So vermehren Sie Klatschmohn

Viele Gartenliebhaber möchten gern ihre eigenen Pflanzen aus Samen züchten oder vorhandene Pflanzen vermehren. Beim Mohn ist dies recht einfach möglich. Einjährige Sorten lassen sich leicht aussäen, mehrjährige können auch durch Teilung vermehrt werden.

Klatschmohn Vermehrung
Klatschmohn vermehrt sich selbst über Samen

Vermehrung durch Teilung

Die mehrjährigen Zuchtformen des Mohns können Sie durch die Teilung des Wurzelstocks vermehren. Die beste Zeit dafür ist der Spätherbst oder der Winter. Allerdings sollte der Boden frei von Frost sein. Dann legen Sie die Wurzeln Ihres Mohns frei und stechen mit dem Spaten mehrere Seitentriebe ab. Diese Wurzelstücke sollten mindestens 8 cm lang sein und möglichst nicht zu dünn.

Setzen Sie die Wurzelstücke so hoch in Töpfe mit Anzuchterde, dass die obere Schnittkante mit der Erdoberfläche abschließt und nicht von Erde bedeckt wird. Nach einigen Wochen haben sich die ersten Triebe gebildet und im Frühjahr können die Jungpflanzen ins Freiland gepflanzt werden.

Klatschmohn aussäen

Möchten Sie Mohn lieber säen, statt Pflanzen zu kaufen, dann säen Sie ihn gleich an den endgültigen Standort, denn er lässt sich schlecht pikieren. Streuen Sie die Samen breitwürfig aus und geben Sie nur wenig Erde darüber. Damit sich die Samen besser verteilen lassen, mischen Sie etwas Sand darunter. So vermeiden Sie, dass zu viele Samen an der gleichen Stellen landen.

Vermehrung durch Selbstaussaat

Lassen Sie die ausgeblühten Blütenstände an einigen Pflanzen stehen, dann wird sich Ihr Klatschmohn selbst aussäen. Er keimt relativ unkompliziert und zuverlässig. Auf diese Weise haben Sie keine Arbeit mit der Saat, allerdings auch keinen Einfluss auf den Ort und die Menge der Aussaat. Sie können die reifen Samen aber auch aus den Samenkapseln lösen und an anderer Stelle aussäen.

Die besten Vermehrungstipps für Klatschmohn:

  • einfachste Vermehrungsart: Selbstaussaat
  • Vermehrung durch Teilung möglich
  • Aussaat relativ unkompliziert
  • am besten direkt an den gewünschten Standort säen
  • Lichtkeimer
  • Samen und Jungpflanzen nicht zu viel gießen

Tipps & Tricks

Die leichteste Art der Vermehrung von Klatschmohn ist die Selbstaussaat. Lassen Sie dafür nach der Blütezeit einfach einige ausgeblühte Blütenstände stehen, damit die Samenkapseln ausreifen können.

Text: Ursula Eggers
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.