Schmetterlinge und Blicke anziehen – Sommerflieder kombinieren

Rasch ziehen Tagträume herbei, wenn man sich der zauberhaften Ausstrahlung des Sommerflieders hingibt. Seine malerisch überhängenden Blütenrispen, die Schmetterlinge in ihren Bann ziehen, sind sein Hauptargument, mit dem er Pflanzenfreunde überzeugt. Lesen Sie nachfolgend, wie der Sommerflieder kombiniert werden kann.

sommerflieder-kombinieren
Lila Sommerflieder lässt sich schön mit weiß blühenden Pflanzen kombinieren

Welche Faktoren sind beim Kombinieren von Sommerflieder zu beachten?

Eine Kombination mit dem Sommerflieder, der auch als Schmetterlingsflieder bezeichnet wird, ist dann erfolgsgekrönt, wenn Sie die folgenden Faktoren beachten:

  • Blütenfarbe: violett, rosa, blau, rot oder weiß, seltener gelb
  • Blütezeit: Juli bis September
  • Standortanforderungen: sonnig und windgeschützt, durchlässiger und nährstoffreicher Boden
  • Wuchshöhe: bis zu 4 m

Lesen Sie auch

Die Anzahl, Farbe und auch die Größe der Blüten stellen den Schmetterlingsflieder ins Rampenlicht. Berücksichtigen Sie bei Kombinationen, dass die Begleitpflanzen damit harmonieren.

Je nach Vorliebe können Sie den Sommerflieder mit Pflanzen vergesellschaften, die zeitgleich oder zeitversetzt blühen.

Um das umwerfende Erscheinungsbild des Sommerflieders nicht zu schmälern, ist es ratsam, die Begleitpflanzen in einem ausreichend großen Abstand zu setzen. Beachten Sie hierfür auch die Höhe sowie die überhängende Wuchsform des Sommerflieders.

Sommerflieder im Beet oder im Kübel kombinieren

Mit Stauden und Gehölzen, die vom Sommer bis zum Spätsommer ihre Blüten zur Schau stellen, kommt der Sommerflieder wundervoll zum Ausdruck. Darüber hinaus eignen sich auch Gräser und Bodendecker für ein Zusammenspiel mit ihm. Am schönsten ist es, wenn der Sommerflieder den Ton angibt und andere Gewächse sich ihm unterordnen. Konkurrenten, die ebenfalls gern im Rampenlicht stehen, sind für eine Kombination nicht zu empfehlen.

Exzellent geeignete Pflanzpartner für den Sommerflieder sind unter anderem:

  • Fingerstrauch
  • Sommerspiere
  • Lavendel
  • Beet- und Edelrosen
  • Hohe Fetthenne
  • Storchschnabel
  • Margeriten
  • Ziergräser wie Lampenputzergras, Chinaschilf, Rutenhirse und Pfeifengras

Sommerflieder mit Lavendel kombinieren

Zwischen dem Sommerflieder und dem Lavendel entsteht ein harmonisches Miteinander, wenn der Lavendel zum Unterpflanzen des Strauches genutzt wird. Sein Tiefviolett passt zu einem rosa, roten, blauen oder ebenfalls violett blühenden Sommerflieder. Dabei verschönert der Lavendel den unteren Bereich des Gehölzes, ohne von seiner liebreizenden Anmut abzulenken.

[bild:beet|sommerflieder,lavendel]

Sommerflieder mit Fingerstrauch kombinieren

Als locker gepflanzte Blütenhecke vereinen sich auf ganz wundersame Weise der Sommerflieder und der Fingerstrauch. Hier entstehen aufregende Kontraste. Kombinieren Sie einen blauen oder violetten Sommerflieder mit einem sonnengelb blühenden Fingerstrauch. Zeitgleich präsentieren die Beiden ihre Blüten und sorgen für dekorative Akzente.

[bild:beet|sommerflieder,fingerstrauch]

Sommerflieder mit Hoher Fetthenne kombinieren

Sowohl die Hohe Fetthenne als auch der Sommerflieder zieht Schmetterlinge geradezu magnetisch an. Wählen Sie eine Sorte der Hohen Fetthenne, deren Blütenfarbe mit der des Sommerflieders im Einklang steht und pflanzen Sie sie unterhalb des Blütengehölzes. Mit der leichten Beschattung kommt die Staude problemlos zurecht.

[bild:beet|sommerflieder,hohe fetthenne]

Sommerflieder als Strauß in der Vase kombinieren

Die blütenbesetzten Zweige können Sie in eine Vase stellen und mit Sommerblumen das Gesamtbild optisch ansprechend betonen. Gut passen zu dem Sommerflieder in der Vase gelbe Sommerblumen wie Sonnenblumen und Rudbeckien. Ein paar Gräser dazwischen stehen in Balance mit der überhängenden Form der Blütenrispen des Sommerflieders und runden das Gesamtbild ab.

  • Gelber Sonnenhut
  • Sonnenblumen
  • Chinaschilf
  • Lampenputzergras
  • Rosen
  • Dahlien
[bild:vase|sommerflieder,rudbeckia,lampenputzergras]
Text: Anika Gütt
Artikelbild: Julietphotography/Shutterstock