Kirschlorbeer

Kirschlorbeer & Begleitpflanzen: Die besten Kombinationen

Artikel zitieren

Kirschlorbeer ist eine beliebte Wahl für Hecken, doch auch als Solitärpflanze oder in Mischhecken ist er eine Bereicherung für den Garten. Dieser Artikel gibt Tipps zur Wahl passender Begleitpflanzen und Gestaltungsmöglichkeiten mit Kirschlorbeer.

kirschlorbeer-begleitpflanzen
Kirschlorbeer lässt sich schon kombinieren

Blühende Sträucher als Begleitpflanzen für Kirschlorbeer

Kombinationen mit blühenden Sträuchern bringen Farbe und Vielfalt in den Garten. Neben der Blütenfarbe sollten auch die Form und Farbe der Blätter berücksichtigt werden. Immergrüne und laubabwerfende Sträucher bieten zudem im Winter Sicht- und Windschutz.

Lesen Sie auch

Sommerflieder

Sommerflieder ist ein beliebter Strauch, der in vielen Farben erhältlich ist. Er blüht von Juli bis Oktober und zieht Schmetterlinge und Bienen an. Da Sommerflieder und Kirschlorbeer ähnliche Standortansprüche haben, ergänzen sie sich gut.

Hartriegel

Hartriegel beeindruckt das ganze Jahr über: mit eleganten Blüten im Frühling, einem üppigen Blätterkleid im Sommer und einer wundervollen Herbstfärbung. Er harmoniert gut mit Kirschlorbeerhecken.

Schneeball

Schneeballsträucher bieten im Frühling weiße Blütenbälle und im Herbst rote Beeren. Sie sorgen für Abwechslung und sind ein Blickfang im Garten.

Weigelie

Weigelien zeigen von Mai bis Juni glockenförmige, meist rosafarbene Blüten. Sie bilden einen schönen Kontrast zum Kirschlorbeer und locken Bienen an.

Spierstrauch

Spiersträucher sind robust und pflegeleicht. Sie blühen im Frühling mit weißen, rosafarbenen oder violetten Blütenrispen und setzen farbliche Akzente, wenn der Kirschlorbeer noch austreibt.

Unterpflanzungsmöglichkeiten für Kirschlorbeerhecken

Eine passende Unterpflanzung kann eine Kirschlorbeerhecke optisch aufwerten. Da die dichten Hecken viel Schatten werfen, sollten Sie schattenverträgliche Pflanzen wählen.

Frauenmantel

Der Frauenmantel ist eine schattenverträgliche Staude mit gelb-grünen Blüten und dekorativen, gelappten Blättern. Er bildet einen schönen Bodendecker und erreicht eine Höhe von etwa 30 bis 50 cm.

Maiglöckchen

Maiglöckchen sind Frühjahrsblüher mit duftenden, weißen Blüten und gedeihen gut im Schatten. Ihre Glockenblüten erscheinen von April bis Mai und sie sind pflegeleicht.

Schneeglöckchen

Schneeglöckchen blühen früh im Jahr und gedeihen im Schatten. Die filigranen, weißen Blüten setzen einen hübschen Kontrast zum dunkelgrünen Laub des Kirschlorbeers.

Krokusse

Krokusse blühen in verschiedenen Farben und sind ebenfalls Frühjahrsblüher. Ihre Blüten erscheinen früh im Jahr und setzen farbenfrohe Akzente, bevor der Kirschlorbeer austreibt.

Kirschlorbeer in Mischhecken

Kirschlorbeer eignet sich hervorragend für Mischhecken und schafft eine lockere, harmonische Gesamtwirkung. Mischhecken bieten nicht nur Sicht- und Windschutz, sondern schaffen auch Lebensraum für Vögel und Insekten.

Flieder

Flieder beeindruckt im Frühling mit duftenden Blüten und lässt sich gut mit Kirschlorbeer kombinieren. Die Blüten locken Insekten an und tragen zur Artenvielfalt bei.

Heckenpflanzen für sonnige und schattige Standorte

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl der Heckenpflanzen den Standort und die spezifischen Bedürfnisse der Pflanzen. Einige Pflanzen bevorzugen sonnige Standorte, während andere im Schatten besser gedeihen.

Heckenpflanzen für sonnige Standorte

  • Schmetterlingsstrauch ‘Black Knight‘
  • Schmetterlingsstrauch ‘Pink Delight‘
  • Schmetterlingsstrauch ‘White Profusion‘
  • Purpur-Hartriegel
  • Gelbholz-Hartriegel
  • Weigelie ‘Bristol Ruby‘
  • Spierstrauch ‘Grefsheim‘
  • Hibiskus
  • Bambus
  • Blutberberitze
  • Flieder
  • Rotbuche
  • Hainbuche

Heckenpflanzen für schattige Standorte

  • Kirschlorbeer
  • Buchsbaum
  • Berberitze
  • Liguster
  • Lebensbaum (Thuja)

Für eine optimale Kombination und attraktive Gestaltung achten Sie darauf, dass die Pflanzen ähnliche Boden- und Standortverhältnisse benötigen.

Bilder: Gardens by Design / Shutterstock