Wie düngen Sie Thuja-Smaragd richtig?

Die Smaragd-Thuja ist die beliebteste Sorte des Lebensbaums. Sie wird vorzugsweise als Solitär im Garten oder Kübel gezogen. Für die Hecke eignet sie sich weniger, weil sie nicht gern zu dicht steht. Beim Düngen der Smaragd-Thuja ist Fingerspitzengefühl gefragt.

smaragd-thuja-duengen
Nach dem Düngen wird die Smaragdthuja gut gewässert

Smaragd-Thuja nicht zu viel düngen

Einer der größten Fehler, die Sie bei der Pflege von Smaragd-Thuja machen können, ist die Überdüngung des Smaragd-Lebensbaums. Durch zu viele Nährstoffe, die durch mineralische Dünger verabreicht werden, können die Wurzeln verbrennen. Der Lebensbaum ist dann oft nicht mehr zu retten.

Lesen Sie auch

Im ersten Jahr nach dem Pflanzen ist zusätzlicher Dünger meist nicht erforderlich. Durch eine gute Bodenvorbereitung ist der Lebensbaum bestens versorgt.

Erst in den nachfolgenden Jahren benötigt die Smaragd-Thuja leichte Düngergaben. Richten Sie sich dabei genau nach den Anweisungen auf der Packung und reduzieren Sie die Dosis lieber ein wenig.

Geeignete Dünger für den Smaragd-Lebensbaum

  • Koniferendünger
  • Thuja-Dünger
  • Kompost
  • Mist
  • Hornspäne

Wenn immer möglich, sollten Sie auf organische Dünger wie Kompost, Mist und Hornspäne (6,39€ bei Amazon*) ausweichen, um Thuja-Smaragd zu düngen. Dabei können Sie nichts falsch machen, weil eine Überdüngung praktisch unmöglich ist.

Das organische Material wird im Frühjahr ausgebracht und vorsichtig leicht in den Boden eingeharkt.

Koniferendünger ist meist Langzeitdünger und wird ebenfalls im Frühjahr gegeben. Nach dem Düngen muss der Lebensbaum gut gewässert werden.

Mulchdecke anlegen

Die beste Nährstoffversorgung bietet eine Mulchdecke, die Sie unter dem Baum ausbreiten. Dafür können Sie Rasenschnitt (ohne Samen), gesundes Laub, gehäckselten Strauchschnitt oder Rindenmulch verwenden.

Die Mulchdecke wird jedes Jahr im Frühjahr erneuert. Die Materialien verrotten und geben dabei dosiert Nährstoffe frei. Außerdem hält die Decke das Unkraut fern und sorgt für eine konstante Bodenfeuchtigkeit.

Smaragd-Thuja im Kübel düngen

Im Kübel stehen der Smaragd-Thuja nicht so viele Nährstoffe zur Verfügung wie im Freiland. Sie sollten den Lebensbaum deshalb regelmäßig mit speziellem Koniferendünger für Kübelpflanzen versorgen.

Außerdem ist es günstig, im Frühjahr einen Teil der Erde auszutauschen, wenn Sie die Thuja nicht ohnehin umpflanzen.

Tipps

Smaragd-Thuja ist empfindlicher als andere Thuja-Sorten wie beispielsweise Brabant. Dafür hat sie eine wunderschöne smaragdgrüne Färbung und einen sehr elegante Wuchsform.

Text: Sigrid Hestermann
Artikelbild: Flower Studio/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.