thuja-brabant-duengen
Im ersten Jahr brauchen Thujen keinen Dünger

Thuja Brabant düngen mit Augenmaß

Wie alle Pflanzen benötigt auch der Lebensbaum ausreichend Nährstoffe, um gesund und kräftig heranzuwachsen. Deshalb ist es sinnvoll, Thuja Brabant gelegentlich zu düngen. Dabei sollten Sie aber Augenmaß bewahren, um den Baum nicht zu überdüngen. So düngen Sie eine Brabant-Hecke richtig.

Thuja Brabant nicht zu viel oder zu wenig düngen

Auch wenn Thuja Brabant recht schnellwüchsig ist, dürfen Sie es mit dem Düngen nicht übertreiben. Bekommt der Lebensbaum zu viele Nährstoffe, ist das genauso schädlich, als wenn er unterversorgt wird.

Wenn Sie mineralische Dünger wie Koniferendünger oder Bittersalz verwenden, müssen Sie unbedingt auf die Dosierung achten. Bei der Verwendung von organischen Düngemitteln ist eine Überdüngung dagegen unwahrscheinlich.

Wann wird gedüngt?

Im ersten Jahr nach dem Pflanzen brauchen Sie die Hecke nicht zu düngen, wenn Sie den Boden zuvor gut vorbereitet haben. Auch sind Thujen, die mit Wurzelballen gepflanzt wurden, bereits gut versorgt.

Erst ab dem Folgejahr können Sie der Thuja Brabant zusätzlichen Dünger verabreichen. Das geschieht am besten im Frühjahr, bevor der Lebensbaum austreibt.

Geeignete Dünger für Thuja Brabant

  • Kompost
  • abgelagerter Mist
  • Hornspäne
  • Koniferendünger

Koniferendünger wird meist als Langzeitdünger angeboten. Er braucht nur einmal im Jahr gegeben zu werden. Mit Kompost, Mist und Hornspäne düngen Sie ebenfalls im Frühjahr. Dabei sollten Sie das Düngematerial leicht in den Boden einharken.

Nach dem Düngen müssen Sie die Thuja gut wässern.

Düngen mit Bittersalz

Düngen mit Bittersalz wird häufig empfohlen. Das ist aber nur sinnvoll, wenn die Thuja Brabant unter Magnesiummangel leidet. Er zeigt sich durch gelbe Nadeln. Ein Verdacht sollte durch eine Bodenuntersuchung bestätigt werden, bevor Sie Bittersalz geben.

Bittersalz wird in flüssiger Form auf die Blattunterseiten gespritzt oder in fester Form auf den Boden rund um den Lebensbaum gestreut. Vermeiden Sie es, den Stamm oder gar die Wurzeln direkt mit dem Bittersalz in Kontakt zu bringen.

Mulchdecke anlegen

Durch das Anlegen einer Mulchdecke aus Rasenschnitt, Laub, Strauchschnitt und anderen geeigneten Materialien versorgen Sie Thuja Brabant optimal mit Nährstoffen.

Tipps

Thuja-Brabant ist eine besonders robuste Sorte des Lebensbaums. Da er sehr dicht gepflanzt werden kann und zudem eine kompakte Wuchsform hat, eignet sich dieser Lebensbaum besonders gut als Hecke.

Text: Sigrid Hestermann Artikelbild: mykhailo pavlenko/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. carlotta
    Aloe vera
    carlotta
    Zierpflanzen
    Anrworten: 4
  2. Maxi
    Geranien...
    Maxi
    Zierpflanzen
    Anrworten: 5