Kentia Palme wässern
Am meisten mag die Kentia Palme Regenwasser

Kentia-Palme nicht zu viel gießen

Kentia-Palmen brauchen zwar ausreichend Feuchtigkeit - zu viel Wasser oder gar Staunässe ist jedoch schädlich für die Pflanze. Wie gießen Sie eine Kentia-Palme richtig? Welches Wasser sollten Sie zum Gießen verwenden?

Richtiges Gießen der Kentia-Palme

Gießen Sie von März bis September durchdringend. Lassen Sie kein Wasser im Untersetzer stehen, denn Staunässe ist für die Kentia-Palme gefährlich. Im Winter wird weniger gegossen. Wichtig ist, dass der Wurzelballen stets leicht feucht ist.

Gegossen wird mit kalkfreiem, lauwarmem Wasser. Am besten ist Regenwasser geeignet. Wenn Sie Leitungswasser verwenden müssen, lassen Sie das Wasser vorher längere Zeit abstehen.

Nichts falsch machen können Sie beim Gießen, wenn Sie die Kentia-Palme in Hydrokultur pflegen. Wenn Sie sich nach dem Wasserstandsanzeiger richten, können Sie niemals zu viel oder zu wenig Wasser geben.

Tipps

Kentia-Palmen lassen sich zwar auch aus Samen selber vermehren, das ist allerdings ein langwieriger Prozess. Bis die Samen keimen, können Monate vergehen.

Text: Sigrid Hestermann

Beiträge aus dem Forum