Stehen Veilchen an einem kühlen Platz im Halbschatten halten sich ihre Blüten länger als in der Sonne.

Text: Anika Gütt

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.