Sind Astilben giftig?

Wer kleine Kinder hat oder Haustiere frei im Garten laufen lässt, ist in der Wahl seiner Gartenbepflanzung unter Umständen sehr eingeschränkt. Da ist es gut zu wissen, dass Prachtspiere weder für Menschen noch für Tiere giftig sind.

Prachtspiere giftig
Astilben sind nicht nur für Insekten eine Leckerei, manche Sorten sind auch für den Menschen essbar

Kann man Astilben in der Küche verwenden?

Je nach Art der Astilbe sind verschiedene Pflanzenbestandteile besonders gut zum Verzehr geeignet. Achten Sie beim Kauf Ihrer Pflanzen als genau auf das Etikett, damit Sie wissen, welche Teile Sie in der Küche verwenden können. Haben Sie Hybriden gekauft, dann probieren Sie die Rezepturen der entsprechenden Ausgangsarten.

Von der Astilbe longicarpa werden vor allem die jungen Früchte verzehrt, von der Astilbe chinensis dagegen alle jungen grünen Pflanzenteile. Die Blätter der Astilbe thunbergii dienen bisweilen als Tee-Ersatz, junge Blätter werden auch gern gegart verzehrt. Für Insekten sind Astilben übrigens eine sehr wertvolle Nahrungsquelle, Schnecken mögen diese Pflanzen dagegen gar nicht.

Verzehrbare Pflanzenteile:

  • junge Blätter
  • junge Früchte
  • junges Pflanzengrün

Tipps

Astilben sind eine hervorragende Insektenweide.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.