Portugiesischer Kirschlorbeer profitiert von jährlichem Schnitt

Portugiesischer Kirschlorbeer begeistert mit mediterranem Flair und genügsamer Schnittverträglichkeit. In der kreativen Gartengestaltung ist das immergrüne Ziergehölz als malerischer Solitär und elegante Hecke auf dem Vormarsch. Wie unkompliziert Sie eine portugiesische Lorbeerkirsche schneiden, erläutert diese Anleitung im Detail.

Portugiesischer Kirschlorbeer Rückschnitt
Ein regelmäßiges Auslichten tut dem Portugiesischen Kirschlorbeer gut

Aufbauschnitt gewährleistet dichte Verzweigung

Ein jährlicher Aufbauschnitt stellt schon in jungen Jahren die Weichen, damit Ihr portugiesischer Kirschlorbeer dicht und kompakt gedeiht. Indem Sie den Zuwachs abbremsen, erzeugen Sie unterhalb der Schnittstellen einen Saftstau. Darin befindliche Reservestoffe ermuntern schlafende Knospen zum Austrieb, sodass der mediterrane Strauch von der Basis her üppig verzweigt. So gehen Sie sachkundig vor:

  • Bester Zeitpunkt ist im Februar
  • Aufbauschnitt durchführen bis zur gewünschten Endhöhe
  • Vorjährigen Zuwachs zurückschneiden bis auf 5 oder 10 cm
  • In kurzer Distanz (3-5 mm) zu einem Blatt, einer Knospe oder einem schlafenden Auge schneiden

Lesen Sie auch

Haben Sie portugiesischer Lorbeerkirsche die Funktion einer Hecke zugedacht, achten Sie bitte auf ein konisches Schnittprofil. Mit breiter Basis und schmaler Krone können Sonnenstrahlen die immergrünen Laubschönheiten bis tief ins Innere durchdringen und die Blätter zur Fotosynthese anregen.

Portugiesischen Kirschlorbeer regelmäßig auslichten

Hat portugiesischer Kirschlorbeer das erwünschte Gardemaß erreicht, mündet die Schnittpflege in einen alljährlichen Auslichtungsschnitt. Ein Termin im Spätwinter ist für den immergrünen Laubstrauch gut verträglich und trägt den Vorschriften des Bundesnaturschutzgesetzes Rechnung.

Lichten Sie abgestorbene Triebe am Ansatz aus. Bei dieser Gelegenheit schneiden Sie zurückgefrorene, beschädigte und kümmerliche Zweige zurück bis ins gesunde Holz. Zu den mannigfaltigen Vorzügen portugiesischer Lorbeerkirsche zählt, dass der Zierstrauch auch als altem Holz zuverlässig wieder austreibt. Gesunde, unbeschädigte Triebe bleiben im Spätwinter von der Schere verschont, weil sie die Knospen tragen für eine duftende Blütezeit im Juni.

Sommerlicher Formschnitt – so gelingt es

Am Ende der Blütezeit öffnet sich das Zeitfenster für den Formschnitt an portugiesischer Lorbeerkirsche. Im Familiengarten sollten verwelkte Blüten jetzt ausgeputzt werden, bevor sie sich in leicht giftige Steinfrüchte verwandeln. Da sich die Schnittführung auf den diesjährigen Zuwachs beschränkt, handeln Sie im Einklang mit den gesetzlichen Vorschriften zum Schutz unserer bedrohten Vogelwelt. So gehen Sie Schritt für Schritt richtig vor:

  • Strauch auf nistende Vögel untersuchen, um gegebenenfalls den Zeitpunkt zu verschieben
  • Aus der Form ragende Triebe zurückschneiden mit Garten- oder Heckenschere
  • Wahlweise verwelkte Blüten abschneiden bis zum nächsten gesunden Blattpaar

Gärtner mit einer großflächigen Hecke aus portugiesischen Lorbeerkirschen wissen die kleinere Blattgröße zu schätzen. Im Gegensatz zu Echtem Kirschlorbeer bleiben die Blätter nicht in den Messerbalken einer motorisierten Heckenschere (22,00€ bei Amazon*) hängen, was zu unansehnlichen Blattschäden führen könnte.

Tipps

Portugiesischer Kirschlorbeer profitiert von einem Pflanzschnitt, unabhängig davon, ob Sie den immergrünen Strauch als Hecke oder Solitär kultivieren. Im unmittelbaren Anschluss an die Pflanzung im Frühjahr schneiden Sie alle Triebe um ein Drittel zurück. Setzen Sie die Gartenschere so an, dass sich der Schnittpunkt 3-5 mm über einem Blatt oder einer Knospe befindet.

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.