Thuja lässt sich auch im Kübel ziehen

Thuja ist nicht nur eine beliebte Pflanze für die Hecke. Auch im Kübel auf Balkon oder Terrasse macht der Lebensbaum eine gute Figur. Die Pflege ist etwas aufwändiger, als wenn Sie Thuja im Freiland ziehen. Welche Sorten eignen sich und wie pflegen Sie Thuja im Kübel richtig?

thuja-im-kuebel
Thuja fühlt sich auch im Kübel wohl

Thuja im Kübel – Welche Sorten eignen sich?

Für den Kübel sind vor allem Sorten geeignet, die nicht allzu groß werden oder nur langsam wachsen. Wählen Sie deshalb kleinwüchsige Sorten wie:

  • Danica
  • Golden Globe
  • Little Giant
  • Tiny Tim
  • Golden Tuffet

Der richtige Topf für den Lebensbaum

Die Größe des Kübels richtet sich nach dem Wurzelballen. Er sollte doppelt so groß sein wie die Wurzeln der Thuja. Gut geeignet sind Töpfe aus Ton.

Ein Abzugsloch im Boden ist unbedingt erforderlich. Um Staunässe zu vermeiden, legen Sie im Topfboden eine Drainage aus Sand und Kies an. Steht der Kübel im Garten, stellen Sie ihn besser nicht in einen Untersetzer, in dem sich das Regenwasser stauen könnte.

Füllen Sie den Kübel mit leicht nahrhafter, nicht zu saurer Erde. Im Fachhandel erhalten Sie spezielles Substrat für Koniferen.

Vor dem Pflanzen Wurzelballen wässern!

Bevor Sie den Lebensbaum pflanzen, stellen Sie ihn für circa 24 Stunden in einen Eimer mit Wasser, damit sich die Wurzeln gut mit Feuchtigkeit vollsaugen können.

Thuja im Topf richtig pflegen

Gießen Sie regelmäßig. Düngen Sie sparsam, denn Thuja, verträgt Überdüngung nicht besonders gut und reagiert darauf mit gelben und braunen Nadeln.

Bei einigen Sorten wie Golden Globe und Tiny Tim müssen Sie gar nicht schneiden, da diese von Natur aus in Kugelform wachsen. Andere Sorten werden genauso geschnitten wie Thuja im Freiland. Besondere Regeln gelten beim Schneiden als Hochstamm.

Umgepflanzt wird, wenn der Kübel für die Wurzeln zu klein geworden ist. Die beste Zeit zum Umpflanzen ist das zeitige Frühjahr.

Thuja im Kübel vor Frost schützen

Im Kübel ist Thuja nicht winterhart und muss deshalb an einem frostfreien Platz oder auf dem Balkon oder der Terrasse mit einem entsprechenden Winterschutz überwintert werden.

Tipps

Gießen ist bei Thuja im Topf besonders wichtig. Sobald die Erde austrocknet, werden die Nadeln braun. Wässern Sie deshalb ganzjährig regelmäßig, achten Sie aber auf Staunässe!

Text: Sigrid Hestermann
Artikelbild: I_love_life/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.