Warum bekommt die Kentia-Palme braune Blätter?

Bekommt die Kentia-Palme gelegentlich ein braunes Blatt, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Das ist ganz normal. Aufpassen müssen Sie, wenn sich viele Blätter braun verfärben oder fleckig werden. Fast immer ist falsche Pflege dafür verantwortlich.

Kentia Palme wird braun
Braune Blätter an der Kentia-Palme können ganz unterschiedliche Ursachen haben
Nächster Artikel Eine Kentia-Palme richtig umtopfen

Mögliche Ursachen für braune Blätter der Kentia-Palme

  • Substrat zu feucht / zu trocken
  • Nährstoffmangel
  • Standort zu dunkel
  • zu kleiner Topf
  • zu niedrige Luftfeuchtigkeit
  • zu kühle Temperaturen
  • Schädlingsbefall

Kentia-Palme richtig gießen und düngen

Die Kentia-Palme muss im Sommer reichlich gegossen werden, ohne dass Staunässe entsteht. Im Winter gießen Sie spärlicher.

Nährstoffmangel kommt vor, wenn die Palme länger nicht umgetopft und auch nicht gedüngt wurde. Düngen Sie sie in monatlichen Abständen.

Hohe Luftfeuchtigkeit und viel Wärme

Bei zu niedriger Luftfeuchtigkeit leidet die Kentia-Palme an braunen Blattspitzen. Auch zu tiefe Temperaturen führen dazu, dass die Blätter braun werden.

Sorgen Sie durch Besprühen der Wedel für höhere Luftfeuchtigkeit. Suchen Sie einen Standort für die Kentia-Palme, an dem es mindestens 18 Grad warm ist. Kühlere Temperaturen verträgt die Palme nicht.

Der Standort sollte außerdem so hell wie möglich auch gern vollsonnig sein. Nur direkt hinter einer Glasscheibe sollten Sie direkte Sonnenbestrahlung vermeiden.

Braune Blätter richtig abschneiden

Braune Blätter der Kentia-Palme dürfen Sie abschneiden. Warten Sie damit aber, bis das Blatt ganz braun und vertrocknet ist.

Schneiden Sie den Wedel mit einer scharfen und sauberen Schere so ab, dass noch ein Stummel von drei bis vier Zentimetern am Stamm der Palme verbleibt.

Tipps

Die Kentia-Palme wird an einem ungünstigen Standort häufiger von Schädlingen heimgesucht. Meist ist niedrige Luftfeuchtigkeit dafür verantwortlich.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.