Thuja

Passende Pflanzen für Thuja-Hecken: Tipps zur Bepflanzung

Artikel zitieren

Thujen sind beliebte Heckenpflanzen, die durch ihre immergrüne Präsenz überzeugen. Doch welche Pflanzen harmonieren mit ihnen und bereichern das Gesamtbild Ihres Gartens? Dieser Artikel bietet Ihnen eine umfassende Übersicht über geeignete Begleitpflanzen für Thujen und gibt wertvolle Gestaltungstipps.

welche-pflanzen-passen-zu-thuja
Pfingstrosen und Thujen passen nicht nur optisch perfekt zusammen

Pflanzenauswahl nach Standortbedingungen

Bevor Sie sich für bestimmte Pflanzen entscheiden, sollten Sie die Umgebung Ihrer Thuja-Hecke genau betrachten. Lichtverhältnisse, Bodenbeschaffenheit und die verfügbare Fläche spielen eine entscheidende Rolle bei der Auswahl der passenden Begleiter.

Lesen Sie auch

Lichtverhältnisse

Thujen fühlen sich sowohl in der vollen Sonne als auch im Halbschatten wohl. An sonnigen Plätzen können Sie beispielsweise Magnolien setzen, die ähnliche Lichtbedingungen bevorzugen. In schattigeren Bereichen bieten sich eher schattenverträgliche Arten wie Clematis oder verschiedene Moorbeetpflanzen an.

Bodenbeschaffenheit

Thujen sind anpassungsfähig und gedeihen auf unterschiedlichen Bodentypen. Ideal ist ein leicht alkalischer bis saurer Boden. Pflanzen, die ebenfalls saure Böden bevorzugen, wie Rhododendren und Azaleen, sind daher gute Partner für Thujen. Auch Arten, die ähnliche humose und lockere Böden lieben, können Sie in Betracht ziehen.

Verfügbare Fläche

Die Größe des Pflanzbereichs ist ein wichtiger Faktor. Wählen Sie Pflanzen, die genügend Raum zur Entfaltung haben, ohne die Thuja zu überwuchern. Bedenken Sie dabei auch die Endgröße der Thuja, die bis zu 20 m hoch werden kann. Die Begleitpflanzen sollten in ihrer Größe und Ausdehnung harmonisch wirken und die Thuja optisch unterstützen, ohne sie zu bedrängen.

Geeignete Pflanzenarten

Die Auswahl an passenden Begleitpflanzen für Thujen ist vielfältig. Wichtig ist, dass die Pflanzen sowohl ästhetisch ansprechend sind als auch die Standortbedingungen erfüllen. Hier einige Vorschläge:

Moorbeetpflanzen

  • Azaleen und Rhododendren: Diese farbenfrohen Pflanzen schätzen die gleichen sauren Bodenverhältnisse wie Thujen und bereichern Ihren Garten mit ihren vielfältigen Blütenformen.

Magnolien

  • Magnolien: Ihre imposanten Blüten setzen vor allem vor höheren Thuja-Hecken eindrucksvolle Akzente. Sie gedeihen am besten an sonnigen bis halbschattigen Standorten mit durchlässigem Boden.

Kletterpflanzen

  • Clematis und Kletterrosen: Diese Kletterkünstler nutzen die Struktur der Thuja-Hecke als Rankhilfe und sorgen für vertikale Akzente. Wählen Sie Sorten, die in Bezug auf Licht und Platz zum Standort passen.

Stauden

  • Pfingstrosen, Lilien und Taglilien: Diese Stauden bieten eine breite Palette an Farben und sorgen mit ihren unterschiedlichen Wuchshöhen und Blütezeiten für Abwechslung vor der grünen Kulisse der Thujen.

Gräser

  • Chinaschilf und Lampenputzergras: Mit ihrer Leichtigkeit und Bewegung bilden Gräser einen schönen Kontrast zu den statischen Thujen und bringen eine natürliche Dynamik in Ihren Garten.

Durch die sorgfältige Abstimmung dieser Pflanzen mit den Thujen schaffen Sie ein harmonisches und lebendiges Gartenbild.

Gestaltungstipps

Für eine ansprechende Gestaltung Ihrer Thuja-Hecke sollten Sie folgende Aspekte berücksichtigen:

Pflanzenabstand

Halten Sie zwischen den Begleitpflanzen und der Thuja-Hecke einen Abstand von mindestens 1,5 Metern ein. So gewährleisten Sie eine optimale Entwicklung aller Pflanzen und vermeiden Wurzelkonkurrenz. Der Abstand erleichtert zudem die Pflegearbeiten.

Farbkombinationen

Wählen Sie Begleitpflanzen, deren Blüten- oder Blattfarben einen schönen Kontrast oder eine harmonische Ergänzung zum immergrünen Erscheinungsbild der Thuja bilden. Azaleen und Rhododendren eignen sich hierfür besonders gut.

Blütezeiten

Setzen Sie auf Begleitpflanzen mit unterschiedlichen Blütezeiten, um das ganze Jahr über attraktive Akzente zu setzen. Frühblüher wie Magnolien und durchgehend blühende Arten wie einige Clematis-Sorten sorgen für Abwechslung.

Struktur und Höhe

Integrieren Sie Pflanzen unterschiedlicher Wuchshöhe und -form vor oder neben der Thuja-Hecke, um eine ansprechende räumliche Struktur zu schaffen. Niedrige Stauden und Bodendecker eignen sich für den Vordergrund, während höhere Gehölze wie Magnolien oder Zieräpfel den Blick vertikal lenken.

Kübelpflanzen

Mit Kübelpflanzen können Sie temporäre oder saisonale Akzente setzen. Sie lassen sich flexibel positionieren und je nach Jahreszeit austauschen, um die Thuja-Hecke immer wieder neu in Szene zu setzen.

Bilder: Ritta Rina / Shutterstock