Türkischer Mohn und welcher Standort sich für ihn eignet

Der sich in Eigenregie zuvermehren wissende Türkische Mohn gilt als unkompliziertes Gewächs. Im Garten sieht er nahezu überall fabelhaft aus. Doch welchen Standort braucht er?

Papaver orientale Standort
Türkischer Mohn steht am liebsten in der Sonne

Sonnig und warm

In der prallen Sonne steht der Türkische Mohn am liebsten. Er ist die Wärme von Natur aus durch seine Heimat in Kleinasien gewohnt. Ein Standort im Halbschatten bildet seinen Toleranzbereich. In den Schatten sollte er nicht gepflanzt werden.

Welche Anforderungen sollte der Boden erfüllen?

Diese Staude wächst ursprünglich an felsigen Kalksteinhängen und auf Gebirgswiesen. Daraus ergeben sich folgende Ansprüche an den Boden:

  • trocken bis mäßig feucht
  • mittlerer Nährstoffgehalt
  • humusreich
  • locker
  • durchlässig
  • gern steinig oder sandig
  • tiefgründig

Tipps

Schwere Böden, die einen hohen Gehalt an Lehm oder Ton aufweisen, können mit einer Portion Sand aufgelockert werden. So gefallen sie dem Türkischen Mohn wesentlich besser.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.