Kirschlorbeer als Busch halten

Kirschlorbeer gehört zu den beliebtesten Heckenpflanzen, da er rasch sowie je nach Sorte auch sehr hoch und breit wächst. Sie können ihn allerdings auch als als hübschen Busch halten. Wie das am besten funktioniert, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

kirschlorbeer-busch
Der Kirschlorbeer wird mit der richtigen Pflege schön buschig

Wie kann ich Kirschlorbeer als Busch halten?

Wenn Sie Kirschlorbeer als Busch halten wollen, sollten Sie sich zunächst eimal für eine Sorte entscheiden, die nicht allzu breit und hoch wächst. Denn mit zunehmender Breite und Höhe erhält die Pflanze mehr das Aussehen einer Hecke.

Lesen Sie auch

Sie können Ihren Kirschlorbeer ganz so zurechtschneiden, wie Sie ihn haben wollen. Er ist ausgesprochen schnittverträglich. Beachten Sie aber stets den richtigen Zeitpunkt für einen Rückschnitt.

Wie wird Kirschlorbeer buschig?

Damit Kirschlorbeer buschig und blickdicht wird, sollten Sie ihn in den ersten Jahren um die Hälfte des Austriebs zurückschneiden. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass der Busch guten Sichtschutz bietet.

Keine Sorge: Kirschlorbeer wächst sehr schnell, sodass Sie auch nach einem Rückschnitt nie lange warten müssen, bis der Busch wieder an Höhe und Breite zulegt.

Für wen ist ein Kirschlorbeerbusch geeignet?

Ein Kirschlorbeerbusch ist für alle grünen Daumen geeignet, die in ihrem Garten keine Kirschlorbeerhecke wünschen, aber auch nicht ganz auf die hübsche Pflanze verzichten wollen.

In kleinen Gärten kann Kirschlorbeer als Hecke leicht zu wuchtig werden. Um Prunus laurocerasus dennoch in die eigene Grünoase zu integrieren, ist ein Kirschlorbeerbusch die ideale Lösung.

Zudem kann der Busch gezielt so gepflanzt werden, dass er an bestimmten Stellen im Outdoor-Wohnzimmer vor neugierigen Blicken schützt und so mehr Privatsphäre gewährleistet.

Welche Größe erreicht ein Kirschlorbeerbusch?

Ein Kirschlorbeerbusch kann bis zu sechs Meter hoch und fünf Meter breit werden. Die mögliche Größe hängt vornehmlich von der gewählten Sorte ab. Zwei Beispiele:

  • Otto Luyken wächst nur etwa 1,5 Meter hoch und ungefähr zwei bis drei Meter breit. Demnach eignet er sich sehr gut als Busch.
  • Angustifolia erreicht eine Höhe von bis zu sechs Metern und eine Breite von bis zu fünf Metern. Sie ist deshalb weniger als Busch geeignet.

Tipp

Kirschlorbeer als Busch im Kübel kultivieren

Sie können Kirschlorbeer als Busch auch im Kübel kultivieren und beispielsweise als Sichtschutz auf der Terrasse oder dem Balkon verwenden. Entscheiden Sie sich für eine relativ kleinwüchsige Sorte wie Otto Lukyen und gönnen Sie der Pflanze einen ausreichend großen Topf. Letzterer sollte ein Fassungsvermögen von mindestens 40 Litern haben.

Text: Natascha Mussger
Artikelbild: Peter Turner Photography/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.