Gibt es verschiedene Sorten von Sterndolden?

Die Gattung der Sterndolden (bot. Astrantia) enthält nur wenige Arten. Es wurden inzwischen aber zahlreiche Sorten in unterschiedlichen Größen gezüchtet. Ein großer Vorteil dieser Stauden ist die Tatsache, dass sie im Halbschatten gedeihen und dort auch wunderschön blühen.

sterndolden-sorten
Sterndolden blühen meist hellrosa

Welche Blütenfarben gibt es bei der Sterndolde?

Sterndolden blühen in den verschiedensten Rosatönen, von hellrosa bis zum leuchtenden pink. Daneben sind auch rot blühende Sterndolden zu finden oder welche mit weißen Blüten. Ein besonderer Hingucker ist zum Beispiel die rosa blühende Sorte “Moulin Rouge” mit einem violetten Hochkranz.

Lesen Sie auch

Interessante Sorten der Sterndolde:

  • Bayrische Sterndolde: ca. 20 bis 40 cm hoch, Blüte bis 2,5 cm
  • Große Sterndolde: Höhe ca. 45 bis 70 cm, Blüte bis zu 9 cm Durchmesser
  • Kleine Sterndolde: Höhe 15 bis 40 cm
  • Krainer Sterndolde: Blüte bis ca. 2,5 cm Durchmesser
  • Riesen-Sterndolde: bis zu 90 cm hoch, Blüten bis ca. 4 cm Durchmesser

Welche Sterndolden eignen sich am besten für den Garten?

Für eine Pflanzung im heimischen Staudengarten sind die höher wachsenden Sorten der Sterndolden am besten geeignet. In dieser Kategorie finden Sie zum Beispiel die Krainer oder die Bayrische Sterndolde, aber auch die Große und die Riesen-Sterndolde. Die beiden ersten haben nur recht kleine Blüten mit etwa 2,5 cm Durchmesser.

Sowohl die Riesen-Sterndolde mit bis zu vier Zentimeter großen Blüten als die Große Sterndolde, deren Blüten je nach Art einen Durchmesser von bis neun Zentimeter haben können, sind ein wahrer Hingucker in Ihrem Staudengarten. Im Halbschatten und mit leicht feuchtem Boden halten sich die Pflegemaßnahmen in überschaubaren Grenzen. Übermäßiger Schneckenfraß ist auch nicht zu befürchten.

Gibt es auch Sterndolden für meinen Steingarten?

Im Steingarten fühlt sich am ehesten die Kleine Sterndolde wohl. Sie wird maximal etwa 30 bis 40 cm hoch und ist in den Alpen und Pyrenäen beheimatet. Im Gegensatz zur Großen Sterndolde kommt sie auch mit etwas trockenerem Boden recht gut zurecht. Aber auch diese Sterndolde bevorzugt den lichten Schatten statt der prallen Sonne.

Tipps

Es gibt für nahezu jeden Gartentyp und Pflanzenfreund eine geeignete Sterndolde, sehen Sie sich vor dem Kauf einmal die verschiedenen Sorten an.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: Debu55y/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.